Issus oder Konfuzius? :: Clickertraining

Issus oder Konfuzius?

von Martin + Mirko(YCH) am 01. Dezember 1999 14:49


Grüß Euch,

kaum kann ich mal ein paar tage nicht ans netz, schon ist die schönste festzeltkeilerei im gange smiling smiley
also wait for me!

Nicht lernen gibt es nicht.
Nicht verhalten gibt es nicht.
Ob ich einen hund bewußt erziehe oder tue, was mir richtig erscheint, der hund ändert sein verhalten entsprechen den lerngesetzen. darüber muß man nichts wissen. Es findet einfach statt. Nicht erst seit 1980 (der erste hund hörte 1940 den ersten clicker lange bevor der erste delphin die pfeife hörte), auch nicht seit 333 AC, sondern schon wärend der evolution des neuronalen netzes....
Ich habe seinerzeit händeringend informationen über lernverhalten von hunden gesucht, da ich mit einigen exemplaren bei aller list und kenntnis nicht weiterkam. Mich hat keine neue religion überfallen, sondern ich habe endlich die informationen gefunden, die mir gefehlt hatte. Mit einem blick konnte ich das mir bekannte ausbildungsrepertoir einordnen und in beziehung setzen. Wenn ich seitdem den clicker bevorzuge, ist das dem durchschlagenden erfolg zu verdanken, den ich mit ihm hatte.

Wenn jemand angst hat seinen hund zu versauen möge er ins nächste tierheim gehen, sich einen der ausführhunde geben lassen und nach 10 minuten wegs mit dem clickern beginnen. Der hund wird sehr erfreut sein. Eine abwechslung! Man kann verschiedene charaktere nehmen. Es ist sehr aufschlußreich. Und dann sei man auf der hut. Das kalte mechanische knöpfchendrücken erzeugt ganz schnell eine ganz tiefe bindung selbst mit dem seltsamsten hund, denn man erfährt, wie wie Thomas Lüning schrieb:

... es ist nicht respektlos. Im Gegenteil, es hat mich ungeheuren
Respekt vor dem Lebewesen Tier gelehrt. Den Begriff "Mitmenschlichkeit"
habe ich heute gegen den Begriff "Mitgeschöpflichkeit" ausgetauscht, denn
ich habe lernen dürfen, mit welcher Geistesleistung gerade Hunde aktiv
auf die Umwelt/auf mich einwirken; und genau das habe ich in der Vergangenheit
total unterschätzt bzw. nicht gewußt.

Und was das forum anbetrifft, halte ich es mit Konfuzius:
Wo man nicht in den grundsätzen übereinstimmt,
kann man einander keine ratschläge geben.

tschüß martin & mirko

von andreas(YCH) am 02. Dezember 1999 16:14


: Wo man nicht in den grundsätzen übereinstimmt,
: kann man einander keine ratschläge geben.

...wobei nicht unbedingt von jedem Ratschläge, sondern Entscheidungsgrundlagen- und hilfen gesucht werden...

Viele Grüsse,

andreas

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • welpe+silvester

    * Die "Zuwendungen" hab ich untersagt* : Hey ashi, das hatte ich auch.............grins............ ...

  • Habe ich alles falschgemacht?

    : Hallo, (Vorsicht eine lange Geschichte, leider) : : Am 24. 04. 00 ist mein Wolfi(DSH) aufgrund ...

  • Beerdigung

    : Kann mir jemand sagen ob es erlaubt ist seinen Hund im Garten zu begraben. : Tu es einfach und ...

  • Wie geht Ihr mit Leinenverordnung um?

    Hallo Alex, heute hatte ich gleich noch ein Erlebnis dazu. Ich traf einen Mann, u. wir unterhielten ...

  • Pflegehund knurrt Kind an

    : Hallo, Hallo Micky, : diesmal brauch ich dringend Rat. Wir haben uns bereit erklärt, für 3 1/2 ...

  • Hab Angst vor Hunden, was nun ?

    Hallo das ist nicht schön, daß Du von so vielen Rücksichtslosen Hundehaltern umgeben bist. Du kannst ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.417, Beiträge: 285.516, Hundebesitzer: 11.306.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 2.097, Beiträge: 12.608.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren