Augenpflege :: Hundepflege Tipps & Tricks

Augenpflege

von Marga(YCH) am 13. Januar 2003 14:35

Die tränenden Augen meiner Hündin hinterlassen im weißen Fell häßliche rote Flecken. Das Auge ist nicht entzündet, sondern der Rasse entsprechend groß und rund. Was kann man gegen die Flecken tun?
Viele grüße
Marga

von Simone(YCH) am 14. Januar 2003 20:31

: Hallo Marga!

Ich hab in diesem Zusammenhang mal den Tipp gelesen, hellen Hunden morgens ein wenig Vasiline unter das Auge zu streichen. Das soll die Flecken verhindern. Ich selbst hab es aber noch nicht ausprobiert, da mein Hund schwarz ist.

Liebe Grüße, Simone:

von Robert G.(YCH) am 14. Januar 2003 20:40

hi

kann man nicht viel tun. allerdings bi ich der meinung, wenn das auge zu viel tränt, dann stimmt was mit den tränenkanälen nicht oder das auge wird gereizt. vaseline hab ich nie versucht, das würden sie wahrscheinlich gegenseitig ablecken. man mit 3-5%igem Superoxyd (das Zeug zum Haare blondieren, nur viel schwächer) die Haare abtupfen, das hilft etwas, man kann die 3%ige Lösung auch gut zum desinfizieren nehmen. Gelegentlich muss man die Haare da einfach entfernen.
Aber wie gesagt, die Optionen sind beschränkt.

Gruß

Robert

von Melanie(YCH) am 15. Januar 2003 00:50

Hallo Marga,

es gibt div. Möglichkeiten, um Tränenflecken zu vermeiden, lindern oder zu entfernen. Zunächst kommt es auf die Rasse an, das nächste ist das Alter des Hundes.
Mögliche Ursachen sind momentan z.B. die kalte Winterluft im Freien und die trockene Heizungsluft innerhalb der Wohnung. Regulieren kann man das ganze z.B. durch Euphrasia Globoli und Tropfen; beide Produkte kommen aus der Homöopathie und haben somit auch keinerlei unerwünschte Nebenwirkungen. Ausserdem gehören die Augen von weissen Hunden täglich mit einem mit Wasser oder Augenwasser (im Fachhandel erhältlich) gereinigt.
Sollte das Auge wirklich sehr viel tränen, kann man auch weisse Kinderzahnpasta (nur milde) auftragen (Hund erst wieder laufen lassen, wenn der "Punkt" getrocknet ist.
Solltest Du noch fragen haben oder weitere Tipps brauchen, poste Sie einfach hier!

LG, Melanie

von Melanie(YCH) am 15. Januar 2003 00:58

Hi Robert,

sag mal hast du schon mal ausprobiert, Superoxyd unter dein Auge zu schmieren??? Sämtliche Bleichmittel sind super-scharf - besonders für´s Auge. Viele Aussteller benutzen Bleichmittel als schnelles Mittel, um die Flecken zu entfernen. Folgen: Augenentzündungen, Haarbruch und erneuter + verstärkter Tränenfluss.
Wasserstoff-Peroxyd ist kein Mittel gegen den Tränenfluss sondern nur gegen die Tränenflecken. Und besonders als "Privat-Person" ist einem ja daran gelegen, dass der Hund sein leben lang "gut" aussieht und nicht nur für eine Woche!
Das Abschneiden der Haare ist nur bei eher kurzhaarigen Hunden sinnvoll, deren Haare nie besonders lang werden und immer ins
Auge "stechen". Bei langhaarigen Rassen sollte man besser abwarten, bis die Haare aus der "Gefahrenzone" gewachsen sind, denn dann ist Ruhe mit der Reizung durch Haare. Wer einmal zur Schere gegriffen hat, muss dies leider immer tun und besonders schön ist dies ja nicht gerade...

Grüße, Melanie

von Marga(YCH) am 15. Januar 2003 09:57

Hallo Melanie,
vielen Dank für den Tip mit Euphrasia Augentropfen. Das werde ich mal probieren. Hast Du schon Erfahrung mit Diamond Eye von Vitacoat gemacht? Ich bin halt sehr vorsichtig, wenn es um die Augen geht und würde niemals mit Bleichmittel die Haare unter dem Auge behandeln.
Liebe Grüße
Marga

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.417, Beiträge: 285.516, Hundebesitzer: 11.308.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 427, Beiträge: 2.844.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren