Halti im Dauereinsatz? :: Hundeerziehung + Soziales

Halti im Dauereinsatz?

von Gabi + Sheila(YCH) am 25. August 2001 17:44

Hi,

da hättest Du mene alte Hündin kennen sollen *gg*

Aber im Fall der Fälle können Hunde mit Geschirr viel mehr ziehen und das wäre für die ältere Dame wohl fatal.

Liebe Grüße
Gabi

von Porcha & Dino(YCH) am 25. August 2001 18:42

Hi Nathaly

Das Problem ist, dass der Hund mit einem Brustgeschirr seine Kraft wesentlich besser 'entfalten' kann und wenn der Hund bisher wenig bis keine Erziehung genossen hat und bereits gelernt hat, dass er mit sehr starkem Ziehen dahin kommt wo er auch möchte (sein Verhalten also selbst belohnt), denke ich, dass die Wahrscheinlichkeit sehr groß sein wird, dass er es weiter fortsetzt. Aus der Ferne kann man das Problem nicht vernünftig beurteilen und es ist sicherlich von Hund zu Hund unterschiedlich aber ich würde aufgrund des Postings nicht für ein Brustgeschirr plädieren, wenn dieses Verhalten bei dem Hund schon soweit gefestigt ist und vor allem vor dem Hintergrund, dass die Dame schon älter ist und mehrfach gestürzt ist. Das nächste Mal könnte sie sich ernsthaft verletzen und das wäre sowohl für sie als auch für den Hund bedauerlich.

Wünsche Dir auch ein schönes Wochenende :-)

Porcha & Dino (seit gestern kastriert)

von Susanne(YCH) am 26. August 2001 13:47

Hallo Helena

: Meines Wissens ist ein Halti nur ein Hilfsinstrument zur Hundeerziehung und nicht für den Dauereinsatz (also für immer und auf unbestimmte Zeit) geeignet.

Ja, im Prinzip hast du recht. In diesem Spezialfall würde ich aber Gabi zustimmen. Ein richtig angewandtes Halti ist ja kein "Folterinstrument" sondern ein gutes Hilfsmittel und es schadet dem Hund nicht. Hier würde ich den Dauereinsatz als geringstes Übel ansehen,wenn man die anderen Möglichkeiten (Trennung von alter Dame und Hund, sei es bevor etwas schlimmes passiert oder nachdem erstere so gestürzt ist, dass sie den Hund nicht mehr versorgen kann) in Betracht zieht.
Wenn möglich, sorge allerdings für den Anfang wirklich für fachmännische Hilfe bei der Haltigewöhnung, damit es für den Hund dann auf Dauer wirklich zur Normalität gehört (so etwa "Prima,das Halti kommt, es geht spazieren!!!)
Und vielleicht kannst du ja doch noch ein wenig auf deine Verwandte einwirken,dass sie das "Nicht-an-der-Leine-ziehen" noch übt, denn mit Halti hat sie jetzt ja wesentlich bessere Chancen. Und das "Ampelspiel" dauert zwar länger, wenn der Hund mit dem Ziehen schon viel Erfolg hatte, führt aber meist troztdem noch zum gewünschten Erfolg.
Außerdem wird ja auch der Hund älter und vielleicht hat sich in einem Jahr das Ziehen ohnehin soweit gelegt, dass es wieder mit Halsband geht?

Also versuchs ruhig mit Halti.

Viele Grüße
Susanne

von Suse(YCH) am 26. August 2001 15:46

Hallo,
Ich höre immer wieder, daß das Halti nur zu Erziehungsübungen verwandt werden soll, frage mich aber obdas nicht eine Meinung ist , die sich pausenlos weiterverbreitet. Aus dem Buch von Roger Mugford, der das Halti entwickelt hat, geht meiner Meinung sehr wohl hervor, daß es für den Dauereinsatz bestimmt ist. ich wüßte auch überhaupt nicht was dagegen spricht, schließlich funktioniert es exakt so , wie das Halfter beim Pferd, das seit hunderten von Jahren gute Dienste beim Führen kräftemäßig überlegener Säugetiere dient. Ich denke auf perfekte Passform sollte geachtet werden.
Gruß Suse

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • Einhoder

    Hallo Antje, : Ich weiß nicht so recht, ab wann man solche Hormonschwankungen wirklich ernst nehmen ...

  • So viele schlechte Trainer!

    Hi Tanja! Das was ich aus dem Posting lese (ja, ja, erbsenzählerin ;-)) ist alles durcheinander: Es ...

  • CN, Innova, kein Trofu für Minis?

    : Hallo, : : Du kanns aber die Zusammensetzung von Royal Canin nicht mit Canidae, Solid Gold, Innova ...

  • Blutender Vorfall d. Enddarms

    Hallo Rainer, das interessiert mich jetzt aber genauer...;-)) Ein Gefäßriß - ist das nicht ...

  • Trainingswagen

    Einen schönen Abend Monika, Meine Zwei müssen bei der Erfindung des Wortes "Gutmütigkeit" Pate ...

  • Kinder und Hund und alle glücklich ?

    Hallo, Jutta ! Österreich weniger, aber allerbeste Erfahrungen mit Hund habe ich schon oft in Südtirol ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.415, Beiträge: 285.514, Hundebesitzer: 11.339.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 4.385, Beiträge: 44.175.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren