Welcher Mensch passt zu mir? :: Hundegeschichten

Welcher Mensch passt zu mir?

von Sonja & Duke(YCH) am 22. November 2000 15:04

Hallo kleiner Mann!

: Aber es fällt mir so schwer, gleich zu Fremden zu gehen! Immer, wenn ich gerade überlege, soll ich oder soll ich lieber doch nicht, dann ist schon eines von meinen Geschwistern da und hängt den Leuten fast auf dem Schoß. Ich habe keine Angst und laufe auch nicht weg, aber ich bin eben nie der Erste.

Das ist auch gar nicht schlimm. Du willst doch einen Menschen haben, der dich 100% will - egal, wie du bist, oder? Und wenn du erst nach einer Weile auftaust, dann ist das doch nicht schlimm. Der Mensch, der dich nimmt, weil du so bist, wie du bist, der passt zu dir. Und einen anderen würde ich an deiner Stelle auch gar nicht wollen. Soviel solltest du dir zugestehen. Ich weis, dass die letztendliche Entscheidung leider nicht auf deiner Seite liegt. Obwohl ich mir ziemlich sicher wäre, dass es vielen Hunden besser ergehen würde, wenn es in unseren Pfoten läge, welchen Menschen wir für passend finden. Aber leider ist das nicht der Lauf der Dinge. Deshalb drück ich dir ganz fest die Pfoten!
Als Mama mich geholt haben, haben viele gesagt, ich wäre gar nicht so schön, wie meine Geschwister. Ich wäre gestreift wie ein Zebra und so unförmig. Außerdem würde ich immer so komisch gucken. Aber meine Mama hat mich geliebt. Und ein paar Wochen später habe ich doch glatt den ersten Preis bei einer Baby-Ausstellung gewonnen. Und der Mensch - Mama nennt sie "Züchterin" - bei dem ich war, bevor mich meine Mami geholt hat, hat vor ein paar Wochen gesagt, ich hätte die schönsten Ohren und Zähne des ganzen Wurfes. Mir beben vor Stolz noch heute die Ohren. "Ich wäre evtl. gut als Deckrüde geeignet gewesen" wurde gesprochen. Wenn es das bedeutet, was ich denke, dann verfluche ich diese HVO gleich nochmals!

: Warte ab, Duke. Die Zeiten ändern sich auch wieder. Falls wir uns mal treffen, dann spiele ich gerne mit Dir!

Das wäre toll. Ich bin auch zu kleinen Welpen immer ganz vorsichtig. Obwohl es in meiner Natur liegt, etwas stürmischer zu sein. Aber Mama hat mir immer gesagt, dass man mit Babys vorsichtig sein muß. Egal ob die mit den zwei oder mit den vier Beinen. Das habe ich mir gemerkt. Außerdem ist Spielen für mich das größte - außer Leckerchen oder Kaustangen schnorren und vor allem vertilgen! Aber ich bin ja auch erst 10 Monate alt. Mama sagt, dass ist normal, dass ich nicht lange stillsitzen kann. Sie sagt, das macht mich erst so richtig liebenswert - weil wenn kuscheln angesagt ist, da kann ich dann nämlich schon mal still sitzen.

: Meine nächste Mahlzeit wird auch bald fällig. Wenn da ein Mensch mit so vollen Schüsseln auftaucht, bin ich immer hin- und hergerissen, ob ich mich lieber um den Menschen oder das Futter kümmern soll.

Du machst das schon richtig! Und immer daran denken folgendes zu üben (am besten mehrmals täglich!) Treudoofen-Blick (Kopf zur Seite und mit großen Augen gucken) - dann kann dir niemand etwas abschlagen (zieht fast immer), Kopf auf´s Menschenknie legen und nach oben gucken (guck dass du nen verdammt unschuldigen Blick drauf bekommst) - hilft auch sehr weiter. Wenn du knuddeln willst, dann leg dich in den Schoß des Menschen und tu so, als würdest du schlafen (ist auch tatsächlich zum Schlafen sehr gemütlich und du hast immer jemand, der dir ganz selbstverständlich die Ohren krault). Mama stöhnt in letzter Zeit immer so, wenn ich ihr auf den Schoß krieche - ob ich wohl zu viele Leckerlies vertilgt habe??!!

Und wenn das mal geklappt hat, mit dem Treudoofen-Blick, Pfote oder Kopf aufs Knie legen und süß schlafen, dann hast du schon den ersten Schritt geschafft, dir deinen Menschen zu erziehen! Kann aber verdammt schwer werden, wenn man so nen hartnäckigen Menschen hat, wie meine Mama das ist......zzzhhh!

So, dann versuch ich´s jetzt mal mit dem Treudoof-Blick. Vielleicht springt ja was raus?!

Bis dann

dein Duke

von Arved(YCH) am 22. November 2000 21:46

Hallo Spike, wuff!

: Nimm es mir nicht übel wenn ich dich mal angrummel, aber es ist nicht leicht für mich zu sehen das eine neue Generation die Welt erobert. Ich tue immer noch mein Bestes um den Damen zu gefallen, den Welpen einen tollen Spielpartner abzugeben aber es ist schwer Arvet. Das macht mich dann oft wütend auf junge Männer wie dich - du hast nämlich noch dein ganzes Leben vor dir. Fordere mich nicht heraus denn ich werde noch immer jede Herausforderung annehmen. Zeig mir das du mich akzeptierst, dann werden wir keine Probleme haben.

Alles klar. Ich werde mich wohl nicht auf den Rücken werden, wie das manche Hunde so machen, aber ich habe mich entschlossen, richtigem Ärger aus dem Weg zu gehen. Wenn Du mich angrummelst, schaue ich einfach in die andere Richtung, okay?

: Vielleicht Arvet sehen wir uns wieder. Denk ab und zu an meine Worte und du wirst keine Probleme bekommen. Sei lieb und artig und beiße nie. Auch wenn es schwerfällt, du bekommst das sicherlich in 1-2 Jahren hin. Arbeite an dir und deinen Menschen, die kann man auch ziemlich gut erziehen.

Heute habe ich schon geübt. Es waren wieder mal Interessenten da, und Mamas Frauchen hat mich anschließend gelobt, dass ich mich jedenfalls nicht auffällig daneben benommen habe. Auch mit dem Bellen habe ich mich zurückgehalten, auch wenn es schwer fiel. Sie wollten mich zwar trotzdem nicht, sondern eher einen Bruder, der ihnen aufdringlich sofort ein Spielzeug vor die Füße warf, aber was soll`s. Dass ich aus der Ferne das kleine Mädchen angehimmelt habe, das auch mit war, fiel ihnen leider nicht auf.

Ich melde mich wieder, wenn ich einen Menschen gefunden habe. Jetzt bin ich ganz schön müde.

Gute Nacht, muss mich jetzt an meine Geschwister kuscheln.
Viele Grüße, Arved

von Arved(YCH) am 22. November 2000 21:58

Hallo Bijou und hallo Indi!

: Mit dem Bestrafen ist das ja auch so eine Sache. So richtig bestraft werden wir ja nicht, aber es ist ganz schlimm, wenn Frauchen plötzlich streng schaut und so eine ernste Stimme bekommt. Dann verziehen wir uns in unsere Körbchen. Aber das dauert nie lange, dann ist alles wieder gut. E soll ja Hunde geben, die geschlagen werden. Was ist das denn? Kennen wir nicht.

Ich zum Glück auch nicht. Auf eine strenge Stimme kann ich auch noch nicht reagieren. Ich ignoriere es einfach. Aber eine liebe Stimme kann ich schon einordnen. Wenn ich sie höre, dann laufe ich ganz schnell hin. Sie kommt immer von Mamas Frauchen, die dann merkwürdig auf dem Boden hockt und die Arme weit ausbreitet. Wenn ich ihr dann auf die Schultern springe und versuche, ihr das Gesicht abzuschlabbern, fällt sie immer fast um, aber das ist schön. Ich hoffe, meine zukünftigen Menschen machen das auch so.

: Die Menschen, die das denken, die kannst Du abhaken. Hunde müssen spielen und toben und übermütig sein. Natürlich gibt es auch angepasste Langweiler, die gibt es auch bei den Menschen. Aber jedes Wesen ist doch einzigartig. Auch wir Hunde. Und man kann uns doch nicht in ein Schema pressen.

Und mich schon gar nicht. Da bestehe ich drauf!

: Auch mit den Kindern ist das so eine Sache. Die komischen und doofen Menschen haben auch solche Kinder. Die wissen dann nicht, wie wir Hunde behandelt werden wollen. Wenn unser kleiner Junge uns nicht richtig behandelt, mischt sich Frauchen ein und erklärt ihm alles. Aber viele Menschen machen das nicht. Und dann wundern sie sich, wenn die Hunde sich wehren, wenn es ihnen zu viel wird. Manche landen dann im Tiergefängnis, dabei haben sie sich doch nur gewehrt.

Oh je. Man muss wirklich mit vielen Dingen rechnen.

: Wir drücken Dir für das Wochenende alle Pfoten und wünschen Dir ganz viel Glück mit den Menschen, so viel Glück, wie Spike und wir gefunden haben. Und wir passen jetzt auch auf, ob wir irgendwo mal so einen rassigen Typ mit dicken Pfoten und lautem Gebell sehen. Vielleicht bist das dann ja DU! Pass auf Dich auf und pass auf die Menschen auf. Sei vorsichtig, es gibt so viele Gefahren auf der Welt. Und genieße das Leben, es gibt so viel Schönes zu erleben.

Ich sage Euch mal Bescheid, wenn mich jemand mitnehmen will. Und wenn ich Euch mal treffe, zwicke ich auch bestimmt nicht, versprochen!
Ich werde, wenn ich älter bin, bestimmt sehr charmant Damen gegenüber.

Eine gute Nacht wünscht Euch Euer Arved

von Arved(YCH) am 22. November 2000 22:16

Hallo Duke,

: Das ist auch gar nicht schlimm. Du willst doch einen Menschen haben, der dich 100% will - egal, wie du bist, oder? Und wenn du erst nach einer Weile auftaust, dann ist das doch nicht schlimm. Der Mensch, der dich nimmt, weil du so bist, wie du bist, der passt zu dir. Und einen anderen würde ich an deiner Stelle auch gar nicht wollen. Soviel solltest du dir zugestehen.

Eigentlich hast Du völlig recht, Duke. Aber ich bin schon ein bisschen eifersüchtig auf meine Geschwister, wenn die so bewundert werden, man über mich aber scheinbar immer hinwegsieht. Dabei bin ich gar nicht weniger hübsch als sie.

:Ich weis, dass die letztendliche Entscheidung leider nicht auf deiner Seite liegt. Obwohl ich mir ziemlich sicher wäre, dass es vielen Hunden besser ergehen würde, wenn es in unseren Pfoten läge, welchen Menschen wir für passend finden. Aber leider ist das nicht der Lauf der Dinge. Deshalb drück ich dir ganz fest die Pfoten!

Vielen Dank. Das Pfotendrücken werde ich brauchen.

: Als Mama mich geholt haben, haben viele gesagt, ich wäre gar nicht so schön, wie meine Geschwister. Ich wäre gestreift wie ein Zebra und so unförmig. Außerdem würde ich immer so komisch gucken. Aber meine Mama hat mich geliebt. Und ein paar Wochen später habe ich doch glatt den ersten Preis bei einer Baby-Ausstellung gewonnen. Und der Mensch - Mama nennt sie "Züchterin" - bei dem ich war, bevor mich meine Mami geholt hat, hat vor ein paar Wochen gesagt, ich hätte die schönsten Ohren und Zähne des ganzen Wurfes. Mir beben vor Stolz noch heute die Ohren. "Ich wäre evtl. gut als Deckrüde geeignet gewesen" wurde gesprochen. Wenn es das bedeutet, was ich denke, dann verfluche ich diese HVO gleich nochmals!

Du Ärmster! Aber stell Dir vor, Deine Kinder sitzen irgendwo herum wie ich, hoffen auf liebe Menschen und finden vielleicht keine? Und wahrscheinlich hätten Deine Kinder wegen der dummen Menschen noch mehr Schwierigkeiten als ich.
Aber die Sache mit den Hündinnen wäre bestimmt nett gewesen, wenn ich das richtig deute, was ich so nebenbei mitbekomme....

: : Warte ab, Duke. Die Zeiten ändern sich auch wieder. Falls wir uns mal treffen, dann spiele ich gerne mit Dir!
:
: Das wäre toll. Ich bin auch zu kleinen Welpen immer ganz vorsichtig. Obwohl es in meiner Natur liegt, etwas stürmischer zu sein. Aber Mama hat mir immer gesagt, dass man mit Babys vorsichtig sein muß. Egal ob die mit den zwei oder mit den vier Beinen. Das habe ich mir gemerkt.

Och, das Du stürmisch bist, macht gar nichts! Das bin ich selber. Und in ein paar Wochen kann mich auch so schnell keiner mehr umrennen. Ich wachse so schnell, dass man zusehen kann, wird behauptet.

:Außerdem ist Spielen für mich das größte - außer Leckerchen oder Kaustangen schnorren und vor allem vertilgen! Aber ich bin ja auch erst 10 Monate alt. Mama sagt, dass ist normal, dass ich nicht lange stillsitzen kann. Sie sagt, das macht mich erst so richtig liebenswert - weil wenn kuscheln angesagt ist, da kann ich dann nämlich schon mal still sitzen.

Ich kann am besten stillhalten, wenn man mich in die Arme nimmt und ganz feste drückt.

: Du machst das schon richtig! Und immer daran denken folgendes zu üben (am besten mehrmals täglich!) Treudoofen-Blick (Kopf zur Seite und mit großen Augen gucken) - dann kann dir niemand etwas abschlagen (zieht fast immer), Kopf auf´s Menschenknie legen und nach oben gucken (guck dass du nen verdammt unschuldigen Blick drauf bekommst) - hilft auch sehr weiter. Wenn du knuddeln willst, dann leg dich in den Schoß des Menschen und tu so, als würdest du schlafen (ist auch tatsächlich zum Schlafen sehr gemütlich und du hast immer jemand, der dir ganz selbstverständlich die Ohren krault). Mama stöhnt in letzter Zeit immer so, wenn ich ihr auf den Schoß krieche - ob ich wohl zu viele Leckerlies vertilgt habe??!!

Ich werde auch immer seltener getragen, und wenn, dann schnauft die Menschin immer so und stöhnt.

: Und wenn das mal geklappt hat, mit dem Treudoofen-Blick, Pfote oder Kopf aufs Knie legen und süß schlafen, dann hast du schon den ersten Schritt geschafft, dir deinen Menschen zu erziehen! Kann aber verdammt schwer werden, wenn man so nen hartnäckigen Menschen hat, wie meine Mama das ist......zzzhhh!

Also, wenn Du meinst, dass der Treudoofen-Blick wirksamer ist, als Hosenbeine oder Ärmel festzuhalten, damit Mensch sich kümmert, dann übe ich das wirklich.

: So, dann versuch ich´s jetzt mal mit dem Treudoof-Blick. Vielleicht springt ja was raus?!

Alles klar. Jetzt übe ich das "süße Schlafen" erstmal solo. Ich bin nämlich totmüde. Das mit dem Blick mache ich dann morgen.

Liebe Grüße von kleinem zu fast großem Hund,
Arved

von Bijou und Indi(YCH) am 23. November 2000 16:08

: Hallo Arved,

Du bist ja ein echter Nachthund. Um die Zeit liegen wir schon brav im Körbchen und träumen von weiten Wiesen, vollen Freßnäpfen, riesigen Knabberstangen und Pansen-Stinkeknochen und Dreckpfützen, in die man reinspringen kann...

... Wenn ich ihr dann auf die Schultern springe und versuche, ihr das Gesicht abzuschlabbern, fällt sie immer fast um, aber das ist schön. Ich hoffe, meine zukünftigen Menschen machen das auch so.

Muß das ein Spaß sein. Wir tollen zwar auch mit unserem Frauchen rum, auch auf der Wiese und auf dem Teppich, aber umwerfen - nein, das klappt nicht. Wir werden wohl auch nie sooo groß werden, daß wir das können. Dafür passen wir beide auf ihren Schoß (sie ist nicht riesig, glaub das nicht, aber wir sind so klein...).
:
: Und mich schon gar nicht. Da bestehe ich drauf!

Wir passen auch in kein Schema und das ist gut so. Frauchen sagt immer, daß wir total verschiedene Mäuse (hm??) sind und was der einen an Dummheiten nicht einfällt, weiß die andere (was sie wohl damit meint?).
:
: Oh je. Man muss wirklich mit vielen Dingen rechnen.

Jaja, muß man. Das leigt wohl daran, daß die Menschen ihre Regeln und ihre Intelligenz als Maßstab sehen. Dabei sind alle Wesen doch total verschieden. Bei einer Fledermaus sagt doch auch niemand, daß sie intelligenter als Menschen ist, nur weil sie so gut hören, auch nachts. Wir sind eben anders intelligent. Wir interesseiren uns für andere Dinge und können manchmal sogar die Menschen verstehen und DAS ist intelligent!
:
: Ich sage Euch mal Bescheid, wenn mich jemand mitnehmen will. Und wenn ich Euch mal treffe, zwicke ich auch bestimmt nicht, versprochen!
: Ich werde, wenn ich älter bin, bestimmt sehr charmant Damen gegenüber.
:
Au ja, bist doch ein prima Typ. Und die Menschen werden das auch noch feststellen. Wir wünschen Dir alles, alles Gute.


von Arved(YCH) am 24. November 2000 17:16

Liebe Bijou, liebe Indi,

: Du bist ja ein echter Nachthund. Um die Zeit liegen wir schon brav im Körbchen und träumen von weiten Wiesen, vollen Freßnäpfen, riesigen Knabberstangen und Pansen-Stinkeknochen und Dreckpfützen, in die man reinspringen kann...

Im Moment besteht mein Leben hauptsächlich aus Fressen, Spielen, Schlafen, und das Ganze im Wechsel etwa vier oder fünf Male am Tag. Ich werde ganz früh wach, und auch am späten Abend tolle ich noch mal herum. Heute morgen sind wir schon vor 6 Uhr wachgeworden, meine Geschwister und ich. Mamas Frauchen meinte, die Uhrzeit wäre eindeutig gar nichts, dabei war es richtig herrlich. Ich glaube, sogar die Vögel schliefen noch, als wir mit Gebell den Morgen begrüßten.

: ... Wenn ich ihr dann auf die Schultern springe und versuche, ihr das Gesicht abzuschlabbern, fällt sie immer fast um, aber das ist schön. Ich hoffe, meine zukünftigen Menschen machen das auch so.
:
: Muß das ein Spaß sein. Wir tollen zwar auch mit unserem Frauchen rum, auch auf der Wiese und auf dem Teppich, aber umwerfen - nein, das klappt nicht. Wir werden wohl auch nie sooo groß werden, daß wir das können. Dafür passen wir beide auf ihren Schoß (sie ist nicht riesig, glaub das nicht, aber wir sind so klein...).

Natürlich kann ich sie auch nur fast umwerfen, wenn sie sich auf den Boden hockt! Aber wartet ab, in ein paar Monaten komme ich vielleicht schon an die Schultern, wenn sie steht. Wenn das Futter zubereitet wird, schauen wir genau, wie das geht - falls wir das zur Not mal selber machen müssen. Die Pfoten erreichen schon die Arbeitsplatte, wo die ganzen köstlichen Sachen darauf warten, endlich in die Schüsseln zu kommen. Aber dann tönt ein unfreundliches "Nein!" und man landet leicht unsanft mit allen vier Pfoten auf dem Boden. Aber ehrlich gesagt: Besonders beeindruckt ist davon keiner.

: Wir passen auch in kein Schema und das ist gut so. Frauchen sagt immer, daß wir total verschiedene Mäuse (hm??) sind und was der einen an Dummheiten nicht einfällt, weiß die andere (was sie wohl damit meint?).

So einen ähnlichen Spruch habe ich auch schon gehört. Wir standen gerade alle auf verschiedenen Seiten des Gartenzauns, und der dumme Schmusebruder war kurz vorher in den Teich gefallen...

:Wir sind eben anders intelligent. Wir interesseiren uns für andere Dinge und können manchmal sogar die Menschen verstehen und DAS ist intelligent!

Das ist wohl die größte Intelligenzleistung überhaupt, denn die sind ja nun wirklich schwierig zu verstehen!

Liebe Grüße an Euch beide, Euer Arved

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Aus dem Hundeforum Archiv

  • Was verbieten

    Hallo, ja habe ich blöd verallgemeinert! (Sind Mischlinge nicht gesünder als Rassehund??! *lol*) ...

  • Hund hat ausgedient!

    Hallo Yvonne, das ist eben der Unterschied. Hier ist alles austauschbar geworden: heute machen wir ...

  • Welcher Hund ?

    Hallo Andreas, : : : Wenn ich in Deinem Fall wäre, würde ich mich für einen Staffordshire Bullterrier ...

  • Maulkorbzwang in DB

    : Und genauso würde ich es in der Bahn, oder in dichtem Gedränge handhaben! Wenn ich meinem Hund ...

  • Soft Coated Wheaten Terrier

    hi der zuchtbuchführende verein ist der KfT = Klub für Terrier ( in D ). infos findest du unter www. ...

  • Jährliche Impfung?

    : Der Rückgang der Krankheiten ist auf den wachsenden Wohlstand zurückzuführen (nicht mehr mit den ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.413, Beiträge: 285.512, Hundebesitzer: 11.237.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 325, Beiträge: 2.019.

 Furl  digg  spurl.net  diigo  del.icio.us  Mister Wong  Linkarena  isio.de  oneview  folkd.com  yigg.de  reddit  de.lirio.us  favoriten.de
Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren