Pass-Gang :: Gesundheit & Hund

Pass-Gang

von gigi(YCH) am 22. Juli 1997 13:26

Hallo an alle,
unser Umbra (Golden Retriever, 1 Jahr) fällt im Schritt immer mal
wieder in den Pass. D. h. jeweils das linke und rechte Beinpaar wird
zusammen vorbewegt. Jetzt habe ich Angst, dass diese Art der Bewegung
mit der Zeit Schäden an der Wirbelsäule verursacht. Wie können wir
dem Hund beibringen, dass er im Viertakt lafen sollte ?
Vielleicht mache ich mir ja auch nur unnötig Sorgen - ich bin
gespannt auf Eure Antworten.
Vielen Dank im Voraus,
Grüsse Gigi

von Sandra(YCH) am 23. Juli 1997 09:57

Hallo Gigi!

Ich glaube nicht, daß Du dir Sorgen machen mußt. Unser erster Hund,
ein Spaniel-Setter-Mischling, ging auch immer Pass und er wurde
14 Jahre ohne Probleme mit der Wirbelsäule zu bekommen. Es war für
ihn die Standard-Gangart beim spazierengehen, nur wenn er schneller
laufen wollte fiel er in den Trab bzw. Galopp.
Auch bei Cocker-Spaniels und Bobtails habe ich diesen Pass-Gang
beobachtet, vielleicht ist er sogar weniger anstrengend als der Trab.

Liebe Grüße
Sandra


von Heike Meier-Nieragden(YCH) am 23. Juli 1997 11:14

Hallo Gigi,
ich kann mich nur Sandra anschliessen, unsere Cockerhündin verfällt auch
oft in den Passgang, vor allen Dingen, wenn Sie etwas genauer beobachtet.
Zugegeben, es sind dann etwas steif bei ihr aus, aber ich hab mir bisher
keine Gedanken darüber gemacht, achte mal drauf, wann Dein Hund in den
Gang verfällt, vielleicht gibt es einen bestimmten Auslöser dafür und
es ist einfach die Art Deines Hundes, ein gewisses "Gefühl" auszudrücken.
Gefühl in Anführungstrichen, weil Hunde ihre Gefühle eigentlich anders
ausdrücken, nicht, weil ich Gefühle bei Hunden bezweifele !!!
Liebe Grüsse,
Heike

von gigi(YCH) am 23. Juli 1997 12:29

Hallo Gigi,
ich kann mich nur Sandra anschliessen, unsere Cockerhündin verfällt auch
oft in den Passgang, vor allen Dingen, wenn Sie etwas genauer beobachtet.
Zugegeben, es sind dann etwas steif bei ihr aus, aber ich hab mir bisher
keine Gedanken darüber gemacht, achte mal drauf, wann Dein Hund in den
Gang verfällt, vielleicht gibt es einen bestimmten Auslöser dafür und
es ist einfach die Art Deines Hundes, ein gewisses "Gefühl" auszudrücken.
Gefühl in Anführungstrichen, weil Hunde ihre Gefühle eigentlich anders
ausdrücken, nicht, weil ich Gefühle bei Hunden bezweifele !!!
Liebe Grüsse,
Heike
Hallo Heike,
Hallo Sonja,
jetzt bin ich doch beruhigt, dass der passgang nichts besonders ist,
nur hatte ich es bisher bei unseren anderen Hunden in der Familie
selten beobachtet. Unser letzter Hund ging im hohem alter manchmal
pass, was ich auf eine allgemeine steifheit zurück geführt habe. Auch
waren alle anderen hunde mittlerer Grösse, umbra hat aber inzwischen
65 cm stockmass.
Vielleicht drückt er Langeweile damit aus, denn sobald es etwas zu
sehen und zu schnüffeln gibt, läuft er wieder ganz normal.
Danke und Tschüss, gigi

von Sonja Gerberding(YCH) am 23. Juli 1997 13:09

Hallo Zusammen,

daß mit den "Gefühlen" hat mich daran erinnert, daß der Hund meiner
Freundin auch in den Pass verfälltImmer dann, wenn er etwas länger
"bei Fuß" gehen soll. Er sieht dabei ziemlich angenervt aussmiling smiley

Vielleicht ist diese Vermutung also gar nicht so falsch.

Grüße
Sonja

von Martin + Mirko(YCH) am 23. Juli 1997 14:41


Hallo Gigi,

Jetzt habe ich Angst, dass diese Art der Bewegung mit der Zeit Schäden an der Wirbelsäule verursacht.

Der Passgang hängt ein wenig vom Körperbau ab, vor allem langbeinige Hunde neigen dazu. I.a. ist der Passgang eine Schonhaltung zur Entlastung der gebrauchten Muskulatur.
Es sind nur Schönheitsaspekte, den Passgang bei Vorführungen nicht haben zu wollen.

:Wie können wir dem Hund beibringen, dass er im Viertakt lafen sollte?

Mit Clickertraining, aber wozu (s.o.)?

Zum Nachdenken sei noch angemerkt, dass das normale Tempo des Hundes je nach Rasse zwischen 9 und 16 km/h liegt. Wenn er schnuffelt bei etwa 2-3 km/h.
Und wir zwingen ihn immer zur für ihn unbequemsten Geschwindigkeit von etwas 4-6 km/h!
Für uns entspricht das etwa dem Tempo 7-8 km/h. Das kann man nicht mehr gehen und zum laufen ist es noch zu langsam.
Und so kann man beobachten, dass bei leichtem Jogger-Tempo (zu Fuss oder mit dem Rad) die Hunde viel besser bei Fuss laufen als sonst. Nur Schnuffelpausen muss man ihnen lassen.

Grüsse von Martin & Mirko (im Pass bis 26 km/h!)

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.416, Beiträge: 285.515, Hundebesitzer: 11.316.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 5.799, Beiträge: 39.987.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren