der Berner :: Hunderassen

der Berner

von Christine(YCH) am 26. Februar 2001 15:21

Hallo Alice,
unser "Kleiner" wird so ca. 70 cm haben bei einem Gewicht von 50 kg.

Ja, wir hatten/haben ihn immer dabei. Ganz grauenhaft war ein Umzug zum Stadtfest mit "Pauken und Trompeten", 1 Stunde purer Lärm. Das hat ihm (damals 3,5 Monate) nicht gefallen und er ist vom Strassenrand nach hinten ausgewichen. Das war das erste und einzige Mal, wo er sich wirklich extrem unwohl gefühlt hat.
Er war auf dem Rummel mit (auch nachts), im Festzelt, am Bahnhof, wir sind mit der Bahn gefahren, mit dem Bus. Er blieb sogar cool, als wir im Heidepark mit einem "gläsernen" Aufzug etliche Meter steil in die Höhe fuhren. Er war bei einem bayerischen Heimatabend dabei, wo lautstark musiziert und geklatscht wurde. Wir sind auf einer Gartenschau mit ihm in der offenen Kinder-Eisenbahn gefahren ;-)
Er erlebte 3 Feuerwerke und ein Heißluftballon-Festival aus nächster Nähe. Für unsere Verhältnisse ist er also absolut "tauglich" ;-))

EKU ist die Europäische Kynologische Union mit Sitz in Ingolstadt bei München (www.e-k-u.de). Wir haben damals aber keine vereinsabhängige Wahl getroffen sondern eben den Züchter genommen, der uns persönlich zusagte.

Auf Spaziergängen zu jeder Tageszeit verhält er sich sehr ruhig. Er hat ausserhalb des Gartens noch nicht gebellt. In seinem "Revier" aber (er ist dort 1/2 Tag mehr oder weniger allein) - hat er allerdings schon Passanten in die Flucht gejagt. Auf diesem Grundstück steht auch das Haus unserer Nachbarin und "ängstliche" Besucher kehren dann wieder um.

Gerade im Winter wird es mit Kachelofen im Haus schon mal über 30 Grad und gemütlich mit Hund kuscheln ist dann nicht. Er liegt allein im kalten Garten und fühlt sich dort wohler. Er übernachtet auch im Freien und badet bei Minus-Graden im Fluss. Ich bin allerdings ein sehr kälte-empfindlicher Mensch und meine Umgebung ist entsprechend geheizt. Das findet er wirklich nicht so gut. Bei "normalen" Temperaturen dürfte es eigentlich keine Probleme geben.

Er liebt Spaziergänge und Bergtouren. Am Rad haben wir ihn auch laufen lassen. Nach 3 Stunden Spaziergang (am Wochenende) ist er aber froh, wieder zuhause zu sein, dann geht nichts mehr. Aufgrund seiner Masse halte ich Hundesport, bei dem gesprungen wird, für nicht geeignet.

Zum Thema Krankheit kann ich nicht allzuviel sagen. An 2 Fälle kann ich mich erinnern, wo die Tiere mit 3, 4 Jahren an Krebs und Magendrehung starben.

Viele Grüsse
Christine und SILAS










von Alice(YCH) am 26. Februar 2001 21:47

Hallo Christine,

Ich denke mal, ich werde mich eher für eine Hündin des leichteren Typs entscheiden, da ich eher einen sportlichen und nicht ganz so schweren Hund haben möchte. Schon allein wegen meines armen Sheltie, der gerade mal 8 Kg auf die Waage bringt, die beiden müssen ja halbwegs kompatibel sein. :-)
Danke für die Infos und ich werde berichten, wenn ein Berni ins Haus kommt.

Grüße
Alice

von Kerstin u. Arcon(YCH) am 03. März 2001 11:47

Hallo Alice,

mail mir mal privat, dann kann ich dir eine Telefonnummer eines Begeisterten Berner-Besitzers geben. Wohnst du im Frankfurter Raum? Wenn ja dann kannst du ihn auch besuchen, wenn dir ca 45 Minuten Fahrzeit nicht zuviel sind. Er wohnt im Bereich Aschaffenburg und besitze eine liebe knuddelige Bernerhündin namens Lady. er weiß sehr viel über die Rasse und gibt sein Wissen gern weiter.

Viele Grüße
Kerstin

PS Meine E-Mail Montespinneratz@aol.com

von Conny(YCH) am 07. März 2001 16:46

Hallo Alice,
auch meine Lieblingsrasse ist der Berner Sennenhund. Ich habe zu Zeit einen 4,5 Monate alten frechen Welpen, der am liebsten Hosenbeine zerreißt und die Katze ärgert. Es ist schon eine Traumrasse, wenn man sie richtig hält. Bei meiner ersten Berner Hündin hörte ich noch auf die vielen "Schlauen Leute" und baute einen schönen großen Zwinger, in dem sich mein Hund tagsüber stundenweise und in der Nacht aufhalten sollte. Meine Elfe heulte Nächte lang wie ein Wolf und schlief dann den Nachbarn (und mir)zuliebe vor der Schlafzimmertür. Sie war den ganzen Tag um mich herum. Ich habe das Glück, meinen Hund mit zur Arbeit nehmen zu können, wo sie den ganzen Tag von Kunden gekrault werden.
Elfe war der plumpere Typ aber trotzdem sehr beweglich. In der Hundeschule hatte sie nicht viel Freude, das liegt aber an den Leuten. Bekannte von mir machen mit Ihrem Rüden Agility. Er ist zwar etwas langsamer, aber ihm macht es Spaß. Leider wurde Elfe nur 6 Jahre. Ich mußte sie aufgrund Nierenversagen einschläfern lassen. Es war schlimm. Ich habe mir sofort einen Züchter gesucht und mir den nächsten Tag einen Welpen ausgesucht. Sie war erst 3 Wochen und zum Anbeißen süß. Enne ist auch der schlankere Typ. Falls Du einen guten Züchter suchst, ich kann Dir diese Adresse empfehlen. Die Hündinnen haben Familienanschluß und müssen auch nicht pausenlos werfen. Die Züchterin sucht sich auch die Leute aus, die ihre Welpen bekommen, das finde ich ok.

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.417, Beiträge: 285.516, Hundebesitzer: 11.308.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 1.966, Beiträge: 21.025.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren