Profi-Hundesport" durch Clickeraus." :: Clickertraining

Profi-Hundesport" durch Clickeraus."

von Nora(YCH) am 28. März 2003 20:38

Hallo!

Beginne mich gerade erst so richtig für die Clickerausbildung zu interessieren und dabei ist mir eine Frage in den Sinn gekommen, die schon einige kleine Diskussionen enfacht hat.
Es ging darum, dass einige der Meinung waren, dass die Clickerausbildung nur für Hunde geeignet ist, die nicht mehr als Familienhunde sein sollen. Für Hunde, die im schweren Hundesport (z.B. hohe Agilityklasse, oder hohe Schutzhundeausbilung) nicht geeignet wäre. Ich glaube jedoch, dass man mit der Clickerausbildung durchaus auch einen Hund ausbilden kann, der im Leistungssport geführt werden soll.
Wie denkt ihr darüber, habt ihr damit schon erfahrung gemacht? Ist es denn tatsächlich nicht möglich einen Hund mit Clicker auszubilden, der dann mal Agility in der hohen Klasse machen soll etc.???

Grüße
Nora

von Kerstin mit Rakker(YCH) am 28. März 2003 20:46

Hallo Nora,
frag mal Mary Ray (obedience Meisterin in England), wie sie ihre Hunde ausbildet! Sie läuft mit ihren Hunden auf höchstem Niveau Obedience und Dogdancing (was in England mittlerweile eine anerkannte Sportart ist)und sehr hoch Agility. Und sie clickert oder wendet ähnliche, nur positive Methoden an. Es kommt ja nicht auf das kleine Kästchen an sondern auf die Methode, viele Leute sagen z.b. "yes" oder schnalzen mit der Zunge.
Im Schutzdienst weigern sich viele Leute, an den Clicker zu glauben, aber auch da gibt es schon Gruppen, die clickern. Das führt dann dazu, dass Leute, die clickern wollen, keine guten Trainer finden udn nicht so hoch kommen.
Für Agility finde ich persönlich den Cliker z.B. nur begrenzt geeignet, weil der Hund auf Click immer zu mir schaut und nicht auf das Hindernis.
Aber daran arbeiten wir.
Gruß, Kerstin

von Tina + Fume(YCH) am 28. März 2003 21:29

Hallo Nora!

: Es ging darum, dass einige der Meinung waren, dass die Clickerausbildung nur für Hunde geeignet ist, die nicht mehr als Familienhunde sein sollen. Für Hunde, die im schweren Hundesport (z.B. hohe Agilityklasse, oder hohe Schutzhundeausbilung) nicht geeignet wäre.

Das finden die Clickergegner auch!

Ich habe meinen Hund seit Anfang des Jahres für die BH nur mit Clicker ausgebildet und er hat in den drei Monaten mehr gelernt als in einem Jahr ohne Click.
Er schaut mich unentwegt an, ist sehr aufmerksam und macht die Übungen einfach supersicher. Ohne clicker hätte ich das nie so geschafft.

Allerdings merken nun auch die positive-methoden-in-der-hundeausbildung-Gegner, was für gute Leistungen mein hund bringt ohne jemals geruckt oder angeschrien worden zu sein.
So werden wir jede Woche beim BH-Training super doll schikaniert.
nett, nicht?
Aber irgendwie finde ich das nur peinlich von denen, und ärger mich da auch nicht drüber.

Die wollen nicht, dass Leute, die ihre hunde nicht zwingen und quälen gute erfolge mit den hunden zeigen, weil sie sich dann entehrt fühlen.
sad smiley
Weiss gott warum.

Viele Grüsse, Tina

von Gundi(YCH) am 28. März 2003 23:55

Hallo Nora,

: Wie denkt ihr darüber, habt ihr damit schon erfahrung gemacht? Ist es denn tatsächlich nicht möglich einen Hund mit Clicker auszubilden, der dann mal Agility in der hohen Klasse machen soll etc.???

Mit meinem ersten Hund musste ich kurz vor der VPG2 wegen HD aufhören, aber mit ihm habe ich meine ersten Clickerversuche unternommen und war ganz stolz darauf, das es so toll klappte.
Nun bin ich dabei meinen 2.Hund(6 Monate) auf BH und dann auf VPG mit dem Clicker auszubilden.
Es ist möglich, wenn man das Prinzip des Clickers richtig verstanden hat.

Da ich mich im weitem Umkreis als Einzelkämpfer mit dem Clicker befinde, ist es verdammt schwer, sich gegen Stachel und Tele durchzusetzten. Als Ziel habe ich mir gesetzt, den Freunden der unsanften Methoden zu beweisen, das man einen Hund mit Clickerausbildung auch in höheren Klassen führen kann.


Grüsse
Gundi






von Nora(YCH) am 28. März 2003 23:45

Hallo!

Deine Hundesport "Kameraden" platzen wohl vor neid, dass dein Hund schneller und besser lernt als ihrer. Solche Leute sind es gar nicht wert, dass man sich über sie aufregt und dir zeigt ja der gute Erfolg, dass du auf dem richtigen Weg bist mit deinem clickern.

Wünsch dir noch viel Spaß beim clickern und ich hoffe, dass meine Katze das clickern auch so schnell lernt smiling smiley.

Grüße
Nora

von Dirk(YCH) am 29. März 2003 08:23

Hallo Nora !

Wir in der DRK-Rettunghundestaffel Hellweg arbeiten durchweg alle mit Clicker und die Leute stehen da auch voll hinter.

Den Clicker nur für Familienhunde einzusetzen halte ich absolut für ein Gerücht.

Liebe Grüße

Dirk

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • Hilfe- ein Schuhfresser

    : Hallo Andy : : : Wir sind ordentlich geworden. Unser Schuhschrank wird jetzt auch genutzt. Mach es ...

  • Charaktermerkmale Schäferhund

    Hi Jana, ich würd mal sagen, der DSH ist ein totales Sensibelchen, typisch für "rauhe Schale, ...

  • Solid Gold Hund-N

    Hi Heike, : ich glaube das ist genau das Problem bei Solid Gold. Es enthält zwar sehr hochwertige ...

  • Respekt

    : : Das passt mir persönlich gar nicht. Er hat mich nicht an zu knurren. : hei obiger satz von ph, ...

  • Harninkontinenz oder Blasenentzündung?

    Hallo Kathi, bei meiner vorherigen Hündin, welche Plantago- Homacord kriegte gegen die Inkontinenz, ...

  • Schleppleine

    Hallo Fred, schau mal unter www. kynos. de, da gibt es einiges an Ausbildungszubehoer, unter anderem ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.413, Beiträge: 285.512, Hundebesitzer: 11.251.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 2.097, Beiträge: 12.608.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren