Fressen/Hundeschule :: Hundesport & Freizeit mit Hund

Fressen/Hundeschule

von Lisi(YCH) am 12. September 2000 19:32


Ich war mit Tina in zwei Hundeschulen. In der einen legte man darauf Wert, dass der Hund spätestens 3 Stunden vor dem Unterricht zum letzten Mal gefressen hat. Begründung: Magendrehung ( eh klar! ).
In der anderen Hundeschule wollte der Trainer hungrige Hunde bzw. welche die noch nicht viel zu fressen bekommen haben. Begründung: hungrige Hunde sind nicht träge und reagieren besser auf die Leckerlies, die man ihnen als Belohnung gibt.
Was ist von der Aussage der zweiten Hundeschule zu halten?
Mit dem Unterricht an sich bin ich sehr zufrieden.


Lisi

von Susanne Sally&Flocke(YCH) am 12. September 2000 19:47

Hallo Lisi!
Beide Aussagen sind richtig. Ist ja einleuchtend, wer nichts im Magen hat macht seine Übungen um so lieber wenn er dann was leckeres bekommt. Wenn der Unterricht Dir dort gefällt spricht nichts dagegen wenn Du weiter dort hingehstyawning smiley)

Viel Spass
wünascht Euch Susanne

von tina(YCH) am 12. September 2000 21:27

:
: Hallo Lisi!

Falls Dich noch eine 2. Meinung interessiert: etwas hungrig sollte der Hund schon sein. Wildhunde jagen auch erst, wenn sie hungrig sind, und die Hundeschule ist für den "zivilisierten" Hund genau so eine Arbeit.

Ausgehungert sollte er aber auch nicht sein, das ist nicht gut für die Konzentration. Ich persönlich halte es so: die letzte Mahlzeit vor der Übungsstunde wird durch etwas Leichtes (z.B Hundekuchen) ersetzt oder halbiert.

Viel Spaß beim Üben!

tina

von Konny(YCH) am 13. September 2000 07:57


Hallo Lisi
Ich kenne das.Aber es gibt wirklich Hunde die auf dem Platz durch nichts zu motivieren sind weder Ball noch Futter.Diesen Leuten empfehle ich sogar dem Hund am Abend vorher schon nichts zu fressen zu geben.
Das mir ist mir lieber,als mit Meideverhalten zu arbeiten.Sei froh wenn Du so eine Hundeschule gefunden hast.Wie sieht es eigentlich aus wird dort auch über den Spieltrieb gearbeitet?Das ziehe ich persönlich vor,weil es den Hunden doch mehr Spaß macht.
Gruß Konny

von Lisi(YCH) am 13. September 2000 15:48

.Wie sieht es eigentlich aus wird dort auch über den Spieltrieb gearbeitet?Das ziehe ich persönlich vor,weil es den Hunden doch mehr Spaß macht.

Ich ziehe es auch vor meinen Hund über den Spieltrieb zu motivieren. In meiner Hundeschule wird auch sehr viel Wert darauf gelegt, sich mit dem Hund spielerisch zu beschäftigen bzw. im Welpenkurs wo ich noch bin wird mehr gespielt als geübt. Habe dadurch schon einige Erfolge mit meinem Hund zu verzeichnen.

Lisi

von Konny(YCH) am 13. September 2000 15:52


Dann würde ich vorziehen weiter mit ihm über den Spieltrieb zu arbeiten und nebenbei nur Leckerle benutzen.Mit dem Spieltrieb hälst Du den Hund hoch,bei Leckerle kann es Dir passieren,das er irgendwann keine Lust mehr hat.Ich spreche aus Erfahrung.Meinen haben die Leckerle zum Schluß nicht mehr interessiert.Mit dem Ball sieht es da anders aus.Er kann gar nicht genug davon bekommen.

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.416, Beiträge: 285.515, Hundebesitzer: 11.315.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 1.839, Beiträge: 15.911.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren