3-Wochen-Kur nach Aldington :: Hundeerziehung + Soziales

3-Wochen-Kur nach Aldington

von Britta(YCH) am 10. Oktober 1999 17:55

Hallo!
In seinem Buch "Was tu ich nur mit diesem Hund" schreibt Eric H. W. Aldington von der 3-Wochen-Kur zur Umerziehung des Hundes. Wer hat damit schon Erfahrungen gemacht?
Ich würde mich sehr freuen, wenn Ihr mir vielleicht noch einige Tips geben könntet, denn ich möchte es gerne ausprobieren.
Britta!

von Christiane(YCH) am 11. Oktober 1999 09:39

Liebe Britta,
diese 3-Wochen Kur ist eines der besten Möglichkeiten Hunde und Ihre Menschen artgerecht umzuerziehen. Die meisten Probleme mit Hunden entstehen aus nicht artgerechtem Umgang mit dem Hund.
Du hast schon mal die erste Hürde überwunden. Du hast Dich dazu entschlossen die 3 Wochen Kur zu machen.
Die erste Woche ist die schlimmste Woche. In dieser Woche änderst Du alles radikal. Du und Dein Hund, Ihr beide habt damit ein Problem. Die zweite Woche ist dann etwas besser, aber noch nicht so ganz. Die dritte Woche geht dann einigermaßen. Du solltest aber nach dieser 3 Wochen Kur einige Dinge noch weiter beibehalten. Das wirst Du aber dann automatisch machen.
Es kann aber auch sein, daß die Probleme, die Du mit Deinem Hund hast, nach der ersten Woche schlimmer werden. Dies liegt an der Tatsache, daß der Hund etwas durcheinander ist. Aber nie den Mut aufgeben.
Gruß Christiane

von Britta(YCH) am 11. Oktober 1999 11:44

Hallo Christiane!
Danke, für Deine schnelle Antwort.
Ich! möchte ja gerne diese "Kur" machen und mein Mann würde sich dann auch daran halten, aber hier im Hause sind noch meine Schwiegereltern und da sehe ich Probleme. Wenn der Hund zu ihnen hoch läuft, wird als erstes der Kühlschrank aufgemacht,... Den Rest kannst Du Dir wahrscheinlich denken.
Meinst Du, daß ich es versuchen kann, damit das Verhältnis zwischen mir! und meinem Hund wieder hergestellt wird? Oder soll ich den Hund lieber die 3 Wochen ausschließlich bei mir behalten? Ich glaube nämlich nicht, daß meine Schwiegereltern das durchhalten würden.
Tja, was soll ich tun? Ändern muß sich etwas und dafür würde ich so einiges auf mich nehmen.
Hast Du das Programm selber schon einmal absolviert?
Gruß Britta!

von Christiane(YCH) am 11. Oktober 1999 12:22

Liebe Britta,
Schwiegereltern,Kinder, usw. sind natürlich für so eine Aktion
ein wahres KO-Kriterium. Wenn Du es schaffst, den Hund bei Dir zu behalten, wäre es gut. Ich habe die 3 Wochen Kur mal gemacht. Jedoch
habe ich die erzieherischen Unterordnungen nicht gemacht, so mit Leinenruck usw. da es nicht in mein Ausbildungskonzept reingepasst hätte. Was ich auch gemacht habe ist: 1/2 Tagesration des Futters gab es nur von mir aus der Hand (bei Aufmerksamkeit usw. in der Regel beim Gassigehen, wenn er was brav gemacht hat usw., als Ablenkung usw.).
1/4 der Ration zu Hause aus der Schüssel, vorher Warten und dann Freigabe. Das heisst der Hund bekam nur 3/4 der Tagesration. Die ersten Tage ist es sehr schlimm. Versuch Dich zu beherrschen.
Viele Grüße
Christiane

von Simone & Richie(YCH) am 12. Oktober 1999 13:08

Hallo Britta,

wir haben zwar nicht die 3-Wochen-Kur gemacht, aber ich habe meinen 2-jährigen Richie komplett nach diesem Buch erzogen. Die 3-Wochen-Kur habe ich lediglich gelesen. Ich denke es ist sicherlich eine der schnellsten Möglichkeiten, dem Hund zu verdeutlichen, wer Chef im Hause ist. Darüber hinaus lernst du, worauf es in der "Hundedenke" ankommt!!!

Zum Thema Schwiegereltern, Eltern, und "andere Hundefreunde": Du solltest allen, die mit deinem Hund umgehen, das Problem erklären und mit Nachdruck auf die Durchführung und Durchhaltung der 3-Wochen-Kur bestehen. Gehe besser kein Risiko ein, denn ein klitzekleiner Fehltritt ist für den Hund eine tolle Belohnung. Leider animiert das deinen Hund zu weiteren Flausen.

Viel Glück und denke immer daran Konsequent zu sein bzw. zu bleiben.

Simone

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Aus dem Hundeforum Archiv

  • VDH Vereine speziell GRC & DRC

    : Hallo Thomas, : : Das wir uns recht verstehen. Ich finde, das gehört durchaus rein. Auch gehört ...

  • Malteser

    ... genau so. Dabei macht es unwahrscheinlich viel Freude, einen "Wichtel" in der Agility oder freudig ...

  • D-Fluoretten beim Junghund?

    Hi Marcy, ich zitier einfach mal aus einem anderen Forum ;o) :Wir wissen, daß der Knochen 30 - 40 mal ...

  • Augsburger Model?

    Hallo! Mir wurde damals in zwei Schäfervereinen das Augsburger Modell ganz anders dargestellt, als ...

  • böse Kampfhunde""

    Hallo Eva, was mensch in Bayern warscheinlich auch nicht weiß, ist daß schlimme Beißunfälle zu 2/3 ...

  • Blasenkristalle

    Hallo Cindy, mein Hund leidet auch an Blasensteine. Es gibt Struvit-, Oxalat-, Cystin-, ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.413, Beiträge: 285.512, Hundebesitzer: 11.236.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 4.385, Beiträge: 44.175.

 Furl  digg  spurl.net  diigo  del.icio.us  Mister Wong  Linkarena  isio.de  oneview  folkd.com  yigg.de  reddit  de.lirio.us  favoriten.de
Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren