Bin gar nicht so glücklich :: Hundeerziehung + Soziales

Bin gar nicht so glücklich

von Sabine und Kato(YCH) am 18. Februar 2002 21:29

Hallo Emily,

ich kann mich den meisten hier nur anschließen und mal ehrlich,
schau doch mal im Forum..... Da gibt es doch jede Menge bei
denen mal Rückschläge oder andere Sachen auftauchen, die
einem echt mal die Haar zu berge stehen lassen können. Und das
ist weißgott nicht nur bei Tierheimhunden so. Wir hatten vorher
immer total die ruhigen und lieben Hunde und jetzt????? *Grübel*
Kato ist total das, was wir überhaupt noch nicht hatten bzw. kannten.
Glaub mir wir haben hier fast das gleiche Problem wie Du ich gehe auch
immer zwei Schritt vor und einen zurück, es ist mitunter echt
frustrierend, auch konnten mir schon einige Hundeschulen und Fach-
männer und Frauen nicht helfen. Du mußt den richtigen Weg finden
und daß klappt, da bin ich ganz sicher. Laß Dich nicht entmutigen
und mach weiter so.
Jeder noch so kleine Erfolg ist eine Freude und wenn es dann mal
daneben geht....naja wie schon die meisten sagten schau doch mal
in die Augen Deines Hundes. Gehe mal auf irgend ein schönes Plätzchen
setze Dich mit Deinem Hund zusammen nehme ihn in den Arm und geniesse
ein paar Minuten Ruhe und Stille und schau in Richtung Natur.
Nicht lachen, aber das tut ungemein gut. Meistens kugelt sich
Kato dabei völlig unvermittelt vor mir auf dem Rücken rum und da
muß ich einfach lachen und alles ist wieder OK.
Falls Du Dich richtig aussprechen möchtest, mail mich ruhig an,
ich habe fast die gleichen Probleme :-)

Liebe Grüße Sabine und oftmals Stinker Kato ;-) und trotzdem
habe ich ihn lieb

von Karli(YCH) am 19. Februar 2002 07:42


: : Tja Emily, der motivationstrainer von HF´s die über jahrzehnte hunde haben ist der hund.
:
: ein WAHRES wort :-)

Morgen Pat! Meine worte sind immer wahr!

: :
: : Sie haben einfach immer wieder neue. Dadurch immer wieder neue hoffnung.
:
: uiuiui.heisst das,sie kriegens nie hin und gönnen sich immer noch einen versuch,oder heisst das,sie platzieren es immer fast perfekt und wollens noch perfekter?
: superperfetto

Der zweite gedanke trifft ins schwarze.

: die hoffnung stirbt zuletzt,das heisst eigentlich,sie kriegens nie hin
: *GRÜBEL*

Genau erkannt. Man bekommt die 100 point´s nie ganz. Aber auch wenn man 99 schon erreicht hat, spekuliert man auf die checkpot.

Mensch, das müssten doch auch klausi und Martino klar sein. Der echte hundefreak HF ist en geclickerter, ist ein clickerfansmiling smiley -manchmal widerwillensad smiley((

: neben mir liegt was mittelaltes,ich glaub,wir kennen uns ganz gut-
: das kann mich immer noch motivieren mit seinen blitzeaugen.grad jetzt wieder:es guckt und schon tipp ich schneller,damit es nicht so lange leiden muss :-)

Das ist ja das schöne an HUND. Er befriedigt die gesamte bandbreite der charakteren.

-Die leider.

-Die zweifler.

-Die verlierer.

usw.

: "hoffnungslos" motivierte grüsse
: pat

Danke pat, das kann jeder gebrauchen lach

Gruss
Karli

von Sandra(YCH) am 19. Februar 2002 14:20

Hallo Emily!
Als ich mein erstes Pferd bekommen habe, entsprach es so gar nicht meiner Vorstellung. Ich wollte ein ruhiges nettes Freizeitpferd und ich bekam genau das Gegenteil.
Daraufhin sagte mir ein Seminarleiter einmal:
Man bekommt nie das was man will, sondern immer nur das was man braucht!!! Das was einen weiter bringt.
Ich wollte auch nie einen Hund mit Jagdtrieb und was habe ich???
Z.Zt.lese ich mich gerade durch Berge von Hundeliteratur und habe eher das Gefühl den Wald vor lauter Bäumen nicht zu sehen. Meine Freundin hat noch nicht ein Buch über Hunde gelesen und kommt prima mit dem Tier zurecht...
Auch bei uns sind gute Hundeschulen sehr rarr...
Was welcher Ecke kommst Du denn?
Liebe Grüße
Sandra

von Emily(YCH) am 19. Februar 2002 14:30

Hallo Sandra

: Als ich mein erstes Pferd bekommen habe, entsprach es so gar nicht meiner Vorstellung. Ich wollte ein ruhiges nettes Freizeitpferd und ich bekam genau das Gegenteil.
: Daraufhin sagte mir ein Seminarleiter einmal:
: Man bekommt nie das was man will, sondern immer nur das was man braucht!!! Das was einen weiter bringt.

Das ist ein guter Satz, den muss ich mir merken. Muss sagen, ich hab mich im letzten halben Jahr soviel mit der Hundeerziehung auseinandergesetzt, das machen manche die hier wohnen in ihrem ganzen Leben nicht.

Ja, du hast Recht, man wächst an seinen Aufgaben und die Herausforderung nehme ich auch an. Heute gehts auch schon wieder viel besser. Mein Hund hat heute brav neben mir gesessen ohne Mucks und mich angeschaut, während ein wildgewordener Dackel uns ankläffte und provozierte. Das war mal wieder ein wirklicher Erfolg und ich bin sicherlich auf dem richtigen Weg.

: Ich wollte auch nie einen Hund mit Jagdtrieb und was habe ich???
: Z.Zt.lese ich mich gerade durch Berge von Hundeliteratur und habe eher das Gefühl den Wald vor lauter Bäumen nicht zu sehen. Meine Freundin hat noch nicht ein Buch über Hunde gelesen und kommt prima mit dem Tier zurecht...

Na, da können wir uns ja zusammentun. Ich wälze momentan auch jegliche Hundeliteratur und manchmal wünschte ich mir, ich wär total uninformiert, da macht man sich nicht über alles Gedanken und es klappt trotzdem, nein, man muss sich ja immer mit der Materie auseinandersetzen:-) Mal ehrlich, ist doch gut, dass wir so gewissenhaft sind, stimmts?

: Auch bei uns sind gute Hundeschulen sehr rarr...
: Was welcher Ecke kommst Du denn?
: Liebe Grüße
: Sandra

Ich komme aus Nordhessen, wohne mitten auf dem Land und hier ist echt "der Hund verfrohren":-)

Viele Grüße, Emily

von Anke(YCH) am 19. Februar 2002 17:44

Liebe Emily,

"Ausnahmesituationen" wie der Jogger, Jäger, Opa mit Stock und Hut, da flippt er regelrecht aus und dann macht man sich halt Gedanken, wie hätte er reagiert, wenn ich ihn nicht grad an der Leine gehabt hätte...

Du schreibst ja selbst, es sind Ausnahmesituationen. Dann gibt es doch hoffentlich viele andere Situationen, in denen der Hund nicht ausflippt und das ist doch auch gut, oder?
:
: Mich nervt halt, dass viele Leute ihn schon als aggressiv abstempeln, das verletzt mich, weil sie ihm nicht die Chance geben, ich weiß, um so Leute sollte man sich nicht scheren, aber ich setz mich selbst unter Druck, weil ich denen beweisen will, wie lieb er eigentlich ist und gerade dann läufts schief.

Das mit dem Schieflaufen ist der Vorführeffekt. Wieso stempeln ihn die Leute als aggressiv ab? Weil er hinter Opa mit Stock herbellt?

Er ist nicht aggressiv, er ist unsicher aber gutmütig und ich muss ihm den Halt geben, was manchmal sehr anstrengend ist, meine Aufgabe ist es, ihm die Welt nun vorzustellen und so positiv wie möglich zu gestalten, aber so leicht wie andere, die ihren Hund von Welpenbeinen an haben, ist es nicht, und da kotzt mich an, wenn die Leute nur kritisieren, anstatt mal die Fortschritte zu sehen.
:
Die Leute, denen du begegnest, sehen den Hund unter Umständen nicht jeden Tag. Von daher bemerken sie seine Fortschritte vermutlich nicht so wie du.
Vielleicht haben sie ja auch etwas Angst vor ihm? Bei mir ist es so, wenn ich einen Hund von weitem auf mich zukommen sehe, weiß ich, dass ich langsam weitergehen oder stehenbleiben muss, bis er an mir vorbeigelaufen ist.
Neulich stand ein Hund plötzlich vor mir, weil er - glücklicherweise an der Leine - um eine mit Hecke bewachsene Ecke herumkam und ich ihn nicht gleich sehen konnte. Da hab ich mich auch ein wenig erschrocken.

Grüße Anke

von Emily(YCH) am 20. Februar 2002 08:34

Hallo Anke!
:
: Du schreibst ja selbst, es sind Ausnahmesituationen. Dann gibt es doch hoffentlich viele andere Situationen, in denen der Hund nicht ausflippt und das ist doch auch gut, oder?

Jaa, du hast recht. Erst gestern haben wir Platz geübt und zwar, als direkt neben und ein Auto hielt, eine Frau ausstieg, sie auf uns zukam, Hundi liegenbleiben musste, bis ich ihm erlaubt hab, aufzustehen, dann durfte er von der Nachbarin gestreichelt werden, das fand er toll. Ja, eigentlich machen wir schon eine Menge Fortschritte. Er ist grade ein echter Halbstarker, das macht die Sache manchmal etwas schwieriger, aber die Fortschritte sind zu sehen und Nachbarin meinte (hach, das baut auf): Der hat aber Fortschritte gemacht, das ist ja'n gaaanz lieber und so gehorsam:-)

:
: Das mit dem Schieflaufen ist der Vorführeffekt. Wieso stempeln ihn die Leute als aggressiv ab? Weil er hinter Opa mit Stock herbellt?

Ja, die Leute kriegen halt nen Schrecken, wenn son Riese sie anbellt, bei nem kleinen Hündchen würden alle nur müde lächeln. Wenn meiner bellt, wackeln die Häuser rundrum:-) Von sonem Hund erwartet man halt striktes Gehorsam, aber dass das Zeit und Übung braucht, das sieht keiner. Zu mir hat mal jemand gesagt, ich hätte meinen Hund nicht "im Griff", weil ich ihn nicht gleich schlage, wenn er mal aufmuckt... Ich hab da meine eigene Methode, die ist eigentlich viel effektiver und ohne Gewalt und wie er ja gestern wieder bewiesen hat, funktioniert es auch immer besser. In der Schule fängt man ja auch nicht gleich mit Bruchrechnen an, wenn man noch nichtmal zählen kann:-)

:
: Grüße Anke
:
Danke für Deine aufbauenden Worte.
Grüßlis, Emily.

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • Welche Rasse? (die Standard-Frage...)

    Hallo Eva, natürlich muß man als Halter eines Bullterriers belastbarer sein, als beispielsweise ...

  • Hund wurde im Stich gelassen

    hallo, : Wir haben dann eingewilligt, ihn einschläfern zu lassen. Das ganze wurde ohne unsere ...

  • Mein Hund jagd Katzen

    Original geschrieben von Dolli Was ich aber nicht verstehe, ist, dass wenn meine Hündin am Morgen um ...

  • Deutsche Tierheime

    Hallo Dogman, anscheinend hast Du Dich tatsächlich noch nicht sehr mit der Materie auseinander ...

  • Nachwuchs verhindern-wie?

    Hallo Klaus, Rüde und Hündin im eigenen Haus, da hilft nur entweder Kastration bei einem von Beiden ...

  • Malamute/Huskymischling.

    Hallo Carina, ich hatte auch so einen Second- Hand Hund der mit weiß nicht was gefüttert wurde und ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.415, Beiträge: 285.514, Hundebesitzer: 11.339.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 4.385, Beiträge: 44.175.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren