Mahlzeiten umstellen von 2 auf 1 :: Plaudereien um Hunde

Mahlzeiten umstellen von 2 auf 1

von Katrin Cramer(YCH) am 11. Februar 1997 15:20

Liebe Hundefreunde,

Meine Schäferhundmischlingshündin ist jetzt 1 Jahr alt. Bisher bekomt sie zwei Mahlzeiten am Tag. Einmal gegen 9.00 Uhr und später gegen 16.00 Uhr. In vielen Büchern steht geschrieben, das jetzt die Umstellung auf eine Mahlzeit erfolgen kann. Wie kann ich systematisch vorgehen, ohne das es ganz so extrem für meine Hündin wird ?
Und noch eine Frage beschäftigt mich. Bisher bekommt sie früh " nasses " Futter und zur zweiten Mahlzeit " Trockenfutter ". Bei einer Mahlzeit täglich, was ist ratsam ? Ein paar Tage z.Bsp. nur Trockenfutter oder von Tag zu Tag abwechselnd ?

Würde mich über Tips und Erfahrungen freuen.

Tschüß Katrin

von Rolf Gautschi(YCH) am 11. Februar 1997 19:33

Liebe Katrin

Ich bin beinahe ein fanatischer Verfechter einer mehrmaligen Fütterung
im Tag.

Gegen eine einmalige Fütterung spricht nebst einer schlechteren Verträglichkeit vieler Hunde
die Gefahr einer Magendrehung während mindestens drei Stunden nach einer üppigen Mahlzeit.
Eine solche äusserst gefährlichen Komplikation tritt nicht nur beim Spielen nach der
Fütterung auf, sondern kann sogar beim blossen Versäuberungsausgang während dieser
Zeitspanne auftreten.

Darüber hat Frau Dr. Andres einen interessanten Artikel geschrieben, den Sie mit
nachstehendem Link direkt anklicken können.

Die Meinungen über die Art der Nahrung gehen weit auseinander. Während die einen
Hundebesitzer von Trockennahrung schwören, kochen andere wiederum die Mahlzeiten für
Ihren Vierbeiner selbst.

Gute Erfahrungen habe ich bei meinen drei Hunden mit einer Kombination von Trockennahrung
und selbstzubereiteter Mahlzeit gemacht.

Bei uns gibt's um 08.00 Uhr Trockenfutter. Am Abend nach 17.00 Uhr eine selbstzubereitete
Mahlzeit mit Hühnerfleisch im Steamer gegart (den Saft auch verwenden),
dazu abwechslungsweise Kartoffeln oder Reis (auch Puffreis), gedämpftes Gemüse
(roh bringt es nichts) und etwas Hüttenkäse.
Anstelle von Reis oder Kartoffeln darf auch hin und wieder Teigwaren als Grundnahrung
verabreicht werden.

Ueber die Menge kann ich Ihnen keine Angaben machen. Der Nahrungsbedarf variert stark
mit Belastung oder auch (leider) Unterbeslatung des Hundes. Mit viel
Auslauf und Spiel wird er mehr benötigen. Sie haben die Menge jedoch bald im
Griff, wenn Sie Ihren vierbeinigen Freund alle vierzehn Tage wiegen, bis
Sie die Nahrungsmenge und Zusammensetzung herausgefunden haben.

Die Aufdrucke auf den Fertignahrungspackungen über Nahrungsmenge sind
Richtwerte und meist zu hoch angesetzt.
Bei selbstzubereiteten Mahlzeiten ist auf Ausgewogenheit zu achten
damit der Hund seinen täglichen Bedarf an erforderlichen Vitaminen, Mineralien und
Spurenelementen decken kann. Im Zweifelsfall sind Vitaminpräparate
angezeigt. Bei nur Fertignahrungsfütterung ist eine zusätzliche
Vitaminverabreichnung unnötig.

Mit freundlichen Grüssen

Rolf Gautschi


Bei dieser Gelegenheit möchte ich mich bei den Hundefreunden entschuldigen, die von mir
teilweise noch nicht oder verspätet eine Antwort auf eine Email erhielten.
Aufgrund einer Umstellung des Betriebssystem meiner Computer bin ich leider
daran gehindert immer sofort Antwort zu geben. Dies trifft auch auf die neuen
Beiträge im "Magazin" zu.

Mit freundlichen Grüssen

Rolf Gautschi


von Katrin Cramer(YCH) am 28. Februar 1997 15:18

Hallo Rolf,

Ich bin beinahe ein fanatischer Verfechter einer mehrmaligen Fütterung
im Tag.

Ich beobachte in letzter Zeit eine Änderung im Fressverhalten meiner
Hündin. Dazu muß ich sagen, das sie zu den Vierbeinern gehört, wo ich
auf die Figur achten muß. Ein bischen zu dick ist sie und ich gebe ihr
jetzt weniger b.z.w. passe ich genau auf die Kalorien auf. Bisher war sie
ein sehr guter Esser aber jetzt, ( wobei ich ihr auch weniger gebe ) läßt
sie entweder Früh oder Nachmittags immer einen Rest übrig. Ist es
möglich, daß sie jetzt ( 1 Jahr alt ) vieleicht mit einer Mahlzeit am
Tag besser dran wäre ?! Den Artikel habe ich gelesen, aber wenn man es
mit der einen Mahlzeit nicht übertreibt und anschließend für Ruhepause
sorgt, müsste das doch gehen. Irgendwie habe ich das Gefühl, das sie mit einer
Mahlzeit zufriedener wäre ?!

Tschüßi Katrin

von Rolf Gautschi(YCH) am 28. Februar 1997 17:33

Hallo Kathrin

Du kennst meine Einstellung. Ich würde zuerst die Nahrungsmenge weiter
reduzieren aber darauf achten, dass Vitamine, Spurenelemente und dergleichen
ausgewogen vorhanden sind.

Natürlich kannst Du mit der Umstellung auf eine Mahlzeit im Tag versuchen,
das ist auch das meist gebräuchliche. Wenn ich auf zwei Mahlzeiten tendiere,
so ist das meine persönliche Ansicht, mit welcher ich bisher gut gefahren
bin.

Ein schönes Wochenende noch


Gruss Rolf

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • Welpengruppen gibt's . :-

    Hallo Katrin, da habe ich Glück gehabt. Die Welpenschule die wir besucht haben war ausgezeichnet. Ich ...

  • Nochmal zum Thema - Streng sein!?

    Hallo Anja, so lange bis Dein Hund 100% Deine Komandos ausführt, gehört er in der Stadt an die ...

  • Futterflocken?

    Hi Ma, wenn Du Gemüse, Öl usw. fütterst, brauchst Du keine Vitamine dazugeben. lg Kathi

  • Leine über Schnauze?

    Hallo, vielen Dank für Eure Antworten !!! Meinen oder(einen) Hund mit der Leine zu bestrafen, hat mich ...

  • Nochmal Kleinhund-Kläffen

    Hy, Mein Yorkie hatte das auch, das er alles verbellen mußte was ihm seltsam vorkam und das mit ...

  • Golden Retriever in 63 m²-Wohnung?

    Hallo Mario! : Die sache mit dem Dreck, sehe ich nicht als Problem. Wereine absolut saubere Wohnung ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.417, Beiträge: 285.516, Hundebesitzer: 11.308.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 426, Beiträge: 3.363.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren