3m-Leine mit Ruckbremse +Panikhaken :: Hunde Zubehör & Accessoires

3m-Leine mit Ruckbremse +Panikhaken

von Anke + Rico(YCH) am 22. Februar 2001 12:41

Hi Stefan,
:
: Zum Radfahren würde ich keineswegs eine 3m Leine nehmen, da das Unfallrisiko zu groß ist.

Sollte die Leine denn länger oder kürzer sein? Ich denke es kommt drauf an, wie der Hund am Rad gearbeitet wird. Läuft er nebenher wären 3m wahrlich zu viel. Läuft er aber wie meiner (und Martins Mirko) VOR dem Rad und verrichtet Zugarbeit, dann müssen es schon etwa 3m sein (zumindest wenn mit Bauchgurt gefahren wird, bei Befestigung direkt am Rad reicht natürlich was kürzeres), sonst fahre ich dem Hund ja förmlich den Schwanz ab...

Anke + Dogbiking Rico

von Anke + Rico(YCH) am 22. Februar 2001 12:52

Hi Martin,

: Vor allem, wenn man einmal als jogger stürzt oder als radler über den lenker gezogen wird (hund am bauchgurt geführt) öffnet der panikhaken durvh reibung am boden/lenker. Das ist sehr hilfreich. Im übrigen bleibt der hund meist aus überraschung stehen.

Könntest Du Deinen Karabiner vielleicht mal scannen oder so, der muss irgendwie anders sein als meine...? Meine machen alle NICHT von selber auf...oder muss ich was an meiner Sprungtechnik über den Lenker ändern :-) ?

Nur Interessehalber damit ich nicht mal den "falschen" kaufe, denn eigentlich möchte ich auch nicht, dass das Ding selbstauslöst.

Tschüß
Anke + Rico

von stephanie(YCH) am 22. Februar 2001 13:45

: Hintergrund meiner Frage war, dass ich meinen "Kleinen" DSH, 42kg am Springer nicht halten kann. Der zieht mir ohne Probleme das komplette Fahrrad weg. Eigentlich kein Wunder, ...da kämpfen 49kg gegen 42. :-)))
Habt ihr Erfahrungen, ob es mit einem Brustgurt &Leine mit Ruckbremse vielleicht besser klappen könnte.

Grüße
Stephy

von Anke + Rico(YCH) am 22. Februar 2001 14:05

Hi Stephy,

: : Hintergrund meiner Frage war, dass ich meinen "Kleinen" DSH, 42kg am Springer nicht halten kann. Der zieht mir ohne Probleme das komplette Fahrrad weg. Eigentlich kein Wunder, ...da kämpfen 49kg gegen 42. :-)))
: Habt ihr Erfahrungen, ob es mit einem Brustgurt &Leine mit Ruckbremse vielleicht besser klappen könnte.

Unter den Umständen solltest Du vorerst aufs Radfahren verzichten, das ist lebensgefährlich. Dein Hund muss erst zuverlässig "im Gehorsam stehen" wie man so sagt, soll heißen Du mußt ihn sicher über Hörzeichen kontrollieren können und er muss wissen, wie man richtig am oder vorm Rad läuft. Denn bei Eurer Gewichtskombination hast Du einfach keine reele Chance allein über Körperkraft oder andere Leinen die Kontrolle zu erlangen.

Nur als Vergleich: mein Rico bringt gerademal 20kg, ich derzeit 70kg (also 50kg Unterschied statt 7kg wie bei Dir), trotzdem ruckt er am Start vom Rennen derartig an, dass ich schon aufpassen und gegenhalten muss, damit es mich nicht umhaut. Und erstmal unterwegs ( dann plus Rad 15kg ) kann er mich mit durchschnittlich 23km/h ziehen...

Was mir sonst noch einfiele, wäre den Hund weiter mit Geschirr am Springer laufen lassen, aber zusätzlich über ein Halti kontrollieren, dann kann er zumindest nicht seitlich ausbrechen. Nur müßtest Du dann einhändig fahren und wohl eine Rücktrittbremse haben...in den öffentlichen Verkehr würde ich mich so aber nicht wagen, höchstens auf Feldwege...allerdings wäre das nur eine Symptomtherapie...

viel Erfolg
Anke + Rico

von stephanie(YCH) am 22. Februar 2001 13:50

:Brustgurt.....

Ohje, echt nicht wach heute. Ich meinte natürlich Hüftgurt :-( Wie peinlich.

Grüße
Stephy

von Stefan(YCH) am 22. Februar 2001 14:17

Hallo Anke,

: Sollte die Leine denn länger oder kürzer sein? Ich denke es kommt drauf an, wie der Hund am Rad gearbeitet wird. Läuft er nebenher wären 3m wahrlich zu viel. Läuft er aber wie meiner (und Martins Mirko) VOR dem Rad und verrichtet Zugarbeit, dann müssen es schon etwa 3m sein (zumindest wenn mit Bauchgurt gefahren wird, bei Befestigung direkt am Rad reicht natürlich was kürzeres), sonst fahre ich dem Hund ja förmlich den Schwanz ab...

Du hast natürlich recht. Wenn Dein Hund Dich ziehen soll, dann ist natürlich eine 3m Leine nötig. Dazu ist aber vorher auch einiges an Training nötig, damit aus dem 3m langen Gespann nicht plötzlich ein 3m breites wird. ;-)
Ich ging in meinem Posting eher davon aus, daß der Hund neben dem Rad geführt wird.

Tschüß
Stefan

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • 2. Anfall für Syrie

    Hallo, Sybille! Grad die Tage hat ich noch an Syrie gedacht (irgendwas war mit nem anderen ...

  • 3 Tage geht es, aber dann!!!

    Grüß Dich Imma, : Genau dort liegt aber das Problem: Spikey sucht kaum je Blickkontakt, wenn er mit ...

  • Käse .?

    : Hallo Gaby, das ist auch noch so ein Aberglaube aus der Kategorie "Blut macht blutrünstig, Wild ...

  • Kontaktadresse Austria?!

    Bücher gibt es in vielen Buchhandlungen, Videos auf Bestellung auch meist dort. Falls Du Interesse an ...

  • Reaktion auf Weglaufen

    Hallo Andrea, Wenn das KOmmen wirklich gut eingeübt worden ist, und der Hund sonst beim ersten Rufen ...

  • Freude am Apportieren!

    Hallo Lars spielt dein Hund gerne? Gibt es einen Gegenstand oder Gegenstände die er besonders ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.417, Beiträge: 285.516, Hundebesitzer: 11.307.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 1.270, Beiträge: 7.399.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren