katzenjäger........... :: Hundeerziehung + Soziales

katzenjäger...........

von rotti06 am 25. Juli 2008 08:22
Hallo,
vermutl. wurde dieses thema schonmal durchgesprochen.nun fang ich nochmal an smiling smiley
Ist es möglich, einem Hund die jagt auf Katzen abzutrainieren?
Es ist so, solange unser hund an der leine ist, kann auch die lange schleppleine sein, hab ich ihn s.g. unter Kontrolle. Hört auf meine Anweisung hierzubleiben. Aaaaber beim Spazierengehen, wenn er ohne Leine ist...wirds lustig, das jagt er die Katze. Bleibt die Katze ,was wir unlängst hatten, unterdessen sie am davonlaufen ist stehen und stell sich dem Hund aufgebausch gegenüber, bleibt er stehen und auf Sicherheitsabstand! Dann kann ich ihn zu mir rufen und er kommt, bzw. ich entferne mich vom Hund, dann kommt er.
Denke, Hopfen und malz ist nochnicht verloren...........aber wie kann man das noch verfeinert, oder wirklich abrtainieren! Ein Bekannter riet zu Teletakt, lehne ich aber ab...wobei ich ab und zu schonmal den "Sado-Drang" spührte und mir eine Fernbedinung in die Hand gewünscht hätte!!! winking smiley

Hat es bei Euch geklappt?

Danke schön

von cathy am 25. Juli 2008 12:33
hallo - solange der hund die leine spürt, weiss er ja genau wie weit das reicht und dass katzenjagen nicht erfolgreich ist. ist er ohne leine - tja pech gehabt - jagen ist interessanter wie folgen und für was auf 2beiner hören und die interessante jagd abbrechen ? dass wenn sich eine katze vor der nase aufbauscht, das gefährlich werden kann und die spitzen krallen unangenehm in der nase sind - ist ja logisch. da ist es besser zu 2beiner zu kommen, da dieses biest eh nur dumm faucht. warum versuchst du dem hund nicht eine ersatz jagd zu bieten, die sich für den hund lohnt und somit auch positiv ist ? wenn dein Hund ein Balljunkie ist - so wäre es eine variante bei einer drohenden katzenjagd den ball hervorzunehmen, sie umzudrehen, entgegengesetzte richtung und sobald der hund mitkommt und freudig sich für den ball interessiert - bekommt er ihn auch. oder der gut gefüllte futterbeutel. wir konnten mit dem futterbeutel unserem hund die jagd nach katzen und ähnlichem unattraktiv machen. denn sein futter = Ressource, Katze = erfolglos. dies erfahrung musste unser hund natürlich zuerst lernen, aber heute ist das alles kein thema mehr, wobei e niemals eine 100% garantie gibt. darum solange dein hund noch abhaut = SChleppleine, denn jedes mal wo dein Hund erfolgt hast, kanst wieder von vorne beginnen. viel spass

von Anke + Franzl am 25. Juli 2008 13:08
Hi,

regulär kann man das Jagen schon in den Griff kriegen. Ich persönlich arbeite darauf hin, dass meine Hunde immer einen Teil ihres Hirns bzw. ihrer Aufmerksamkeit bei mir haben - also für meine Signale empfänglich bleiben, auch in sehr aufregenden Situationen wie Jagd. Dazu kommt, dass sie lernen möglichst erst zu fragen, bevor sie abdüsen - also insgesamt eine Frage der Kommunikation.

Es gibt viele Wege, sowas zu erreichen. Aber schriftlich, per Fernanleitung, kann ich das leider nicht. Aber als Ansatzpunkt: wie klappt es denn ohne Leine bei anderen Ablenkungen? Meist finden sich da schon Baustellen, die man zunächst abarbeiten sollte.

salü
Anke

von Klaus am 25. Juli 2008 23:40
Hi,

im letzten Jahr ist ein sehr tolles Buch rausgekommen, welches dir einen guten Trainingsansatz bietet.

[www.clicker.de]

Die Autorin führt ihre Hunde auch jagdlich.

lg Klaus

von Frieda am 26. Juli 2008 11:34
Huhu,

bei meinem Hund hat es mittlerweile mit einer Hundpfeife geklappt. Wenn ich die Katze zuerst sehe reicht ein Nein, rennt sie aber vorbei und er sieht es will er hinterher. Dann gibt es einen Pfiff und Hund ist wieder da. Das reicht mir persönlich aus und ist für mich ne guter Lösung.

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.416, Beiträge: 285.515, Hundebesitzer: 11.365.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 4.385, Beiträge: 44.175.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren