2 Probleme! :: Hundeerziehung + Soziales

2 Probleme!

von Melli und Sammy(YCH) am 28. August 2001 11:03

Hallo!

Nun wenden wir uns wieder mal mit 2 Problemen an euch... Hoffe ihr könnt uns weiterhelfen! Ich versuch mich ganz kurz zu halten.

1. Problem: Sammy hat von der Hundepension die Macke übernommen, bei jedem geringsten Geräusch in der Nacht anzuschlagen. Weil ich aber einen sehr tiefen Schlaf habe und meistens gar nicht oder zu spät aufwache, gelingt es mir nicht ihm das wieder abzugewöhnen. Clickern kommt um 3 Uhr morgens auch nicht in Frage...
Ich stehe einfach an. Und weil wir in einer Wohnsiedlung wohnen, kann er das auf keinen Fall beibehalten!
Wie kann ich ihm das abgewöhnen??? Ich bin einfach nicht schnell genug wach um was dagegen zu unternehmen. Ich hab mir sogar schon überlegt mit der Zeitung auf den Boden zu klatschen, das soll helfen, allerdings gefällt mir der Gedanke, mitten in der Nacht mit Zeitungen in der Gegend herum zu klopfen, auch nicht sonderlich gut. Außerdem befürchte ich, dass Sammy vor Schreck erst Recht auf "Turbo-Bellen" schaltet...

2. Problem: Sammy hat das übliche Schnüffeln und markieren auf den gesamten Spaziergang ausgedehnt! Er tut praktisch nichts anderes mehr - ohne Übertreibung! Man kann kaum 10 Schritte am Stück gehen (wirklich nicht mehr!!) ohne dass er UNBEDINGT irgendwo schnüffeln muss. Und das will er dann auch um jeden Preis durchsetzen und geht nicht mehr weiter.
Einerseits ist es für ihn ja schön zu schnüffeln und markieren usw., aber andererseits würd ich auch gern mal einfach ein Stückchen gehen ohne ANDAUERND stehen bleiben zu müssen. Und Sammy schnüffelt und markiert wirklich VIEL mehr als andere Rüden...
Woran liegt das? Und wie kann ich ihn dazu bewegen, das Ganze wenigstens ein bisschen einzuschränken? Weil wenn ich ihn mal nicht schnüffeln lassen will, stemmt er die Füße in den Boden und geht keinen Schritt mehr (das ignoriere ich dann und zieh in ein paar Schritte, weil ich einfach keine andere Lösung finde).
Das hört sich jetzt sicherlich so an, als würde ich meinem Hund keine Zeit für solche Dinge gönnen, aber das stimmt wirklich nicht. Sammy darf normalerweise immer schnüffeln, wenn er will, weil er es einfach liebt, aber das ewige stehenbleiben geht einfach nicht! Und ich finde das ganze hat sich jetzt wirklich über das normale Pensum hinaus ausgeweitet, ansonsten würd ich euch wirklich nicht um Rat fragen!

liebe Grüße
Melli und Sammy (das Nacht-Kläff-Dauer-Schnüffel-Monster)


von Karin(YCH) am 28. August 2001 11:22


: 2. Problem: Sammy hat das übliche Schnüffeln und markieren auf den gesamten Spaziergang ausgedehnt! Er tut praktisch nichts anderes mehr - ohne Übertreibung! Man kann kaum 10 Schritte am Stück gehen (wirklich nicht mehr!!) ohne dass er UNBEDINGT irgendwo schnüffeln muss. Und das will er dann auch um jeden Preis durchsetzen und geht nicht mehr weiter.
: Einerseits ist es für ihn ja schön zu schnüffeln und markieren usw., aber andererseits würd ich auch gern mal einfach ein Stückchen gehen ohne ANDAUERND stehen bleiben zu müssen. Und Sammy schnüffelt und markiert wirklich VIEL mehr als andere Rüden...
: Woran liegt das? Und wie kann ich ihn dazu bewegen, das Ganze wenigstens ein bisschen einzuschränken? Weil wenn ich ihn mal nicht schnüffeln lassen will, stemmt er die Füße in den Boden und geht keinen Schritt mehr (das ignoriere ich dann und zieh in ein paar Schritte, weil ich einfach keine andere Lösung finde).
: Das hört sich jetzt sicherlich so an, als würde ich meinem Hund keine Zeit für solche Dinge gönnen, aber das stimmt wirklich nicht. Sammy darf normalerweise immer schnüffeln, wenn er will, weil er es einfach liebt, aber das ewige stehenbleiben geht einfach nicht! Und ich finde das ganze hat sich jetzt wirklich über das normale Pensum hinaus ausgeweitet, ansonsten würd ich euch wirklich nicht um Rat fragen!
:
: liebe Grüße
: Melli und Sammy (das Nacht-Kläff-Dauer-Schnüffel-Monster)
:
:
Hallo Melli

Hmmm schnüffelt er, wenn er an der Leine ist???? Meiner darf übrigens an der Leine nicht herumschnüffeln, dass kann er tun wenn er frei ist.

Warum wartest du auf deinen Hund???? Der Hund hat sich dir anzupassen und nicht du dem Hund. Geh doch einfach weiter.

Gruss
Karin

von Wilma u. Arno(YCH) am 28. August 2001 12:04

Hallo Melli,

wenn ich mich recht entsinne, müßte Sammy jetzt im besten Halbstarkenalter sein ??
Da wird natürlich schon mal getestet wie ernst Grenzen zu nehmen sind. Man fühlt sich großartig u. erwachsen und muß das demonstrieren.
Zum schnüffeln kann ich auch nur sagen, an der Leine hat ein Hund nicht selbst zu bestimmen wo und wann er schnüffelt und markiert. Das kann er machen wenn er freiläuft.
Wobei ich meinem Hund eh nicht gestatte überall zu markieren, also etwa an Mauern etc.
Wenn er ständig stehenbleibt, geh konsequent weiter. Und lass nicht zu, daß er alles markiert, was ihm in den Weg kommt.
Wie sieht es denn mit läufigen Hündinnen bei Euch in der Gegend aus ? Klingt als würde das mitspielen. Oder viele andere Rüden, die dieselben Wege gehen.

Das andere Problem ist schon schwieriger. Wo schläft Sammy denn ?? Im Schlafzimmer ?
Viele Grüße
Wilma u. Arno

von Melli und Sammy(YCH) am 29. August 2001 15:48

Hallo Wilma!

: wenn ich mich recht entsinne, müßte Sammy jetzt im besten Halbstarkenalter sein ??:

Erraten! smiling smiley Ziemlich genau 7,5 Monate alt... und zieeeeemlich anstrengend. Momentan ist es wirklich nicht unbedingt leicht mti ihm.

: Da wird natürlich schon mal getestet wie ernst Grenzen zu nehmen sind.:

Ja, macht er praktisch andauernd, ich bin mir aber nicht sicher ob ich ihm seine Grenzen auch ausreichend vermittle. Früchte trägts jedenfalls bis jetzt (fast) keine!

: Zum schnüffeln kann ich auch nur sagen, an der Leine hat ein Hund nicht selbst zu bestimmen wo und wann er schnüffelt und markiert. Das kann er machen wenn er freiläuft.:

Sammy kann allerdings nicht bei jedem Spaziergang frei laufen und somit wird das ziemlich schwierig, so ganz ohne schnüffeln. *grübel* außerdem muss er ja auch mal sein Geschäftchen erledigen! Also ab jetzt ganz ohne schnüffeln? Oder nur mehr schnüffeln als C&Belohnung??? Puuuh - das wird glaub ich für mich schwerer als für ihn! *g*

: Wobei ich meinem Hund eh nicht gestatte überall zu markieren, also etwa an Mauern etc.

Bei uns markiert er hauptsächlich Hecken, Grasbüschel, Laternen usw. und das darf er schon. In Einkaufszentren oder an Hausecken verbiete ich es ihm mit einem "Nein" (hat er zu meinem Erstaunen von Anfang an kapiert).

: Wenn er ständig stehenbleibt, geh konsequent weiter.

Dann müsste ich ihn wirklich hinterherschleifen! Ignorieren? Sieht sicher ziemlich brutal aus...

: Und lass nicht zu, daß er alles markiert, was ihm in den Weg kommt.

Naja, er markiert großteils über die Markierungen von anderen Rüden drüber... Ich kanns eh verstehen ;-) Typisch Mann halt! Und weil bei uns so viele Rüden sind hat er eben ganz schön viel zu tun.

: Wie sieht es denn mit läufigen Hündinnen bei Euch in der Gegend aus ?

Och, eigentlich nicht so viele. Bei uns sind komischerweise hauptsächlich Rüden.

:Oder viele andere Rüden, die dieselben Wege gehen.

Ja, allerdings.

Es gefällt mir nur nicht, dass Sammy ÜBERHAUPT nicht schnüffeln soll, wenn er an der Leine ist. Ich finde es irgendwie ungerecht... Vor allem weil er es so gerne tut. Mir würds schon reichen wenn er nicht DAUERND schnüffelt. Aber das Mittelding wird halt wahrscheinlich nicht funktionieren, denk ich mal, weil er das nicht versteht.
Also, ich werd mich zusammenreißen und ihm das schnüffeln konsequent verbieten. Dann muss ich eben jedesmal zum Feld tigern und in eine Runde drehen lassen, weil sonst hat Sammy ja gar keinen Spass mehr am Gassi-Gehen.
Schwierig wird das allerdings schon, weil sich Sammy irgendwann wirklich querstellt und blockiert - und da geht dann gar nichts mehr... Und IHM soll das spazieren ja auch Spass machen, oder?

: Das andere Problem ist schon schwieriger.

Das fürchte ich auch!

Wo schläft Sammy denn ?? Im Schlafzimmer ?

Ja, in meinem Zimmer. Er darf sich da auch die ganze Nacht frei bewegen und wenn er will auch auf dem Bett schlafen (ich weiß, ich weiß... sollte man nicht, aber mich störts nicht). Unser Zimmer liegt genau an der äußeren Hausecke, dh er hört alles was in unserer Wohnung, im Stiegenhaus, in der oberen Wohnung und im Freien (Weg zu den anderen Wohnblöcken) vor sich geht. Und da bei uns ca. 200 Parteien wohnen kann das pro Nacht schon ganz nett was los sein...

liebe Grüße
Melli und Sammy

PS: Das Teppich-Problem hat sich von selbst gelöst: Sammy geht NUR mehr in den Garten! (Den haben wir extra für ihn ausbruchsicher gemacht und jetzt klappts!!!)

von Melli und Sammy(YCH) am 29. August 2001 15:51

Hallo Karin!

: Warum wartest du auf deinen Hund???? Der Hund hat sich dir anzupassen und nicht du dem Hund. Geh doch einfach weiter.

Ja, das werde ich jetzt konsequent durchsetzen. Dazu muss ich ihn allerdings mit Sicherheit hinter mir her schleifen... sad smiley Sammy kann SO stur sein! Naja, wird schon klappen.

Danke und lg

Melli und Sammy

von Wilma u. Arno(YCH) am 29. August 2001 16:14

Hallo Melanie,

: Ja, macht er praktisch andauernd, ich bin mir aber nicht sicher ob ich ihm seine Grenzen auch ausreichend vermittle. Früchte trägts jedenfalls bis jetzt (fast) keine!

Nee, das ist klar, das ist bei vielen Hunden einige wochen oder Monate lang ein Kampf. Da braucht man einfach einen langen Atem. Besser ein Kommando weniger als zu riskieren, daß er es mißachtet.
Abert tröste Dich, es kommen auch wieder bessere/einfachere Zeiten (auch aus rebellischen Teenies werden ja meist ganz vernünftige Erwachsene)

:Also ab jetzt ganz ohne schnüffeln? Oder nur mehr schnüffeln als C&Belohnung??? Puuuh - das wird glaub ich für mich schwerer als für ihn! *g*

schnüffeln als Belohnung ist schon mal ne gute Idee, wenn Du genug Zeit hast und es für ihn so wichtig ist.
: : Wenn er ständig stehenbleibt, geh konsequent weiter.
:
: Dann müsste ich ihn wirklich hinterherschleifen! Ignorieren? Sieht sicher ziemlich brutal aus...

Glaub mir, das hat er bald kapiert, wenn Du konsequent bist.
Außerdem kannst du es ja wie bei ihm markieren machen, wenn er zu lange oder zu häufig schnüffelt, ein kurzes nein und weiter.
: Es gefällt mir nur nicht, dass Sammy ÜBERHAUPT nicht schnüffeln soll, wenn er an der Leine ist. Ich finde es irgendwie ungerecht... Vor allem weil er es so gerne tut. Mir würds schon reichen wenn er nicht DAUERND schnüffelt. Aber das Mittelding wird halt wahrscheinlich nicht funktionieren, denk ich mal, weil er das nicht versteht.
: Also, ich werd mich zusammenreißen und ihm das schnüffeln konsequent verbieten. Dann muss ich eben jedesmal zum Feld tigern und in eine Runde drehen lassen, weil sonst hat Sammy ja gar keinen Spass mehr am Gassi-Gehen.

Stop, stop, Du sollst es ihm nicht ganz verbieten, nur sollte klar sein, wer das Kommando hat. Du hast doch beim markieren schon gesehen,m daß er das sehr wohl unterscheiden kann.
Letzlich soll er sich Dir und Deinem Tempo anpassen. Ohne ihn zu knechten *g*.
: Schwierig wird das allerdings schon, weil sich Sammy irgendwann wirklich querstellt und blockiert - und da geht dann gar nichts mehr... Und IHM soll das spazieren ja auch Spass machen, oder?
Klar und eben drum würde es kaum funktionieren, wenn Du nur im Marschtempo durch die Gegend rennst. Aber immer hat man ja auch nicht soviel Zeit oder muß mal ne Route laufen wo schnüffeln u. evtl. markieren nicht so erwünscht ist.
Ich würde tatsächlich mit dem clicker ne Übung draus machen. Wenn er irgendwo schnüffeln will, rufst du ihn zu dir oder läßt ihn was machen. Dann click und schnüffeln oder sonst eben nicht.
Und zwischendurch halt immer auch mal wieder mit nein später ohne, forsch weitergehen.

: Wo schläft Sammy denn ?? Im Schlafzimmer ?
:
: Ja, in meinem Zimmer. Er darf sich da auch die ganze Nacht frei bewegen und wenn er will auch auf dem Bett schlafen (ich weiß, ich weiß... sollte man nicht, aber mich störts nicht).
nix gegen einzuwenden, wenn ihr beide gut damit klar kommt.
:Unser Zimmer liegt genau an der äußeren Hausecke, dh er hört alles was in unserer Wohnung, im Stiegenhaus, in der oberen Wohnung und im Freien (Weg zu den anderen Wohnblöcken) vor sich geht. Und da bei uns ca. 200 Parteien wohnen kann das pro Nacht schon ganz nett was los sein...

Buh, das ist natürlich ungünstig. Ich denke da wird nur die Schreckmethode helfen, also ich persönlich würde mir ne Wasserpistole ans Bett legen und wenn er ansetzt, kurzer Schuß.
Am besten wäre natürlich, wenn er nicht mitkriegt, daß das von Dir kommt, weiß nicht, ob das möglich ist ??
Härtere Variante wäre dann ne Wurfkette neben ihn werfen oder tatsächlich mit der Zeitung klatschen. Das kommt halt auch drauf an, wie sensibel Sammy ist.
auf jeden Fall denke ich, daß man sowas nicht einreißen lassen darf.
Viele Grüße
Wilma u. Arno

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • hundeerziehung

    Noch ein Zusatz zur Zeitung: In einem Hundeerziehungbuch steht zu diesem Thema: Man rolle die Zeitung ...

  • Schleppleine oder Flexi ? Flegelalter ?

    Hallo Dogman, da muss ich mich jetzt auch nochmal kurz einschalten. : Pupertäre Phase ist für mich ...

  • Schönes Ergebnis

    Hallo Gabriela, :(12wöchige sollten sich gegen 11monatige "Welpen" durchsetzen...) ..... ganz ...

  • Scheren bei Hot Spots

    Hallo Andrea Ich würde deine Collies nicht unbedingt Scheren. Was ich allerdings empfehlen kann ist ...

  • Meideverhalten

    : Hallo, weiß jemand Abhilfe, wenn der Hund Meideverhalten vor dem Wassernapf zeigt (zu Hause). Es ...

  • Leinenführigkeit / korrektes Fußgehen

    hallo, das finde ich nun relativ "einfach", da man das Problem rein technisch lösen kann. Wenn sie ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.417, Beiträge: 285.516, Hundebesitzer: 11.307.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 4.385, Beiträge: 44.175.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren