Prüfungen mit unreifen "Hunden" :: Rettungshunde

Prüfungen mit unreifen "Hunden"

von Edith(YCH) am 15. Juli 2000 20:07

Hallo!

Da in dem Sauhaufen unserer Staffel ( ich habe zwar Zeit ziemlich eine Wut, meine Wörter können dementsprechend ausfallen)hatten wir heute
RH-T A Prüfung. Arco wäre voin der Suchleistung, der Gewandtheit und der Unterordnung durchaus reif gewesen. Doch bei dem Einfühlungsvermögen von unsererm Staffelleiter und dem wahnsinnig nicht vorhandennen Talent zur Organisation und Planung solcher Sachen, hat die Übung für die Schusssicherheit ( dass ich nicht lache) einaml für keurze Zeitz im März, und dann erst wieder am Montag begonnen.
Außerdem haben wir die hUnde nicht vorsichtig an den Schuss gewöhnt, es wurde einfach mit einer 8 mm Kanone am Platz herumgeschossen.
Fazit: Es wurde festgestellt dass die Mehrzahl der Hunde schussicher ist, 2 bis dato gegenüber Umweltlärm unempfinliche Hunde sind allerdings zitternd vom Platz gerannt.
Was wir gegen die Schussscheuheit machen sollen, wurde uns aber nicht gesagt. Mit viel Engagement undEinsatz habe ich für eine Übung eine leisere 6 mm Postole aufgetrieben. Doch die 2 Hunder hatten bereits so Angst, dass man auch das vergesssen konnte.

Eine davon rennt panisch weg, der andere kommt nicht mehr, macht kein bring, voran... aus Angst.
Das haben wir alles dem Staffelleiter gesagt, der entgegnete aber nur, dass die Prüfung eben eine Übung sei, und die Hunde den Schuss auch gewohnt werden mü´ssten.
Heute war es dann soweit, und Arco ist aufegeschossen, wo geschossen wurde, und mit der UO war es aus. LR hat die UO abgebrochen.
Hierauf mußte man sich dann solche Komentare wie: Mit mehr Zwang wäre dir das nicht passiert, oder dem legst du ein angespitzes Stachelhalsband um und wenn der beim Schuss nur einen Naggler macht, aber dann...

ich habe eine wahnsinnige Wut, muß morgen mit dem Staffelleiter ein ernsthaftes Gespräch führen( weil ich ihm am Telephon diese kritikpunkte bezüglich des Schiessens vorbrachte), und außerdem muß ich die Prüfung in Gewandtheit noch beenden, obwohl ich ja schon durchgerasselt bin.

Die begründung, warum ich mitmachen mußte war: Es könnte ja klappen, und der Staffelleiter selbst ist auch schon oft durchgefallen. Aber mir ist eine Prüfung wichtig, ich nehme sie ernst, und gehe nicht nur zum Spass hin, außerdem habe ich auch noch etwas anderes vor, als 2 Tage umsonst zu verschwenden.

Edith

von suchhunde(YCH) am 15. Juli 2000 20:39

Hallo,

bist du sicher daß du in einer Rettungshundestaffel bist ???????

: Hierauf mußte man sich dann solche Komentare wie: Mit mehr Zwang wäre dir das nicht passiert, oder dem legst du ein angespitzes Stachelhalsband um und wenn der beim Schuss nur einen Naggler macht, aber dann...

Handelt sich doch wohl nicht um eine der Staffeln die in letzter Zeit aus Prestigegründen aus dem Boden gestampft werden.......

Sorry wenn ich so heftig reagiere, aber solche Sprüche haben in der RH Ausbildung nichts, aber auch garnichts, zu suchen. Und wenn ein Staffelleiter / Ausbilder seine Leute verheizt dann hapert es doch gewaltig in Punkto Verantwortung.
Hoffe daß aus diesem Fall gründlich gelernt wird, ansonsten muß ich davon ausgehen daß die komplette Staffel auf Grund der Ausbildung besser nicht zum Einsatz kommt, denn mit der Art von Ausbildung frage ich mich wie ein verantwortungsvolles Miteinander möglich ist. Außer natürlich man sieht das Ganze als etwas für Einzelkämpfer anstatt einer Gruppenarbeit, bei der auch der Schwächste ein vollwertiger Teil ist.

Wenn du Hilfe in Bezug auf Schussfestigkeit brauchst versuche es mal wie wir es machen. Es funktioniert nicht bei allen Hunden, aber bei den meisten. Wenn man es langsam und einfühlsam macht hat bisher jeder Hund bei uns seine Schusscheue wieder verloren.
Wie wir es machen kannstr du unter www.suchhunde.de nachlesen

ciao suchhunde

von Ira(YCH) am 17. Juli 2000 00:58

Hallo Edith,
Dein Zorn ist wahrhaft berechtigt!
Auf alle Punkte will ich nicht eingehen, da könnte man einen Roman
zu schreiben, nur ein kurzer Tipp:
1. übe UO nur noch und ausschließlich ohne Schuss, damit Deinem
Hund in nächster Zeit nicht die Freude daran verleitet wird
2. kaufe Dir eine leise Spielzeugpistole. Dann wartest Du, bis
das Negativerlebnis einige Zeit zurückliegt. Spiele mit Deinem Hund,
füttere ihn, tue einfach irgendwas unbeschreiblich Schönes und
bitte einen Helfer, wenn der Hund ganz doll abgelenkt ist,
aus wahnsinnig weiter Entfernung mal mit dem Spielzeugteil
zu schießen. Wenn`s klappt, kann man unter Super-Ablenkung mit
positiven Sachen die Distanz nach und nach verringern, aber
wirklich in Mini-Schritten.
So gewöhnen wir die Hunde an den Schuss.
Geige Deinem Ausbilder mal die Meinung!!!
Viel Erfolg, Ira

von Karina(YCH) am 17. Juli 2000 03:52

ich bin ziemlich geplättet! Das KANN keine Rettungshundestaffel sein. das sind Methoden, wie sie es leider immer noch bei der SCH gibt!
ein Rettungshund muß übrigens NICHT schußfest sein! warum auch? er darf durch akkustische Reize nicht nachhaltig beeindruckt sein, aber das ist was ganz anderes!
ich kenne einige vorzügliche Rettungshunde, die sich durch keinen Lärm beeinflussen lassen, aber alles andere als schußfest sind!

und wenn ich ganz ehrlich sein soll, kann ich dir nur einen richtigen Rat geben: wechsel die Staffel!!!
mit dieser Einstellung von SL und Ausbilder wirst du mit großer Wahtscheinlichkeit keinen echten SUCHHUND bekommen! und ein SL, der selber oft durch Prüfungen gefallen ist, kann kein Vorbild sein!
Gruß
Karina

von Edith(YCH) am 17. Juli 2000 20:55




: ein Rettungshund muß übrigens NICHT schußfest sein! warum auch? er darf durch akkustische Reize nicht nachhaltig beeindruckt sein, aber das ist was ganz anderes!
UNSERE PO beinhaltet 2 Schüsse währen der freifolge. Es muß also anscheinend sein.
: und wenn ich ganz ehrlich sein soll, kann ich dir nur einen richtigen Rat geben: wechsel die Staffel!!! Mach das mal!
1. Ich habe kein Auto, 2. Es ist die einzige Staffel im Umkreis von 100 km.....
: Der SL slebst hat das mit dem Stachelhalsband ja nicht gesagt, aber ich werde mal mit dem SL über dieses Thema reden, denn es juckt und sticht mich gewaltig!

Edith:

von Edith(YCH) am 17. Juli 2000 20:57

: Hallo Ira!
: Danke für deinen Tipp!
Ich bin jeztzt eh ein Monat nicht im Lnade, da kann sich Arco bei meinen Eltern von den Schuss-Strapazen erholen.
:.
: Geige Deinem Ausbilder mal die Meinung!!!Das werd ich auf jeden Fall machen!!
: Edith

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.413, Beiträge: 285.512, Hundebesitzer: 11.244.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 424, Beiträge: 4.118.

 Furl  digg  spurl.net  diigo  del.icio.us  Mister Wong  Linkarena  isio.de  oneview  folkd.com  yigg.de  reddit  de.lirio.us  favoriten.de
Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren