Schweizer Politiker fordert Anti-Beiß-Zahnspange für Hunde :: Hunde Gesetze + Hundeverordnungen

Schweizer Politiker fordert Anti-Beiß-Zahnspange für Hunde

von Klaus am 03. Dezember 2008 00:04
Hätt ich das am 1.April gefunden, ok. Aber ich hab dreimal hingesehen, nein die Meldung ist vom 24.11. und das ganze ist wohl ernst gemeint....

Quote :
In der Politik gilt er selbst als «scharfer Hund». Trotzdem will Oskar Freysinger (SVP, 48) etwas gegen bissige Vierbeiner tun.

In der Hundekommission des Parlaments, die er präsidiert, demonstrierte er am Freitag einen neuartigen Beiss¬schutz. «Der wird den Tieren über die Zähne gelegt. Damit ist ein Biss nicht mehr gefährlich», erklärt Freysinger.

Der vom Briger Spetim Saciri (27) entwickelte Zahnüberzug stiess laut Freysinger auf grosses Interesse. «Damit bräuchten wir keine Verbote. Jeder kann den Hund halten, den er will. Er muss nur dem Tier den Schutz über die Zähne ziehen.»

Das Teil funktioniert ähnlich wie ein Zahnschutz bei Menschen, die im Schlaf mit den Zähnen knirschen. «Das Produkt wird seit drei Jahren erfolgreich an Hunden getestet und kommt nächstes Jahr auf den Markt», so Freysinger. Für sich selbst hat er aber keines bestellt.

[www.blick.ch]

Quelle: Blick.ch

Ist ja nichts neues, dass die Politiker gerne die "Kampfhunde" zur eigenen Profilierung nutzen, aber so einen Unsinn liest man selten.

lg Klaus

von Astrid am 03. Dezember 2008 10:19
Was Man/Frau doch für Geld nicht alles kaufen kann!!!
Ob's wirklich was bringt?confused smiley
Da wird wieder einmal am falschen Ort angesetzt. Dabei geht es doch um die Erziehung und Haltung von "gefährlichen Hunden".

von Art am 03. Dezember 2008 12:55
Warum nicht gleicht die Zähne ziehen? Was soll ein Hund mit Zähnen, wenn nicht die lieben Bürger beissen? Als Fresschen gibts dann Schlabberpapp. Oder was ist mit Gentechnik? Kann man die nicht einfach nicht wachsen lassen? Nachteil wäre wahrscheinlich, dass jeder Hund dann sabbert. Oder Gehirnwäsche. Dazu müßte man aber wissen, wie sich ein Hund verhält, der nur glaubt, dass er keine Zähne hat.

von Frieda am 03. Dezember 2008 14:10
Huhu,
ich hab grad das Geühl ich bin etwas doof. Aber sowas kann ich mir nicht vorstellen. Bleibt das dann dauerhaft oder nur für den Spaziergang? Irgendwie stell ich mir das sehr eigenartig vor. Mal abgesehen davon, das es bei einem "normalen" Hund ja gar nicht notwendig ist. (Also bei allen Hunden winking smiley.)
Was man sich nur für einen Schmarn ausdenken kann.

LG Frieda

von Klaus am 04. Dezember 2008 00:21
Keine Ahnung, wie das in der Praxis funktionieren soll. Ich denke sehr viel länger wie für so ein Foto wird's auch nicht halten, es sei denn es wird dauerhaft draufgeklebt. Aber wie soll der Hund dann fressen?

Ich hatte mal das "Vergnügen", einen Schäfer kennen zu lernen, der hatte seinen Hunden kurzerhand die Reißzähne mit der Beißzange rausgebrochen, damit sie die Schafe nicht verletzen. sad smiley Nun gut, das ist 20 Jahre her und der gute Mann lebt nicht mehr. Möge er in der Hölle schmoren dafür....

Dagegen wär so ne Zahnspange noch harmlos. Aber Du hast recht, ich seh das wie Du, es ist trotzdem vollkommener Blödsinn.

lg Klaus

von coratara am 17. Februar 2010 14:20
hallo,

ich habe gehört von dem neuen gesetzt in der ch kann mir jemand sagen wo ich die anti beiss zahnspange her bekomme wäre sehr nett um antwort denn ich habe zwei husky wiebchen und beide sehr dominat und möchte die hin und wieder beisserreien stoppen

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.413, Beiträge: 285.512, Hundebesitzer: 11.251.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 560, Beiträge: 5.093.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren