KOMM - nein, habe besseres vor ... :: Hundeerziehung + Soziales

KOMM - nein, habe besseres vor ...

von Ellen(YCH) am 07. Juli 1999 08:53

Hallo,
ich habe das Problem, daß mein sehr gutmütiger, aber dickschädeliger Rottweilermann (2 Jahre) einfach nicht auf KOMM hören will, wenn er auch nur die kleinste interessante Ablenkung hat.

Da gibt es keine schlechten "Erinnerungen" bei ihm. Ich habe ihn stets freudig empfangen, wenn er kam. Ohne Ablenkung funktioniert das auch und er kommt gerne.

Leider wächst sich das Problem langsam zu einem für ihn lebensgefährlichen aus. Letztes Mal ist er einem Hasen nachgelaufen über Bahnschienen und ein Zug kam. Gott sei Dank war der Zug langsam und der Zugführer hat gebremst (- meine besten Wünsche für sein weiteres Leben !)

Ich habe alles ausprobiert; reagiere schon fast allergisch auf Tips wie "ruckartig am Halsband oder Stacheler beiziehen" oder auch "immer wieder positiv bestärken" (- positiver geht's leider nicht mehr).
Bin auch schon in die andere Richtung weggerannt, aber das hat ihn gar nicht interessiert. (Er weiß ja, wo er wohnt, wenn er fertig ist.) Habe auch das "PLATZ"-Schreien probiert - erfolglos, sofern Ablenkung da ist. Zur Zeit teste ich es über Hundepfeife für die weite Entfernung - ohne viel Hoffnung.

Man empfiehlt mir jetzt ein Teletak, damit ich auch Einfluß habe, wenn er weit ist. Habe aber Angst seinen sonst sehr guten Charakter zu versauen oder ihn "mißtrauisch" zu machen. Mag ihm auch einfach nicht weh tun. Hat noch jemand eine anwendbare, praktische Idee ?

Hoffnungsvoll

Ellen.


von Kathi(YCH) am 07. Juli 1999 09:21

Hallo Ellen,

ich hatte mit einen "Gast"-Akita ein ähnliches Problem. Ich kann Dich nur zu gut verstehen.
"Mein" Hund geht am Wochenende zu seiner neuen Familie daher war die Zeit zu kurz etwas an seinem Verhalten zu ändern.
Aber ich möchte Dir trotzdem einen Rat geben: Laß die Finger vom Teletakt. Es ist die Sache nicht wert.
Versuche es doch mal mit Unterordnungsübungen. Bei IQ hatte ich zwar nur geringe Erfolge aber ich glaube wenn ich mehr Zeit gehabt hätte, hätte es etwas bewirkt. Ansonsten benutze eine Flexi-Leine. Je öfter der Hund sich selber bestätigt (er bekonnt seinen Willen) desto schwieriger wird es ihn zu kontrollieren.
Der Rottweiler gehört genau wie der Akita zu den "Spätentwicklern" und ist erst mit ca. 3 Jahren "fertig". Ich weiß wie schwer es ist einen sturen Hund zu motivieren aber versuche mal folgendes: Setzt Dich mit dem Hund auf eine Wiese (Hund an der 10m Leine) und mach gar nichts. Laß Deinen Hund einfach an der Leine "rumturnen". Irgendwann wird ihm das zu langweilig werden (ich habe mal sage und schreibe 1 1/2 Std. dagesessen!!!!!) und er wird zu Dir kommen. Dein Einsatz: Eine Schüssel mit den Leckersten Sachen und sehr viel Lob und Streicheleinheiten.
Bei IQ habe ich das mehrmals in der Woche gemacht und nach 3 Versuchen kamm er schneller und öfter wenn ich ihn gerufen habe. Leider bin ich über das "10m-Leinen-Stadium" nicht herausgekommen.
Dieser Trick hat aber schon bei vielen Hunden geklappt. Später kannst Du Dich auf der Wiese auch hin und herbewegen (hund immer angeleint) und versuchen ihn zu rufen. Wenn er erstmal raus hat, daß Du die Leckersten Sachen in der Tasche hast, wird er vielleicht etwas zugänglicher.

Viele Grüße
Kathi

von Ellen(YCH) am 07. Juli 1999 09:25

Danke Kathi,

den 10m-Leinen-Trick kenne ich noch nicht in dieser Form.
Werde es ausprobieren.

Ellen.

von Christina(YCH) am 07. Juli 1999 12:49

: Hi Ellen,

ich würde auch den Flexi-Leinen Trick versuchen. Zusätzlich würde ich auch noch einen Karabinerhaken am Haldband lassen. Viele Hunde lassen sich durch das Gewicht beeindrucken, denn es fühlt sich genauso an, wie wenn der Hund angeleint ist. Disher habe ich dies allerdings nur in der Fuss-Freifolge versucht. Vielleicht hilft es auch in freier Wildbahn.
Bis dahin würde ich den Hund auch nur an der 10m Leine lassen, auch um ihn selbst zu schützen.

Viel Glück

Christina

von Ellen(YCH) am 07. Juli 1999 12:57

Hallo Christina,

danke sehr. Ich werde beides ausprobieren.

Ellen.


(P.S.: Ich fürchte, mein Flexi-Leinen-Verbrauch wird
in nächster Zeit drastisch ansteigen. Rottis sind da
wohl sehr eigensinnig.)

von Christina(YCH) am 07. Juli 1999 13:14

Hi Ellen,

Kauf Dir im Baumarkt einfach Rolladengurte. Die sind stabiler und auch viel billiger als Flexis

Gruß Christina

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Aus dem Hundeforum Archiv

  • Suche Tierbestatter

    Hallo Heike, : Die Fa. "Pyropet" holt den Hund jederzeit ab und die Verbrennung erfolgt in Holland, ...

  • Wie klein darf ein RH sein?

    Hallo, : : Fakt ist, dass es KEINE wissenschaftliche Untersuchung über die Lebensdauer von ...

  • Angriff

    Hallo Sonja, : Vielleicht noch ein kleiner Hinweis: es soll in unserer Gegend eine Hündin geben, die ...

  • Erziehung eines Rottweilers

    : Hallo, : vielleicht sollte man dann aber auch Leuten, die anscheinend keine Ahnung von der Rasse ...

  • bei fuss ohne leine!

    : hallo zusammen. ich habe einen 5 monatigen golden retriver rüden. er ist sehr lernfähig und deshalb ...

  • Epilepsie & Narkose

    : Soll wohl ein Witz sein, oder ? : Mit 2 Jahren werden die Milchzähne sicher nicht mehr von alleine ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.413, Beiträge: 285.512, Hundebesitzer: 11.244.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 4.385, Beiträge: 44.175.

 Furl  digg  spurl.net  diigo  del.icio.us  Mister Wong  Linkarena  isio.de  oneview  folkd.com  yigg.de  reddit  de.lirio.us  favoriten.de
Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren
" >Hunde Zubehör & Accessoires