Mein Hund hat heute gejagt :: Was sonst nirgends passt

Mein Hund hat heute gejagt

von Moni(YCH) am 08. September 1999 18:12

Hallo Sabine,

das Verhalten ist für einen jungen Hund meiner Meinung nach ganz normal. Er ist halt neugierig und interessiert.

Wahrscheinlich warst Du auf die Situation (Pferde) nicht gefaßt sonst hättest Du ihn evtl. rechtzeitig stoppen können.
Glücklicherweise ist ja nichts passiert, aus "Fehlern" lernt man.

Laß Dich jetzt bloß nicht verunsichern von wg. Rücksichtnahme und Hund anleinen....
Wenn er nichts schlimmeres anstellt als sich mal Pferde aus der Nähe anzuschauen, dann brauchst Du Dir keine Sorgen zu machen.

Damit mein ich nicht, daß ein Hund nicht erzogen werden sollte - aber ein Beinbruch ist der Vorfall auch nicht.

Viele Grüße
Moni

von IUris und ERIC(YCH) am 08. September 1999 20:23

Hallo Bianca!
Da ist wohl leider ein Mißverständnis entstanden:
Meine Antwort bezog sich n u r auf Sabines Meldung und das Laufenlassen ihres Hundes ohne Leine.
Ich hatte darauf verzichtet, Eure guten Vorschläge auch noch einmal aufzugreifen.
Die "Experimente" beziehen sich darauf, nicht auf das vorsichtige Kennenlernen.
Das mache ich doch genauso wie Ihr.

: : Im Interesse aller gehört der Hund erst mal an die Leine oder bei Fuß!
: : Vor eventuellen weiteren Experimenten mit Kühen kann man Dich nur warnen.
: : Die Weidetiere sind nicht zum Spielen und zum Vergnügen für Dich und Deinen Hund da!

Unter Spielen verstehe ich hier das Jagen, das ja in Sabines Überschrift auch stand.

:
: Was spricht dagegen, einen Hund angeleint an eine Kuh heranzuführen und ruhig mit beiden zu reden? Wo ist da das Experiment?

Natürlich garnichts! Das ist doch voll meine Meinung!
Ich habe es nur nicht noch einmal geschrieben,
da das doch schon vorgeschlagen worden war.

: Und was mich natürlich noch am meisten interessiert, wenn Du es so Deinem Hund nicht beigebracht hast, wie dann???

An Leine und "bei Fuß" mit vorsichtigem Beschnuppern, genau wie Du, nehme ich doch an.
In einigen Fällen durfte er mit Erlaubnis der Reiterin frei laufen,
da das Pferd absolut "hundesicher" war.
Auf die Vieh- und Pferdekoppeln darf er nicht, um die Tiere nicht zu beunruhigen.
Das würde dem Bauern auch nicht gefallen. Und vor den Jungbullen hat er selber gewarnt.

ERIC würde die Tiere allerdings sicher auch nicht jagen, sondern "hüten" und ihnen den Weg versperren.
(Bobtail)

Viele Grüße von
Iris und ERIC.

von Iris und ERIC(YCH) am 08. September 1999 20:46

Hallo Svenja!
Ich habe in der Beziehung riesiges Glück mit "meiner" Hunderasse Bobtail.
Da ist so gut wie kein Jagdtrieb vorhanden. Und das bißchen, das vielleicht noch da ist,
kann man ganz leicht durch ein sanftes Neiiiin und gutes Zureden abbauen.
Die Art, wie Bobtails von Natur, d.h. von ihrer Veranlagung her, hüten,
unterscheidet sich sehr stark von der anderer Hütehunde, z.B. Border Collies,
die ja die Tiere auch treiben und notfalls dabei in die Beine zwicken würden.

ERIC und auch meine vorigen Bobtails haben und hatten nie das Verlangen oder den Drang,
z.B. Pferde zu jagen, auch keine Vögel.
Amseln etc. bleiben einfach sitzen, wenn mein Hund kommt/kam.
Allerdings habe ich immer von Anfang an sofort darauf geachtet, daß er kein Tier jagt.
Das "Jagen" kann höchstens im Spiel mit Hunden stattfinden.
Eine Ausnahme aber gibt es, wo er richtig Jagd machen möchte, und zwar auf "lauernde", selber jagende Katzen.
Da würde er sich blind in jedes Gebüsch stürzen, wenn ich ihn ließe.
Da er das aber schon vorher durch seinen Gang sehr rechtzeitig anzeigt,
kann ich, wenn ich aufpasse - und das muß ich und tue ich! -, immer eingreifen und ihn daran hindern.

: ich würde auch gerne wie Bianca wissen wie Du das Deinem Hund beigebracht hast, Kühe und Pferd nicht zu ärgern? Meiner läßt die Kühe auf "NEIN" links liegen. Bei Pferden, Hühner, Schafe usw. lege ich meine Hand nicht ins Feuer. Wie machst Du das denn dann? Lange Leine und NEIN? Freue mich auf Deine Tips. Bei uns lauern nämlich an jeder Ecke hier Hühner und Pferde.

Was hast Du denn für einen Hund?
ERIC guckt sich mit mir gemeinsam die Tiere an, auch Hühner, allerdings laufen die nicht direkt frei bei uns herum.

Viele Grüße von
Iris und ERIC.

von Sabine(YCH) am 09. September 1999 20:52

: Hallo Sabine,
:
: das Verhalten ist für einen jungen Hund meiner Meinung nach ganz normal. Er ist halt neugierig und interessiert.
:
: Wahrscheinlich warst Du auf die Situation (Pferde) nicht gefaßt sonst hättest Du ihn evtl. rechtzeitig stoppen können.

Hallo Moni, erst mal recht herzlichen Dank für Deinen Zuspruch,
nein ich war auch nicht gefaßt auf die Pferde, denn dann hätte ich
ihn auch sofort geschnappt. Er hat auch schon Kühe gesehen, aber
an Kuhweiden oder wo es eh auch gut zu übersehen ist mit
Tieren, lasse ich ihn auch nicht ab, da er eben noch viel
zu gerne tollt. Damit meine ich auch tollen, denn er ist
bis heute sehr Neugierig gewesen. Ich denke auch, ich sollte
ihn auch mal öfter mit aufs Land nehmen um ihm das zu zeigen.
Hier bei uns gibt es das auch nicht so in dem Maße.
Er ist auch absolut friedlich hingesaust und die Pferde waren
auch nicht unruhig hat auch nicht länger als 5 Min. gedauert,
er hat zu ihnen hochgeschaut, naja und dann wo ich gerufen habe
kam er auch.
:
: Laß Dich jetzt bloß nicht verunsichern von wg. Rücksichtnahme und Hund anleinen.... / ganz bestimmt nicht, denn er verhält sich
ja auch sonst super. An der Leine spinnen echt die meisten Hunde,
da es bei uns ja hier eh so krass ist, muß ich ihn ja schon immer
anleinen, viele Leute mit ihren Hunden und auch ohne Hunde haben
Angst vor solchen großen Hunden wie den meinen, das respektiere
ich auch manchmal rede ich mit ihnen und Kato setzt sich dann
eh brav hin oder liegt.
: Wenn er nichts schlimmeres anstellt als sich mal Pferde aus der Nähe anzuschauen, dann brauchst Du Dir keine Sorgen zu machen.
:
: Damit mein ich nicht, daß ein Hund nicht erzogen werden sollte - aber ein Beinbruch ist der Vorfall auch nicht.
Erzogen habe ich ihn, aber wie gesagt, es kommt jetz ein übles
Alter da muß ich halt jetzt noch mal mit durch und ich lerne mit
ihm schon jeden Tag!
:
Viele liebe Grüße von Sabine und Kato

von Sabine(YCH) am 09. September 1999 21:17

: Hallo Iris !

: : Hallo an alle, mein Hund Ihr habt schon etwas gehört von ihm,
: : ist heut leider bei einem Spaziergang auf eine Pferdekoppel
: : gelaufen...
:
: Da hast Du aber Glück gehabt!

: :: Die Gegend war neu und ich habe auch bis dahin keine Pferde
gesehen!! Ich war mit einem Bekannten, seinem Kind und seiner
Schäferhündin unterwegs. Er selbst hatte die Pferde nicht
gesehen und war selbst baff. Und mein Bekannter wohnt dort!
: : ...und er kam dann auch gleich wieder, aber es
: : war mir doch sehr unangenehm.
:
: Das sollte es Dir auch sein!

: :: das war es ja auch !!!!!

: : Ich muß aber auch gleich dazu sagen, daß er weder Radfahrer oder Skaterfahrer gejagt hat und
: : andere Hunde, die er gesehen hat, recht freundlich ent-
: : gegengelaufen. Auch kam er jedesmal gleich zurück,
:
: Da kannst Du von Glück sagen, daß es noch keinen Ärger gegeben hat.
: Es ist nicht jeder begeistert, wenn unangeleinte Hunde auf ihn zulaufen!

:::Alle denen wir begegnet sind, waren in Begleitung von Hunden
o h n e Leine und es ist eine Ecke, in denen ein reger
Hundeverkehr ist. Ansonsten hätte ich ihn nicht gleich so
abgeleint!

: Das Thema ist hier des öfteren im Forum erörtert worden.
: Rücksichtnahme Deinerseits könnte nicht schaden.

:::Inwiefern meinst Du jetzt Rücksichtnahme, wenn ich jetzt
auf solche Plätze gehe, an denen sich ja übrigens Hunde
treffen??? In der Hundeschule wurde mir sogar angeraten
daß man die Hunde, wenn sie so rumlaufen auch unangeleint
sich begenen lassen soll. Zumal es für meinen Hund eine
völlig neue Gegend war. Außerdem ist er nicht auf andere
Hunde zugestürmt, sondern ihnen freundlich entgegen ge-
kommen und beim Pfeifen sofort zu mir zurück!

: : Pferde hat er noch nie so gesehen, war das erste mal er war auch nicht aggressiv und ist einfach nur hinterhergelaufen. Mache ich mir zuviel gedanken oder wie seht Ihr das???
:
: Du machst Dir meiner Meinung nach nicht zu v i e l sondern zu w e n i g Gedanken,
: jedenfalls was Dein jeweiliges Gegenüber betrifft!

::: Das stimmt nicht, denn auf viele Leute und unsichere Situationen
reagiere ich sofort und respektiere auch Gefühle anderer!

Hast Du denn nicht vorher gesehen, daß dort Pferde waren?

:: Nein, leider nicht, denn es war durch hohe Bäume alles ver-
deckt! Ich lasse ihn auch nicht ziellos durch die Gegend
laufen. An Kuhweiden lasse ich ihn auch nicht einfach so ran,
wir gehen angeleint dort vorrüber!

: Da kannst Du nicht einfach "Experimente" machen.
: Es sind ja sicher nicht DEINE Pferde gewesen!

::: 1. war es kein Experiment, so etwas würde ich mit keinem
Hund machen, bzw. wagen und 2. wie schon erwähnt, habe
ich die Pferde nicht gesehen.

: (Hättest Du es gern, wenn andere Hundebesitzer Deine Pferde als Übungsobjekte und Spielzeug betrachten?)

::: Spielzeug und Übungsobjekte, wofür hälst Du mich eigentlich???

: Außerdem hast Du Glück gehabt, daß offensichtlich kein Hengst dabei war!
: Aber das Thema "Hundefreund", bei dem die Tierliebe und die Rücksicht beim Hund beginnen und auch beim Hund aufhören,
: hatten wir auch schon.

::: Das mag sein, ich bin noch nicht so lange im Forum -sorry, aber
wohl weiß ich, daß es ein Hund ist und kein Kind!!!

:Im Interesse aller gehört der Hund erst mal an die Leine oder bei Fuß!
: Vor eventuellen weiteren Experimenten mit Kühen kann man Dich nur warnen.

::: Wie gesagt, ich mache keine Experimente und nutze meine Umgebung
als Spiel für mich und meinen Hund ist ein wenig daneben gegriffen!!

::: Nichts desto trotz vielen Dank für die Tips, aber er ist Kinder-
lieb und auch sonst hört er wirklich gut!

: Iris und ERIC, der auch Pferde toll findet, sie aber nicht jagen darf.
: Es könnte ja auch mal ein Reiter, z.B. ein Kind, drauf sitzen.

: Freundliche Grüße auch von Sabine und Kato, der jetzt mit
Sicherheit in keine Pferdekoppel mehr rennt.


von Sabine(YCH) am 09. September 1999 21:24

: Hallo Heike

:Wenn sie in Panik geraten wären, dann hätten sie sicherlich Deinen Hund verletzt. Super wichtig ist das Dein Hund eben hört und das hat er ja getan.

:: Nein in Panik waren sie absolut nicht, denn sie hoppelten so eine
Runde und dann blieben sie stehen, auch kein Gewieher oder andere
Anzeichen.

Also gehe doch einfach noch einmal mit ihm hin und zeige sie ihm in Ruhe.

:: Diesen Tip finde ich gut und werde es auch beherzigen, denn er
reagierte wirklich angenehm -allerdings diesmal angeleint,
will dann auch mal mit dem Bauern / bzw. Besitzern reden,
vielleicht habe ich ja glück, und kann dann mal öfter mit ihm
hin.

: Probier es einfach noch mal aus und nimm vielleicht was zum spielen mit um ihn abzulenken, so ist das für ihn später ganz normal.
:: das tue ich auch!

Liebe Grüße auch von Sabine und Kato

: PS: Vorsicht, wenn Fohlen dabei sind, dann sind die Stuten etwas aufmerksamer und könnten aggressiv werden. Ist ja auch verständlich.
:: Danke nochmals :-))

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • Bindung

    Hallo Chiyo So eine Theorie ist: Original geschrieben von Chiyo Ja, man erkennt an meiner ...

  • Herzultraschall

    Hi Anne, wenn der Tierarzt ein vernünftiges Gerät hat muss der Hund überhaupt nicht liegen! Das ...

  • Was tun bei Mandelentzündung ?

    hallo, ich kann mich den anderen nur anschließen, also den hals warm halten mit schal oder tuch. gib ...

  • Luftröhren-Entzündung

    Hi, wie äußert sich das. Als Luftröhrenentzündung kenne ich als Symptom einer Zwingerhusteninfektion ...

  • Mein Alptraum

    : : Hallo!! Hündin oder? Kenn ich, hatte mal einen Pflegehund, weiblich, sie hing an meinem Vater, ...

  • Welpenspielstunden - kritisch gesehen

    Hallo! Um ehrlich zu sein verstehe ich das jetzt nicht, was deine Frage soll. Welpenspielstunden sind ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.416, Beiträge: 285.515, Hundebesitzer: 11.314.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 2.652, Beiträge: 20.594.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren