Bellen wenn andere Hunde kommen :: Hundeerziehung + Soziales

Bellen wenn andere Hunde kommen

von Patrick(YCH) am 30. August 1997 14:59

Hallo zusammen !
Ich habe wegen diesem thema schon win mal geschrieben.
Und möchte hierzu folgendes noch fragen.
Unser Hund will einfach keine fortschritte machen er ist immer sehr
lieb sobald ein Hund er mit dem Hund auf tuchfühlung gegangen ist.
Aber wenn der Hund noch weit weg ist besteht absolut keine Chance.
Er bellt und knurrt immer sehr kräftig.
Meine Frage ist in wieweit ist es normal das er knurrt. Ich weiss ja das er lieb ist aber weiss das auch immer der andere Hund ?????
Ich habe schon alles probiert. Aber er reagiert einfach immer gleich.
Danke für eure Tips.

von Rita(YCH) am 26. Januar 1998 19:50

Hallo zusammen !
Ich habe wegen diesem thema schon win mal geschrieben.
Und möchte hierzu folgendes noch fragen.
Unser Hund will einfach keine fortschritte machen er ist immer sehr
lieb sobald er mit dem Hund auf tuchfühlung gegangen ist.
Aber wenn der Hund noch weit weg ist besteht absolut keine Chance.
Er bellt und knurrt immer sehr kräftig.
Meine Frage ist in wieweit ist es normal das er knurrt. Ich weiss ja das er lieb ist aber weiss das auch immer der andere Hund ?????
Ich habe schon alles probiert. Aber er reagiert einfach immer gleich.
Danke für eure Tips.

Hallo,
hast du sichergestellt, dass dein Hund körperlich völlig ok ist?
Ansonsten würde ich es mit Verunsicherung auf Distanz versuchen
(falls du es noch nicht versucht hast). Funktioniert wiefolgt,
nimm seinen Hund an eine ca. 6 m Leine (am besten aus Leinen, dann
verletzt du dich auch nicht) diese sollte bis auf 1 m Leine aufgerollt
sein. Kommt euch nun ein anderer Hund entgegen und das Gezetere geht
wieder los, faß das Leinenende ganz fest an, drehe dich in entgegen
gesetzte Richtung und laufe los. Ist dein Hund wieder in Höhe deines
Beines, lobe ihn kräftig. Leine direkt wieder aufwickeln. Dein Hund
wird ziemlich verdutzt sein. Übe das einige Male. Versuche dabei zu
erreichen, daß die Abstände bis er knurrt immer kürzer werden.

Eine weitere Methode ist, suche dir einen festen Baum in der Nähe einre
Hundewiese, leine den Hund an und bleib Kommentarlos neben ihm stehen.
Vielleicht kennst du einen anderen Hundebesitzer, wo du weißt, daß
das Gezetere gleich losgeht. Laß diesen an deinen angeleinten Hund
vorbeiziehen, sollte dein Hund nun anfangen Radau zu schlagen, ent-
ferne dich von ihm in entgegengesetzter Richtung zum kommenden Hund.
Das ganze aber Kommentarlos. Bellt er weiter, erhöhe deine Distanz.
Er weiß nun nicht, ob er dir hinterher sehen sollte oder den anderen
verbellen soll. Ist Ruhe eingekehrt, gehe kommentarlos zu ihm zurück
warte einige Minuten, mach ihn dann los. Üben, Üben, Üben.

Vielleicht klappt es
viel Glück
Rita

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • Wasser

    Hallo Elfi, upp, das hab ich dann falsch verstanden, entschuldige:-)) Gruß Frieda

  • Entsetzen über Erik Zimen

    Wer ist dieser Zimen eigentlich? Liebe Grüße, Sandra

  • Kampfhundschmischling als RH?

    Hi Andreas : Noch mal ein Zitat aus vergangener Zeit, wobei v. a. der letzte Satz eine echte ...

  • eukanuba?

    Hallo Claudia, was hast Du denn Schlechtes über Eukanuba gehört?? Vielleicht sind das ja mal wieder ...

  • Im Leben kommt meist alles anders

    Hi Silke, hast den Nagel auf den Kopf getroffen. Du kannst mir ja über meine Mail Addresse Antworten ...

  • Schwere Arthrose beim alten Hund

    Hallo, Cortison und Herzkrankheit widersprechen sich, zumindest bei meiner Hündin nicht. Liegt ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.417, Beiträge: 285.516, Hundebesitzer: 11.302.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 4.385, Beiträge: 44.175.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren