Agility-Sprünge. wie oft? :: Hundesport & Freizeit mit Hund

Agility-Sprünge. wie oft?

von Diddl(YCH) am 13. Mai 2003 19:54

Hallo Denise,'Platz' ist ein Kommando, das meine Hunde UNBEDINGT befolgen müüsen. Wenn ich PLATZ sage müssen sie liegen, bis ich sie wieder abrufe (wir haben 5 BC's). Bei den Kontaktzonen ist das natürlich völlig anders. Da lasse ich sie warten oder auch durchlaufen; jedenfalls wissen sie nie was jetzt kommt. Würde ich da mit Platz arbeiten, würde ich dieses Kommando 'entwerten'. Deswegen verwende ich auf den Zonen 'Wart'. Ob das auf die Dauer funktioniert, weiß ich auch nicht; bis jetzt klappt es sehr gut ! Sie laufen die Zone 'runter und warten auf das 'Wart', mal kommt es mal nicht, in jedem Fall sind sie in der Zone. Bei dem Trieb die sie haben, würden sie das Platzkommando nur unvollkommen ausführen. Ich müsste ja aber darauf bestehen, daß sie es korrekt ausführen und entsprechend korrigieren. Ich meine, für das Agi muß man andere Kommandos verwenden, die nur dort Gültigkeit haben.

von denise(YCH) am 14. Mai 2003 08:15

: Hallo Denise,'Platz' ist ein Kommando, das meine Hunde UNBEDINGT befolgen müüsen. Wenn ich PLATZ sage müssen sie liegen, bis ich sie wieder abrufe (wir haben 5 BC's).

Hi!

Ja, jetzt wo Du es sagst. Ich habe auch mal jmd beobachtet, der mit "Platz" gearbeitet hat. An der Kontaktzone hieß es dann "Platz", gemeint war aber scheinbar "Stop", zumindest hat das dem HF gereicht! ;-) Da habe ich mich dann gewundert, warum er nicht gleich "Stop" ruft... :-)

Viele Grüße,

Denise

von Kerstin mit Rakker(YCH) am 14. Mai 2003 08:37

Hallo Petra,
könntest du den Link bitte noch setzen?
Und kanst du noch mal erklären, was du unter Agility-Unterordnung verstehst.
Ich habe gerade einen Artikel über die Unterschiede zwischen Agility in England und auf dem Kontinent gelesen. Es ist deutlich, dass die Art des Parcours (Sprunghöhe, Abstand zwischen den Hindernissen, Parcoursgröße) einen Einfluß darauf hat, wie lange die Hunde einsetzbar sind. In England sieht man viel mehr "alte" Hunde auf Turnieren.
Viele Grüße
Kerstin mit Rakker

von Petra(YCH) am 14. Mai 2003 09:57

Hallo Kerstin

Ja mache ich gerne. Die erste Meldung hatte meinen Computer zu schnell "verlassen" und meine Folgenachricht wurde dann vom Forenbetreuer gelöscht, da man sich nicht selber antworten soll :-)

Also hier mal der Link als Text:
[www.slydogs.ch]

Zum Vorkurs:
Dort geht es darum, überhaupt die (aus unserer Sicht) optimalen Grundlagen zu schaffen, damit das Team Hund / Führer mit dem eigentlichen Agiltiy-Training anfangen kann. Bei uns sind dies meistens Teams, die ausser einem Erziehungskurs noch nichts mit ihrem Vierbeiner gemacht haben.

Der Kurs geht über acht Lektionen. Der erste Abend ist Theorie mit Videos (Spielen Lind, zwei kurze Agility-Filmchen).

Dann versuchen wir das Gesehene auf dem Platz umzusetzen, also sehr grossen Schwerpunkt auf die Möglichkeiten des Spiels mit Beute oder Futter. Ein weiterer Schwerpunkt das Führen auf der linken und rechten Seite. Warten auch unter Ablenkung aber auch das Lösen für die spätere Distanzarbeit. Sozialisieren der Hunde untereinander usw. Dann gibt es immer eine Abschlusspiel (z.B. eine Stafette). All dies füllt etwas gut die Hälfte des Trainings. Der Bogen-Slalom (als weite Gasse) kommt auch immer zum Einsatz. Die verbleibende Zeit bleibt dann noch für das Hinführen an die Geräte. Wobei wir als Kontaktzonengerät nur die Schrägwand (ganz niederig) nutzen.
Am letzten Abend findet dann ein Abschlusstest (ohne Agility-Geräte) statt. Beim Bestehen dieses Test kann dann direkt in die Agility-Aufbaugruppe gewechselt werden.
Gruss: Petra

von nathalie(YCH) am 14. Mai 2003 13:41

hy

Ich gehe auch nebenbei in die begleithundegruppe. (1 mal die woche)
fange jetzt auch an einmal die woche zu fährten (mit einer kollegin zusammen).
waren gestern mit der BH gruppe fährten. hat uns beiden irren spass gemacht.

Ich werd mal mit dem trainer reden. (der anfängerkurs hat erst vor 3 wochen angefangen)
soll ich einfach die stangen runternehmen, damit sie zwischen zwei geräten, zwischen den stangenhalter durchrennen kann. dann müssten wir nicht jedesmal alles aufbauen und abbauen.

danke

nathalie und whyona

von Kerstin mit Rakker(YCH) am 15. Mai 2003 12:23

Hallo Petra,
danke für den link. Ich kenne die Seiten von Rouwen (das Original;-))Wir sind auch gerade dabei, einen Kursplan aufzustellen für das Anleren der Geräte auf die Art, dass später wenig Verletzungen auftreten.
Allerdings dauert der Kurs 16 Wochen mit dem Ziel, dass die Hunde alle Geräte kennen und auf eine ihrem Körperbau angepasste Weise nehmen. Am Abschlusstag läuft dann ein Tierfysiotherapeut mit schaut genau nach den Hunden.
Aber ich weiß jetzt immer noch nicht, was eine Agility-Unterordnung ist? Bitte, bitte, versuchs noch mal!



Am letzten Abend findet dann ein Abschlusstest (ohne Agility-Geräte) statt. Beim Bestehen dieses Test kann dann direkt in die Agility-Aufbaugruppe gewechselt werden.
: Gruss: Petra
:

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.417, Beiträge: 285.516, Hundebesitzer: 11.306.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 1.839, Beiträge: 15.911.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren