Form des Futters , oder der Erbsenzähler :: Hundefutter & Hunde Ernährung

Form des Futters , oder der Erbsenzähler

von Nele(YCH) am 25. März 2001 18:46

Hi Anja,

im Norden gibt es ein plattdeutsches Sprichwort: Wat der Buuer nich kennt dat frett hee nich. Oder so ähnlich.....
Stell dir das so vor wie bei einem Säugling der nach der Muttermilch seinen ersten Gemüsebrei bekommt, glaub mal nicht das der begeistert weggeschmatzt wird.
Da hilft nur Geduld, ich habe witzigerweise genau wie du auch eine Weile die Matzingerflocken verfüttert und dann auf Gemüse umgestellt. Anfangs musste ich auch mehrere Schüsseln davon in den Abfall entsorgen und inzwischen lässt er jedes Leckerli für sein rohes Fleisch mit Gemüse liegen.
Geduld....... mehr kann ich dir nicht raten. Der Hunger treibt es rein und plötzlich merkt Hundi das es sogar schmeckt ;-).

Liebe Grüsse von Nele und Cisko (der jetzt gleich sein Gemüse kriegt).

P.S. Wenn das Fleisch nicht klein genug ist sortiert er aber immer noch ganz gern aus. Aber vergiss nicht ordentlich Öl über das Gemüse zu giessen, ohne das verschmäht Cisko es auch. Schliesslich ist Fett ja auch ein Geschmacksträger.....

von Michaela + Dwayney(YCH) am 26. März 2001 07:12

Hallo,

Versuch doch mal Fleisch mit dem Gemüse zu pürieren, bzw. die Flocken mit püriertem Fleisch anzusetzen.

Gruß,

Michaela

von Anja(YCH) am 26. März 2001 19:44

: Hi Nele,

ich hab ja viel Geduld.....aber immer alles voller Freude zuzubereiten und dann fast alles zu entsorgen ist ganz schön demotivierend!
Heute signalisierte er schon am Nachmittag,daß er Hunger hat(was sonst nie passiert,er ist ein Abend-und Nachtfresser),ich hab ihm Marengo hingestellt,weil ich noch nichts aufgetaut hatte.Er hat es gefressen und sogar ein Probetütchen Pro Pac,was ich heute in der Post hatte.Er lehnt Trockenfutter sonst ab,frisst es nur auf unseren Spaziergängen wie doll(natürlich auch längst nicht jedes).Dieser Hund ist mir echt ein Rätsel!Jetzt überlege ich schon,soll ich für morgen was auftauen oder waren ihm 3 1/2 Wochen Frischfütterung schon wieder genug?Sollte noch jemand ein ähnliches Problem haben oder Ratschläge geben können,würde ich mich wahnsinnig freuen.

Liebe Grüße Anja
:
: im Norden gibt es ein plattdeutsches Sprichwort: Wat der Buuer nich kennt dat frett hee nich. Oder so ähnlich.....
: Stell dir das so vor wie bei einem Säugling der nach der Muttermilch seinen ersten Gemüsebrei bekommt, glaub mal nicht das der begeistert weggeschmatzt wird.
: Da hilft nur Geduld, ich habe witzigerweise genau wie du auch eine Weile die Matzingerflocken verfüttert und dann auf Gemüse umgestellt. Anfangs musste ich auch mehrere Schüsseln davon in den Abfall entsorgen und inzwischen lässt er jedes Leckerli für sein rohes Fleisch mit Gemüse liegen.
: Geduld....... mehr kann ich dir nicht raten. Der Hunger treibt es rein und plötzlich merkt Hundi das es sogar schmeckt ;-).
:
: Liebe Grüsse von Nele und Cisko (der jetzt gleich sein Gemüse kriegt).
:
: P.S. Wenn das Fleisch nicht klein genug ist sortiert er aber immer noch ganz gern aus. Aber vergiss nicht ordentlich Öl über das Gemüse zu giessen, ohne das verschmäht Cisko es auch. Schliesslich ist Fett ja auch ein Geschmacksträger.....

von elfi(YCH) am 27. März 2001 06:44

Hallo Anja, hallo Nele,
es tut mir sehr gut, zu hören, dass es anderen auch so geht. Ich werfe fast jeden 2. Tag das Fressen weg, nachdem ich ihm es immer wieder vorgesetzt habe. Ich füttere seit Sommer 2000 frisch, da ich vorher mit Trockenfutter die gleichen Probleme hatte wie jetzt mit dem Selbstzubereiteten. Mein Hund nimmt jetzt auch wieder kontinuierlich ab, nachdem ich ihm zuvor mühsam 2 kg angefüttert habe. Er steht immer vor dem Napf und schaut als wolle ich ihn vergiften (und dafür habe ich dann extra frisches Gemüse einkauft und bin länger in der Küche gestanden als ich es für unser Essen tue). Ich bin wirklich langsam am verzweifeln.
Gruss
Elfi

von Nele(YCH) am 27. März 2001 11:51

Hi Anja,

3 1/2 Wochen Frischfütterung hört sich aber nicht nach soooo viel Geduld an wenn du jetzt schon wieder überlegst Trockenfutter zu geben.
Ich kann mir vorstellen das du in deinem Enthusiasmus ein bisschen viel herum experimentiert hast und ständig etwas neues angeboten wenn der Hund gemäkelt hat?!
Fütterst du 2/3 Fleisch und 1/3 Gemüse? Bei dem Mengenverhältnis und gutem durchmixen sollte eigentlich nichts stehen bleiben von dem Futter. Ansonsten würde ich den Hund auch einfach mal hungern lassen (ich weiss das es schwer fällt, mein Hund ist auch eher zu dünn als zu dick).
An deiner Stelle hätte ich gestern auch kein Trockenfutter gegeben sondern ihn solange warten lassen bis etwas aufgetaut ist. Sein Pech das er sich bei der letzten Fütterung nicht satt gefressen hat....
Bei Cisko hat es übrigens fast ein halbes Jahr gedauert bis ich ihn endlich zu einem vernünftigen Fresser erzogen hatte.

Viele Grüsse von Nele & Cisko.

von Petra(YCH) am 27. März 2001 13:16

: : Hi Nele,
:
: ich hab ja viel Geduld.....aber immer alles voller Freude zuzubereiten und dann fast alles zu entsorgen ist ganz schön demotivierend!
: Heute signalisierte er schon am Nachmittag,daß er Hunger hat(was sonst nie passiert,er ist ein Abend-und Nachtfresser),ich hab ihm Marengo hingestellt,weil ich noch nichts aufgetaut hatte.Er hat es gefressen und sogar ein Probetütchen Pro Pac,was ich heute in der Post hatte.Er lehnt Trockenfutter sonst ab,frisst es nur auf unseren Spaziergängen wie doll(natürlich auch längst nicht jedes).Dieser Hund ist mir echt ein Rätsel!Jetzt überlege ich schon,soll ich für morgen was auftauen oder waren ihm 3 1/2 Wochen Frischfütterung schon wieder genug?Sollte noch jemand ein ähnliches Problem haben oder Ratschläge geben können,würde ich mich wahnsinnig freuen.
:
: Liebe Grüße Anja
: :
Hallo Anja,

auch ich hab so einen Mäkelfritzen, der so ziemlich alles rauspickt, was nicht nach Fleisch schmeckt oder ganz fein püriert ist. Ich füttere auch meistens Frischfleisch mit Reis, Nudeln oder auch mal Flocken und dazu püriertes Gemüse. Hüttenkäse hat er immer gern gefressen, mag er aber inzwischen auch nicht mehr. Mische ich ihm mal ein Stück geriebenen Apfel unters Futter, bleibt meistens die Hälfte im Napf oder er rührt sein Futter überhaupt nicht erst an. Im Moment versuche ich, ihn an Trockenfutter zu gewöhnen, da ich nicht immer Zeit hab, um selbst zu kochen. Ich hab schon einige Sorten, u.a. Marengo, ProPac, Regal, California Natural und Innova probiert, aber keines frißt mein Rüde. Jetzt will ich es mal mit Solid Gold versuchen. Mein Rüde ist außerdem noch sehr magen-darmempfindlich und verträgt nicht jedes Trockenfutter.
Bisher dachte ich immer, nur ich hätte so einen Mäkelfritzen, darum tröstet es mich doch ein bißchen, daß ich mit meinem Problem nicht ganz alleine bin!

Liebe Grüße
Petra

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • Was soll das?

    Tach Tina, hier in USA gibt es alles, was es an Rassen gibt, zu finden. Vermutlich auch die längst ...

  • Wie versichern in der Schweiz?

    Huhu, über Krankenversicherungen für Hunde gab es gerade eine Diskussion in einem anderen Forum. ...

  • Ultraschall o. Röntgen nötig?

    Hallo Antje das durchschnittliche Geburtsgewicht liegt ca. bei 400g Ich versuchte meine Hündin ...

  • Dackel-Vorurteile""

    : Stimmt, Tina! Oft werden ja auch die Kleinhundebesitzer belächelt, als ob man nur mit einem ...

  • Henne Lachs-Trofu. Hundegeruch?

    Hier kannst du es auch kaufen. http://www. moons- tierparadies. de/Navigation/index. html http://www. ...

  • panische Geräuschangst

    Hallo Probiers doch mal mit Tellington Touch!!! Ängstlichen Hunden fehlt etwas wesentliches nämlich ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.416, Beiträge: 285.515, Hundebesitzer: 11.315.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 5.195, Beiträge: 42.871.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren