Übergewicht / Diät :: Hundefutter & Hunde Ernährung

Übergewicht / Diät

von Eva und rio(YCH) am 30. Mai 2001 18:48

Hallo Thomas,
das ist jetzt auch etwas ab vom Thema, aber ich hab gerade das mit dem Schwimmen gelesen: Meine Hündin schwimmt eigentlich schon immer gern, das war also kein Problem. Aber vielleicht hast Du ja einen Hund in der Nähe, der gerne schwimmt und es Deinem Mädel "beibringen" kann? Irgendwie scheint das oft besser zu klappen, als wenn wir es selbst versuchen... Zumindest hat Rio es geschafft, den 5-jährigen Setter einer Bekannten ans Wasser zu führen, er platscht wie wild drin rum und das mit dem Schwimmen- testet er gerade, geht aber noch ein Bißchen unter *g*
Außerdem sind zwei Hunde zusammen auch meist wilder auf Bälle, dann ist der Ehrgeiz zum Schwimmen größer.
Grüße,
Eva & Rio

von Heike M.-N.(YCH) am 31. Mai 2001 07:05

Hallo Thomas,
:
: ist ne gute Idee mit dem wiegen.(brauch ich jetzt nur noch ne Küchenwaage :-)). Scherz beiseite, ich werde jetzt erstmal im großen und ganzen auf Trockenfutter verzichten und eine strenge Diät und schwimmen lernen (trotz ihres Alters, da muß sie jetzt durch) verordnen.
###
Du mußt nicht zwingend auf Trofu verzichten, wenn Du nicht willst, nur solltest Du ihr dann nicht das Futter mit Füllseln geben, sondern was Gehaltvolles, aber davon eben weniger, ich bin ja gespannt, was Dein Küchenwaagentest bringen wird :-)
Wenn Dein Mädel nicht schwimmen will, will es nicht, aber Du kannst es natürlich versuchen, mit meinem Tipp und der Idee von Eva, die find ich auch prima.

:
: (bei Obst, Gemüse und Milchprodukten) ?
###
das meiste ist ne Frage der Gewöhnung. Ich würde erstmal vorsichtig anfangen mit verschiedenen Obstsorten, Äpfeln, Melonen, und was es sonst so gibt, soweit ich weiß, hat es bei Obst keine Einschränkung, bei Gemüse siehts ein bisserl anders aus, ich würde zunächst keinen Kohl in jedweder Form geben, Avocados sollen in der Tat giftig sein, Auberginen nur gedünstet, nicht roh. Mein Mädel kriegt von Kohlrabi Blähungen, sie mag ihn aber gern, andere vertragen Kohlrabi ohne Probleme. Also ein bisschen ausprobieren, jeder Hund reagiert anders. Zur Besseren Verträglichkeit bei Gemüse bietet sich auf jeden Fall das Dünsten an.
Ich würde bei Milchprodukten auf jeden Fall keine Rohmilch geben, auch keine Tütenmilch, viele Hunde reagieren sehr empfindlich darauf. Aber Joghurt, Quark, Hüttenkäse, Kefir, Dickmilch und Buttermilch kannst Du, denke ich, ohne Probleme füttern. Auch statt ner Portion Fleisch mal gedünsteten Fisch, möglichst keinen Fettfisch.
Viel Erfolg und Gruss
Heike

von Petra(YCH) am 31. Mai 2001 07:15

Hallo Thomas,

wir hatten ein ähnliches Problem und unsere Tierärztin hat uns schon mit erhobenem Zeigefinger begrüsst. Allerdings haben wir unsere Hünden "nudelfett" von der Pflegestelle übernommen. Wir haben von einem befreundeten Hundehalter den Tip bekommen, Weizenkleie zu füttern. Die Kleie haben wir direkt von der Mühle besorgt (10 kg um die 4,00 DM - also wirklich nicht der Rede wert). Wir geben jetzt zum Futter ca. eine Tasse Kleie (Unser Hund hat Dalmatiner/Border-Größe) - mit lauwarmem Wasser anrühren und kurz quellen lassen (wichtig - sonst gibt's Verstopfung). Unsere Hera frisst es begeistert, der Napf ist gut gefüllt und sie wird satt. Einziger Nachteil: Die Hundehaufen werden etwas grösser. Hera hat jetzt von 24 Kg auf 21 Kg abgespeckt und sie war während der ganzen Zeit nicht "futterquengelig". Toller Nebeneffekt: Die Analdrüsenprobleme die sie hatte sind mittlerweile auch fast weg.

Ach ja: Die Sache mit der Kleie verträgt evtl. nicht jeder Hund - aber ein Versuch ist's vielleicht wert.

Viele Grüße

von Petra & Hera

von Nicole(YCH) am 31. Mai 2001 19:53

: Hallo Thomas!
Haferflocken sind sehr nährreich, sprich sie haben auch ne gute Menge an Kalorien, würd sie also in Deinem Fall nicht füttern.
Die Futterzellulose gibt es meines Wissens nur beim Tierarzt, 1kg (und das ist eine relativ große Menge, da Zellulose ja sehr leicht ist) kostet um die 25DM . Klar ist beim Tierarzt das meiste nicht grad billig, aber die Sachen lohnen sich doch.

Viele Grüße, Nicole

von Sabine M.(YCH) am 31. Mai 2001 20:58

Hallo Thomas,

nun muss ich doch was zu den 400 g sagen. Mein Rüde ist ebenfalls kastriert und 60 cm hoch. Sein Idealgewicht liegt so bei 27 kg. Er hatte damals nach der Kastration auch gute 4 Kilos zugenommen. Daraufhin hat er lange Zeit nur 200 g MeraDog light bekommen. Und es war so zäh, bis er gewichtsmäßig endlich mal nach unten tendierte. Und nachdem er abgenommen hat, hat er auch nur unwesentlich mehr bekommen, ca. 250 g.

Vielleicht sind 400 g doch eher zuviel ???

Viele Grüße

Sabine M.

von PetraJ(YCH) am 01. Juni 2001 20:07


Hallo Thomas

Bei meiner Huendin hat -dank eines Tipps aus den Forum - wunderbar gewirkt: mittags 100 g Tockenfutter und abends 250 g Magerquark mit geraspelten Karrotten, Oel und ein paar Haferflocken.
Die fuer sie eigentlich vorgesehene Menge laut Hersteller waere eigentlich 350 g Hundefutter. Das ist relativ wenig, aber es ist zu machen und sie kommt klar damit. Ab und zu gibt es jetzt auch wieder einmal ein Schweineohr ohne Gewissensbisse. Und gehen wir ins training, gibt es halt weniger trockenfutter, bzw. werden die Brocken im Training verfuerttert.

Ciao PJ

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • Verschieden klingende Clicker

    Hallo Tanja, : Ich habe einen Clicker von Karlie und habe mir nun noch welche von Clicker. de ...

  • Moritz: Nachruf für einen Todgeweihten

    Hallo, Mela! : Spielen konnte er allerdings nur mit Artgenossen, nie mit mir und auch : : nicht mit ...

  • wieviel gramm sind ein cup ?

    : : Hallo ihr Futterexperten. : : nach dem ich eine Weile Innova füttere, habe ich heute den ersten ...

  • Schwarzer Boxer

    hallo Inge, : Zu den Papieren: nein, die Kleine hat keine Papiere, stammt also auch nicht aus einer ...

  • Pitti im vergleich zum AmStaff?

    : Hallo Susanna, : : mag sein, ich hatte die andere Infos (aber ich kenne sie nicht persönlich ...

  • Bindung

    Hallo Martin Ich habe bei allen Hunden erst angefangen mit ihnen zu arbeiten, als ich spürte wir ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.416, Beiträge: 285.515, Hundebesitzer: 11.316.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 5.195, Beiträge: 42.871.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren