Farbverebung beim DSH :: Hundezucht & Hundeaufzucht

Farbverebung beim DSH

von Antje(YCH) am 23. März 2000 15:12

Hallo Tanja,

: Ich kenne persönlich jemanden, der eine reinerbige, graue Langstockhaarhündin hat, welche in verschiedenen Würfen mir unterschiedlichen Zuchtpartnern (viele davon schwarzbraun) bisher nur graue, langstockhaarige Welpen gebracht hat.

Es ist nicht gesagt, daß diese Hündin reinerbig grau ist. Grau vererbt sich dominant, so daß man nicht davon ausgehen kann, daß eine graue Hündin, die selbst vielleicht 30 oder 40 graue Welpen gebracht hat, wirklich reinerbig ist. Auch ihre Vorfahren und deren Wurfgeschwister müßten seit Generationen ausschließlich grau sein.

Ich denke mal, es ist auch gar nicht wichtig, einen reinerbigen Hund in Bezug auf die Farbvererbung zu haben! Ein guter Hund hat keine Farbe und beim DSH hat ja gerade die gesamte Farbpalette ihren Reiz. Wüßte ich bei einem Wurf schon vorher, welche Farben fallen würden, das Züchten wäre gar nicht mehr so "spannend". Auch ein uniformer Wurf, d.h. alle Welpen in der gleichen Farbe, wäre für mich überhaupt nicht erstrebenswert.


Viele Grüße

Antje

von Tanja(YCH) am 23. März 2000 15:26

Hallo Antje,

ich bin bei meine Hunden auch immer sehr gespannt, welche Farben sie haben werden, bei mir spielt die Farbe auch keine Rolle, wesenfest, gesund und arbeitsfreudig sollen sie sein, auch ein schönes Gebäude sollen sie natürlich haben, aber das steht bei mir an letzter Stelle. Trotzdem finde ich die Vererbung, gerade beim grauen Schäferhund sehr interessant. Vor allem, weil sich bisher kaum einer damit auseinandersetzt. Ich trainiere mit meinen Hunden viel beim SV. Dort haben wir überwiegend Hochzuchtleute, die niemals einen Grauen einpaaren würden, oder es sind Leistungsleute mit überwiegend grauen Zuchttieren, die niemals einen Hochzuchthund einkreuzen würden.
Außerdem haben diese "Hochzuchtleute" die Meinung, das aus den Nachkommen wieder Graue herauskommen. Mir persönlich ist es eigentlich egal, ich liebe graue und schwarze, mein Mann liebt schwarzbraune, zur Zeit haben wir 3 schwarzbraune und 2 graue.
Da ich Langstockhaar züchte, und sowohl Wert auf arbeitsfreude und schönes Gebäude lege, außerdem Inzucht so gut es geht aus dem Weg gehe, habe ich bisher beide Linien gekreuzt und bin mit dem Ergebniß sehr zufrieden und jedesmal wieder von neuem gespannt was denn da nun herauskommt. Der nächste Vater ist warscheinlich ein Lackschwarzer (Leistungslinie) + meine graue Hündin, mal sehn.....

Gruß Tanja

von Sybille(YCH) am 24. Mai 2000 11:21

: Hallo Tanja

Knickohr
Ich habe mal eine ganz ander Frage, da du Dich mit Langhaarschäferhunden sehr gut auskennst.

Wir besitzen einen 6-monatigen Langstockhaar-Schäferhunde-Rüden. Er stellt leider nur ein Ohr. Das andere hat er zwar vor und während des Zahnwechsels immer mal wieder gestellt (zwar nie lange, aber immerhin). Aber jetzt nach dem Durchzahnen läßt er dieses Ohr nur noch hängen.

Gibt es eine Möglichkeit, hier etwas einzuwirken, wenn ja, wie ? Es wäre halt schade.

von Bettina(YCH) am 24. Mai 2000 11:32

: Hallo Antje,
:
: ich bin bei meine Hunden auch immer sehr gespannt, welche Farben sie haben werden, bei mir spielt die Farbe auch keine Rolle, wesenfest, gesund und arbeitsfreudig sollen sie sein, auch ein schönes Gebäude sollen sie natürlich haben, aber das steht bei mir an letzter Stelle. Trotzdem finde ich die Vererbung, gerade beim grauen Schäferhund sehr interessant. Vor allem, weil sich bisher kaum einer damit auseinandersetzt.
:
: Gruß Tanja

Schau mal auf der Homepage des Zwingers von Arlett nach "arlett.de". Hier steht u. a. ein sehr interessanter Bericht über die Vererbung usw. des grauen Schähundes.

Bin übrigens auch eine, die die Grauen liebt.

Bettina

von Bettina(YCH) am 24. Mai 2000 11:35

: : Hallo Tanja
:
: Knickohr
: Ich habe mal eine ganz ander Frage, da du Dich mit Langhaarschäferhunden sehr gut auskennst.
:
:Am besten das Ohr mehrmals täglich kurz masieren und zwar von der Muschel aus immer nach oben. Dies fördert die Durchblutung des Ohres.
Es gibt noch eine andere Möglichkeit und zwar wird in die Ohrmuschel ein Schaumstoffteil geklebt. Dies sollte aber nur jemand machen, der hiervon Ahnung hat. Frage mal bei deinem Tierarzt.

Gruß
Bettina

von Sybille(YCH) am 24. Mai 2000 12:15

: : : Hallo Tanja
: :
: : Knickohr
: : Ich habe mal eine ganz ander Frage, da du Dich mit Langhaarschäferhunden sehr gut auskennst.
: :
: :Am besten das Ohr mehrmals täglich kurz masieren und zwar von der Muschel aus immer nach oben. Dies fördert die Durchblutung des Ohres.
: Es gibt noch eine andere Möglichkeit und zwar wird in die Ohrmuschel ein Schaumstoffteil geklebt. Dies sollte aber nur jemand machen, der
hiervon Ahnung hat. Frage mal bei deinem Tierarzt.

Das mit dem Ohr massieren mache ich jeden Tag.
Mein Tierarzt ist über das Kleben nicht so erfreut. Er hätte da schon schlimme Sachen gesehen. Soweit ich weiß soll das mit Patex geschehen. Das ist eigentlich was, was mich noch abhält.
:
: Gruß
: Bettina

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • Alleinbleiben

    Hallo Ramona, im großen und ganzen ein toller Vorschlag. Ich möchte nur zu bedenken geben, daß der ...

  • Wund zwischen Ballen

    Hallo Andrea! Ich würde zum Tierarzt gehen, es könnte vielleicht irgendeine Entzündung sein, oder ...

  • Erbrechen?!

    Hi Tanja Auf dem Spaziergang frass er Grass (normal). Sei zur Zeit vorsichtig mit Gras fressen ...

  • undfreundliche Antworten

    Grüß dich Danni, sicher, doch darf man nicht vergessen, dass wir es hier mit Menschen zu tun haben, ...

  • Hundetransport im Auto

    : Hallo zusammen! : : Ich würde mich sehr dafür interessieren, wie Ihr das Problem des ...

  • Eine traurige Geschichte

    Eileen ich bin auf dem Lande aufgewachsen .Mit 9 hab ich angefangen Hühner und Enten und Gänse zu ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.417, Beiträge: 285.516, Hundebesitzer: 11.306.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 839, Beiträge: 11.885.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren