Floh- und Zeckenbekämpfung :: Gesundheit & Hund

Floh- und Zeckenbekämpfung

von mecki(YCH) am 02. April 1997 11:16

Hallo ihr da draussen,

Jetzt im Frühjahr geht´s wieder verstärkt mit Floh- und Zeckenbekämpfung los.

Letztes Jahr hatte ich für meine beiden Hunde das Mittel "Expot" Ampullen zum Auftragen auf die Haut. Wirkte anfangs sehr gut. Trotz regelmäßiger Nachbehandlung (alle 4 Wochen) haben sich die Hunde hier und da einige Flöhe (Zecken nie) eingefangen.

Jetzt habe ich mich u.a. beim Tierarzt umgehört und das Mittel "Programm" Tabletten zum Einnehmen (1x pro Monat) empfohlen bekommen.

Hat irgendjemand mit diesem Mittel schon Erfahrungen gemacht oder kann mir ein zuverlässiges Mittel gegen Flöhe und Zecken nennen.

Da meine Hunde täglich Kontakt mit anderen Hunden haben, fangen sich beide immer wieder erneut Flöhe ein.

gruß mecki

von Rolf Gautschi(YCH) am 02. April 1997 11:35

Guten Tag Mecki

Ich halte drei Hunde und bemerkte in den letzten zwei Jahren nie mehr
eine Zecke. Allerdings sollte man EX-SPOT alle drei Wochen wiederholen,
4 Wochen ist nicht mehr zuverlässig.

Uebrigens laufen wir jeden Tag in stark Zecken-befallenen Gebieten.

Gruss Rolf Gautschi

von Sonja Gerberding(YCH) am 02. April 1997 15:34

Lieber Rolf,

haben Sie vielleicht Erfahrungen mit Teebaumöl gemacht?
Das rubbelt man den Hunden vorbeugend ins Haarkleid. Mein Tierarzt meint,
es könnte zwar nicht schaden, aber ob es hilft konnte er nicht sagen.
Wissen Sie etwas über dieses Öl?

Herzliche Grüße
Sonja

von Rolf Gautschi(YCH) am 02. April 1997 16:44


haben Sie vielleicht Erfahrungen mit Teebaumöl gemacht?
Das rubbelt man den Hunden vorbeugend ins Haarkleid. Mein Tierarzt meint,
es könnte zwar nicht schaden, aber ob es hilft konnte er nicht sagen.
Wissen Sie etwas über dieses Öl?

Guten Tag Sonja

Leider kann ich da nicht Erfahrungswerten dienen. Ich habe es mit
Teebaumöl noch nie versucht, da ich seit es Ex-Spot gibt nur traumhafte
Erfahrungen gemacht habe. Floh- bzw. Zeckenhalsbänder haben bei meinen
Hunden nichts bewirkt.

Aber ausprobieren schadet ja nichts!

Die besten Grüsse

Rolf Gautschi

von Katrin Cramer(YCH) am 04. April 1997 14:37

Hallo Sonja,

hast Du ev. Erfahrung mit Schampoos die gleichzeitig Flöhe bekämpfen
sollen ? Ich habe heute eines gekauft weil ich mein Hundini soundso
baden muß ( sie ist in ein Rabenschwarzes Gewässer gesprungen und riecht
jetzt wie von der Müllkippe )und dacht mir das kann ja nicht schaden.

Tschau Katrin.

von Sonja Gerberding(YCH) am 04. April 1997 19:34

Hey Katrin,

leider kann ich da nicht weiterhelfen. Ich hab vor Jahren mal ein
Flohshamppo ausprobiert. Hat gestunken wie die Pest und nichts geholfen,
also hab ich es dann gelassen.
Wenn es nur um den Dreck geht, würde ich raten Deinen Hundini nur mit
lauwarmen Wasser zu schrubben, weil sonst die Schutzschicht auf der
Haut und die Unterwolle leidet.
Wenn es wirklich nicht ohne Shampoo geht, würde ich eins für Welpen
nehmen, die sind nicht ganz so scharf.
Vorbeugend nutz es eh nichts und bei Flohbefall
hat es wie gesagt bei mir (bzw. meinem Viehzeugsmiling smiley nicht geholfen.
Flohpuder und Halsbänder haben übrigens auch nichts gebracht.
Ich weiß jetzt leider nicht, ob die Tropfen die man ins Genick reibt
in Deutschland auch EX-SPOT heißen, aber mit solchen Tropfen hab ich
auch schon gute Erfahrungen gemacht. Du kannst es vorbeugend ja auch
mal mit Teebaumöl versuchen, ich "experimentiere" auch gerade damit.
PSHab den Artikel für Dich nicht vergessen, die Zeitschrift hab nur im
Moment meinem Bruder geborgt.

Liebe Grüße Sonja

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.417, Beiträge: 285.516, Hundebesitzer: 11.302.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 5.799, Beiträge: 39.987.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren