Frage von Anfänger :: Clickertraining

Frage von Anfänger

von andreas(YCH) am 30. April 2001 07:19

Hallo Uwe,

eins noch: der Zaun muß als erstes UNBEDINGT höher. Jagen ist ungemein selbstbestärkend, und diese Bestärkung kann der Hund sich nach Belieben selbst holen. Was dem Hund Erfolg bringt, wird er immer wieder wiederholen. Solange er also ausbüchsen kann, brauchst Du an eine Üben nicht zu denken.

andreas

P.S. Ich habe im eigenen Bekanntenkreis zwei Hunde, die beim Jagdausflug von einem Auto angefahren wurden und einen, der erschossen wurde. Anfang des Jahres hat beispielsweise eine Jagdpächterin bei uns tatsächlich eine Kuh erlegt, die sie angeblich mit einem Wildschwein verwechselte. Das Ganze ist kein Spaß, sondern für Mensch und Hund lebensgefährlich.

von Uwe(YCH) am 30. April 2001 19:17

: Hallo Uwe,
:
: eins noch: der Zaun muß als erstes UNBEDINGT höher. Jagen ist ungemein selbstbestärkend, und diese Bestärkung kann der Hund sich nach Belieben selbst holen. Was dem Hund Erfolg bringt, wird er immer wieder wiederholen. Solange er also ausbüchsen kann, brauchst Du an eine Üben nicht zu denken.
:
: andreas
Hallo Andreas
Ja da sind wir ganz deiner Meinung obwohl es vor einem Reihen Haus echt
sch.... außsieht mit einem 1,5m hohen Zaun.
Bislang hatt der Zaun ca.1m Hecke mit Elektroweidezaun Band oben drauf den Hund bisher Super zurück gehalten(schon seit zwei Jahre kein Strom mehr drauf)
Aber jetzt hatt er wohl gemerkt das er da locker drüber kommt.
Ich habe schon überlegt ca. 1m vor dem Zaun(Hecke) noch einen kleinen Zaun zu setzen damit er keinen Anlauf nehmen kann.

Na ja erst einmal Danke für den Hinweis

Uwe

von andreas(YCH) am 30. April 2001 19:30

Wenn ihr auf den Garten verzichten könnt, dann pflanzt Brombeerhecke, die wuchert ganz bestimmt alles undruchdringlich zu ;-)

Was mir aber noch einfällt: wenn Euer Vierbeiner so ein Sprungwunder, dann denkt doch mal über Agility nach, da kann er wie der Blitz den Gummmiball spielen-und Ihr habt schon eine neue gemeinsame Beschäftigung mit Hund, bei der er sich an Euch orientieren muß, während er seine Neigungne nachgeht.

Viele Grüße,

andreas

von Uwe(YCH) am 01. Mai 2001 05:08


: Was mir aber noch einfällt: wenn Euer Vierbeiner so ein Sprungwunder, dann denkt doch mal über Agility nach, da kann er wie der Blitz den Gummmiball spielen-und Ihr habt schon eine neue gemeinsame Beschäftigung mit Hund, bei der er sich an Euch orientieren muß, während er seine Neigungne nachgeht.
:
: Viele Grüße,
:
: andreas
Hallo Andreas
Die Idee ist gar nicht schlecht aber mein Vater kann den Hund draußen gar nicht von der Leine machen denn ist er gleich weg.
Na villeicht nicht gleich aber sobald er etwas Interessantes sieht.

Danke
Uwe

von Gabrielle(YCH) am 01. Mai 2001 12:44

Hallo Uwe

: Der Tagesablauf vom Hund sieht so aus.
So genau wollte ich es ja gar nicht wissen :-)) Ich wollte mir bloss ein bessers Bild vom Hund machen koennen.

: Um 7Uhr30 geht min Vater ca. 1Std mit den Hund spazieren (angeleint)
Flexileine? Die wuerde dem Hund mehr Bewegungsfreiheit und mehr Schnueffelbereich geben.
Ist er immer angeleint beim Spaziergang, weil er sonst durch die Buesche geht?

: Mit dem gehorchen ist es mal besser aber auch mal schlechter (erst einmal uninteressiert schauen und dann nach der zweiten aufvorderung komme ich dann langsam mal )
Thema "langsam": Unbedingt Turid Rugaas lesen (Calming Signals)!
Und: Es kann gut sein, dass dem Hund unabsichtlich begebracht wurde, dass erst auf das zweite Signal hin reagiert werden soll.

: Wenn meine Mutter den Hund einen Befehl gibt ist dieses Verhalten noch offensichtlicher.
Vielleicht ist da ein Problem mit der Rangordnung?

: Und wenn ich mit meinen Kindern zu Besuch komme 2 bis 3 mal in der Woche freut der Hund sich abgöttisch weil ich vielleicht immer mit ihn rumtobe.
Regelmaessiges gemeinsames Spielen finde ich wichtig. Zugleich kann ich da auch auf subtile Art und Weise meine Stellung im Rudel bestaetigen (Ich sage, wann's los geht, ich sage, wann Schluss ist. Dazwischen unterbreche ich, sage LEISE(weil der Hund eh viel besser hoert als wir und ein Leittier nicht durch lautes Bellen Leittier wird) ein Sitz! oder Platz! und werfe den Ball, sobald dies ausgefuehrt wurde. Gleichzeitig mit dem Werfen sage ich auch mein Release-Wort (Bsp OK oder Frei!). Ich sage mein Sitz! nur EINMAL und warte dann entspannt ab, ohne mich zu bewegen aber auch nicht angespannt erstarren. Ich sehe den Hund, blicke ihm aber nicht direkt in die Augen.)

: Mit den Kindern 12 und 8 Jahre spielt er auch gerne.
Toll.
:
: Das Problem kommt wenn wir dann wieder nach Hause fahren großes Gebelle und am Zaun auf und ablaufen bis wir mit dem Auto nicht mehr zu sehen sind.
Schnellloesung: Hund bevor ihr mit Aufbrechen beginnt ins Haus bringen.

: und die Wiesen tobt reagiert er auf gar nichts mehr .
Logo. Es wurde ja nie mit ihm geuebt auch in so einer Situation zu reagieren. Hunde generalisieren (im Gegensatz zu uns) ganz schlecht, d.h. ein Sitz! gegenueber von dir ist was ganz anderes als ein Sitz! links neben dir, im Garten, in der Kueche, auf dem Feld, mit Kind(anderem Hund, Auto, Fahrrad....) im Hintergrund, etc etc. Menschen

: Wenn er dann wirklich mal zurück kommt und man an sein Halsband greifen will tobt er gleich wieder los.
Viele Hunde moegen es nicht, wenn sie am Kopf beruehrt werden/von oben her nach dem Halsband gegriffen wird. Also von unten greifen.
Zudem hat der Hund wohl gelernt, dass er immer nur dann gerufen wird, wenn aus mit Lustig ist und dass Ggeifen nach Halsband bedeutet nun kommt die Leine dran. Ueben: im Haus, Garten nach dem Halsband fassen C&T. Wahrscheinlich kannst du nicht gleich richtig das Halsband anfassen, sondern musst dich der Sache in Stufen naehern: erst mal nur die Hand etwas danach ausstrecken C&T, dann vielleicht auf Hoehe Pfoten, dann der Ellbogen, dann Hals anfassen, dann Halsband nur beruehren (also noch nicht greifen) etc. Gleichzeitig lernt er so auch, dass greifen nach dem Halsband nicht immer heisst: nun komm ich an die Leine.

: Nach ½ oder 1 er Stunde kommt der Hund dann von selbst und geht dann sofort freierwillig in die Dusche weil mein Vater ihn dann abwaschen muss.(Sieht aus wie ein Schw....weil er auch durch die Gräben geht)
Das Zurueckkehren muss immer positiv sein fuer den Hund, ganz egal wie mir als HF zu Mute ist!! WIR finden, er haette Haue verdient, fuer den Hund sieht die Sache ganz anders aus: er hat gemacht, was er tun sollte, naemlich zu dir kommen. Dass er dazwischen noch so einiges anderes getan hat, ist bereits weg aus seinem Gedaechtnis. Er kann Dinge nur verknuepfen, wenn sie im Abstand von 0.5 sec aufeinander folgen (deshalb ja der Clicker, damit wir dem Hund SOFORT sagen koennen: DAS ist es, was ich moechte.) Ergo, kriegt er "Haue" in dieser Situation, verknuepft er das mit dem Kommen. Und so doof sind Hund nun auch nicht: Kommen lohnt sich nicht, bekomme eh nur haue, also komme ich besser nicht....
:
: Was meine Eltern noch beobachtet haben ist das der Hund in dem Moment wo er draußen nicht unter Kontrolle ist ich will nicht sagen einen Verwirten Eindruck macht , aber er rollt etwas komisch mit den Augen.
Faellt mir im Moment nichts dazu ein.

: Und meine Eltern meinen das es am schlimmsten früh Morgens und am späten Nachmittag ist der Hund macht dann den Eindruck als wenn er seinen eigenen Schatten sieht und ihm dann hinterher jagt.
Ebenso, sorry.
Ich wuerde mich nun erst auch mal darauf konzentrieren, was der Hund DARF bzw soll. Wie dir schon gesagt wurde, finde ich auch, dass Watch me! eine sehr gute Idee.
Berichte mal wie es geht mit den vielen Dingen, die dir hier vorgeschlagen werden.
Liebe Gruesse
Gabrielle

von Gabrielle(YCH) am 01. Mai 2001 12:48

Hallo Uwe
Zaun: Was ich schon gesehen habe, aber nicht weiss, wie nuetzlich es ist: Der Zaun wurde im 45' Winkel gegen innen (als in den Garten hinein) verlaengert. Da ist dann insgesammt nicht so viel Hoehe notwendig und von aussen sieht es weniger auffaellig aus.
Liebe Gruesse
Gabrielle

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • Barfer-Experte gesucht!

    Danke Mädels, ...habt mir wieder Mut gemacht....aber was meine Hunde angeht, da bin ich ganz schön ...

  • Tabasco- oder Pfefferköder auslegen?

    Hallo, ich habe bei unserer Hündin als Welpen die "Steinebeisserei" abgewöhnt, indem ich 2 x mit ...

  • Wie knautschen abgewöhnen?

    Hallo Kai, wenn man vom Verletzungsrisiko einmal absieht, und der Hund wohl einen mit Stacheldraht ...

  • Fastentag!?!

    Hi Marlene, : gute Idee, mal einen vegetarischen Tag einzulegen. ist eine Überlegung wert. Aber ob ...

  • Knötchen am Gesäuge

    Hallo Maren, ist Deine Hündin kastriert? Ich habe schon 2 Hündinnen gehabt mit bösartigen ...

  • Rambo - in der Hundeschule

    Auch Hallo, Santos der Golden Ruede? Wie macht ihr das z. Zt.? Geht ihr mit ihm vor der HS ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.416, Beiträge: 285.515, Hundebesitzer: 11.315.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 2.097, Beiträge: 12.608.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren