Frage zum Nackengreifen"" :: Hundeerziehung + Soziales

Frage zum Nackengreifen""

von ChristineHd(YCH) am 08. Februar 2001 20:56

Hallo Merlino,
da hatte ich dich falsch verstanden.
mein Rüde drückt Junghunde im Genick einfach runter, Löchileins hat er keinen verpaßt bisher
Nur bei Welpis macht er Schnauzengriff und da ist dann eigentlich der ganze Welpenkopf in seinem maul. Er macht das aber nur ganz kurz, bisher war jeder zwerg ganz schnell ganz brav.
Gruß
ChristineHd

von Merlino(YCH) am 08. Februar 2001 21:09

hallo, Christine!

: mein Rüde drückt Junghunde im Genick einfach runter, Löchileins hat er keinen verpaßt bisher.

dieser Jungrüde, der ein Loch hatte, ist wie gesagt grenzwertig. kein Sozialverhalten, hochgradig aggressiv.

: Nur bei Welpis macht er Schnauzengriff und da ist dann eigentlich der ganze Welpenkopf in seinem maul. Er macht das aber nur ganz kurz, bisher war jeder zwerg ganz schnell ganz brav.

das kenne ich von meinen auch, da können sie soooo vorsichtig sein :-)

Gruß
Merlino

von ChristineHd(YCH) am 08. Februar 2001 21:18


:
: dieser Jungrüde, der ein Loch hatte, ist wie gesagt grenzwertig. kein Sozialverhalten, hochgradig aggressiv.
:
Hallo Merlino,
solche Hunde pickt sich meiner raus und erzieht sie regelrecht. Einer kannte auch mal keine Regeln, hat als Jüngling meinen einfach über den haufen gerannt und dann auch noch geknurrt und so geht das ja nicht, gell?
Meiner hat ihn erst umgestoßen, dann gegen einen zaun gedrückt und bei der kleinsten Bewegung wieder kurz in den Nacken gedrückt. 5 Minuten hat er den Kleinen nicht bewegen lassen, bis er wirklich demütig dastand.
Leider haben die Besitzer das gar nicht verstanden und mich zur Minna gemacht mit MEINEM gestörten Hund...
Tja, Hundesprache sein schwere Sprache, der Hund wird sich durchs Leben moppen und die Leute werden stolz sagen, er sei ein ganzer kerl.
Gruß
ChristineHd

von Merlino(YCH) am 08. Februar 2001 21:52

hallo, Christine!

solche Aktionen gingen mit diesem Jungrüden auch voraus.
und trotzdem hat er sich dann auf meinen gestürzt, von hinten, und mein Kleiner spielte gerade mit mir.

dieses Nichtwissen vieler Hundehalter ist auch ein Grund, weshalb ich mich von fremden Hunden fernhalte.
Meine Jungs haben ein echt gutes Sozialverhalten, aber sie tolerieren, in ihrem Alter schon gar nicht mehr, kein respektloses Verhalten. sie unterwerfen diese Hunde dann ganz sauber, und deren Halter flippen aus, weil sie sich schämen, daß ihr Hund nicht der Stärkere war....

Gruß
Merlino

von Simone(YCH) am 09. Februar 2001 13:33

: Hallo zusammen,
:
Ich habe erst vor ein paar Tagen beobachtet wie mein Hund den Schnauzengriff bei meinen Kätzchen anwenden wollte.Die Katze hat ihn mal wieder tierisch genervt.Es sah zu komisch aus wie er versucht hat die Schnauze des Kätzchen in das Maul zu nehmen.Da war ja keine Schnauze.
Als er merkte das es bei Katzen anscheinend nicht geht hat er dann
Plan B benutzt und sie kurzerhand vom Sofa geschupst.

Liebe Grüße
Simone
















hier wird ja häufiger das Thema "Nackenschütteln" aufgegriffen. Wahlweise wird als Alternative vom "Schnauzengriff" gesprochen. Mich würde interessieren, inwieweit es normal ist, daß Hunde untereinander einen Griff im Nacken ansetzen (ohne zu schütteln, sondern nur drübergehen oder auch runterdrücken). Meine Hündin maßregelt auf die Art und Weise aufdringliche Junghunde, wenn sie nicht auf ihr "normales Abwehrprogramm" reagieren. Auch bei anderen Hunden konnte ich das schon beobachten. Leider habe ich live noch keinen Schnauzengriff gesehen (nur auf einem Bild). Mir erschien das immer als normales Hunderepertoire. Wenn Lissy (meine Hündin) mit dem Beagle meiner Eltern spielt, zerrt sie auch gerne an seiner Nackenhaut, was ihm überhaupt nichts ausmacht (hat leider etwas viel Haut an der Stelle). Das macht sie aber nur bei ihm.
: Kann man dann theoretisch als alternative und ultimative Bestrafung auch einfach über den Nacken des Hundes greifen (mache ich nicht, weil bei Lissy ein "Nein" völlig reicht)? Natürlich ohne großen Druck und ohne Schütteln. Würde mich einfach mal interessieren. Oder ist das Verhalten meiner Hündin und der anderen beobachteten Hunde nicht normal?
: Bei ihr funktioniert es immer gut: der andere läßt sie dann in Ruhe oder legt sich kurz auf den Rücken. Oder ist das nur Spielverhalten, kann man ja auch häufig sehen?
:
: Verwirrte und interessierte Grüße,
: Simone, Lissy und Hank
:

von Simone Lissy& Hank(YCH) am 09. Februar 2001 20:51

Hallo "auch Simone",

Lissy nimmt dann immer den gesamten (!) Kopf unseres Katers in ihr Maul und hält ihn dann ganz vorsichtig fest... Das macht sie v. a. gern, wenn er ihr mal wieder in die Nase zwickt oder in die Ohren beißt, natürlich alles nur im Spiel. Er tritt dann immer mit seinen Pfoten solange auf ihre Nase, bis sie ihn wieder losläßt. Sieht irrsinnig gefährlich aus, aber die beiden spielen öfter mal etwas wild, aber trotzdem vorsichtig. Tja, mit ihrem Kater kann in punkto Spiel kein Hund mithalten, die lieben sich heiß und innig.

Viele Grüße, Simone


:
:
:
:
:
:
:
:
:
:
:
:
:
:
:
:
: hier wird ja häufiger das Thema "Nackenschütteln" aufgegriffen. Wahlweise wird als Alternative vom "Schnauzengriff" gesprochen. Mich würde interessieren, inwieweit es normal ist, daß Hunde untereinander einen Griff im Nacken ansetzen (ohne zu schütteln, sondern nur drübergehen oder auch runterdrücken). Meine Hündin maßregelt auf die Art und Weise aufdringliche Junghunde, wenn sie nicht auf ihr "normales Abwehrprogramm" reagieren. Auch bei anderen Hunden konnte ich das schon beobachten. Leider habe ich live noch keinen Schnauzengriff gesehen (nur auf einem Bild). Mir erschien das immer als normales Hunderepertoire. Wenn Lissy (meine Hündin) mit dem Beagle meiner Eltern spielt, zerrt sie auch gerne an seiner Nackenhaut, was ihm überhaupt nichts ausmacht (hat leider etwas viel Haut an der Stelle). Das macht sie aber nur bei ihm.
: : Kann man dann theoretisch als alternative und ultimative Bestrafung auch einfach über den Nacken des Hundes greifen (mache ich nicht, weil bei Lissy ein "Nein" völlig reicht)? Natürlich ohne großen Druck und ohne Schütteln. Würde mich einfach mal interessieren. Oder ist das Verhalten meiner Hündin und der anderen beobachteten Hunde nicht normal?
: : Bei ihr funktioniert es immer gut: der andere läßt sie dann in Ruhe oder legt sich kurz auf den Rücken. Oder ist das nur Spielverhalten, kann man ja auch häufig sehen?
: :
: : Verwirrte und interessierte Grüße,
: : Simone, Lissy und Hank
: :

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • Wirbelsäulenspondylose und Arthrose

    Phen. Pred. ist ein Cortisonpräparat und Rimadyl (vergleichbar mit dem Humanpräparat Voltaren) hat ...

  • großer Hundewunsch, aber was kostet er?

    Hallo Steffi! Wir haben zwei mittelgroße Hunde (28 und 23 kg). Unsere Normalkosten: Futter ...

  • neuer platz?

    : : : tja...ich wohne leider in vorarlberg! : ja...sag´ mir doch bitte mal diesen trainer! vielleicht ...

  • Knoblauch-Perlen von Luckey-Pet?

    Hallo Birgit, hoppla, ich habe den Link zum Kräuterparadies vergessen. Hier ist er! Grüße Kathi

  • Antwort

    : Hallo Karl, : : mir nutzt das Trockenfutter. Es ist günstig, leicht zu beschaffen und zu ...

  • Dogman Trofu Salzgehalt

    Hi Gabriela, tut mir leid, dass ich erst jetzt antworte, ich war die ganze Woche nicht zu Hause am PC, ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.417, Beiträge: 285.516, Hundebesitzer: 11.306.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 4.385, Beiträge: 44.175.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren