Futter ok? :: Hundefutter & Hunde Ernährung

Futter ok?

von Edith(YCH) am 24. Oktober 2000 17:30

: Hallo !

, naja, Experte binich nciht gerade, aber wie schon kathi sagte, Felsich und Flocken wenn möglich nicht zusammen.
Und Mein Arco ( 64 cm, 28 kg) benötigt pro Tag 300 g Fleisch +ca.150 g Flocken und Kartoffeln Nudeln Milchprodukte je nach Auswahl. Wenn ich mir die Mischung Collie Setter vorstelle( muß ja sehr schön sein, könntest du mal ein Foto ins ALbum stellen????) würde ich sagen, er hat sein Idealgewicht.
Arco ist wahrlich kein Hund der wenig Bewegung bekommt, wir gehen viel Inlineskaten und spielen, 3 hh hat er sicher anstrengende Bewegiung.
Ich füttere Schlund und Kopffleisch, vielleich solltest du selterner Magen und Pansen verfüttern, denn das enthält fast kein Fett. Öl kannst du auch mehr rein tun, hilft auch für die Geweichtssteigerung.
Auch Schmalz und sonstige fettreiche Felsichsorten.
Außerdem solltest du bei Matzinger Flocken unbedingt mit zusätzlichen Viatminen aufpassen, denn die enthalten nämlich unheimliche Mengen!!!Vor allem mit dem Lebertran! Es gibt leider nur sehr wenige unvitaminisierte Flocken, und die einzige die halbwegs preislich in Ordnung ist, ist meiner Meinung nach Pedigree Viatl Flocken. ( Obwohl ich die sonst nicht mag, diese Firma).
Melde dich einfach mal wieder.!
Edith

von Kathi & 3 Akita(YCH) am 24. Oktober 2000 17:49

Hi Marlene,

: Trennkosternährung ist nicht neu. Bei Menschen
: wird sie erfolgreich zur Gewichtsreduzierung eingesetzt.

ist mir nicht neu :-))

: Mich würde interessieren, ob unsere Hunde ähnliche
: Folgeerscheinigungen bei dieser Form der Ernährung zeigen.

Probier es aus. Meine nehmen nicht ab. Kommt wohl auch auf die Mengen an.

Gruß
Kathi

von Kathi & 3 Akita(YCH) am 24. Oktober 2000 17:58

Hallo Conny,

: mit der Dickmilch werde ich es mal probieren, vielleicht kann ich ja da auch die Flocken untermischen.

Ja, das passt :-))

: Momentan bin ich gerade dabei Vollkornreis mit Spinat und Erbsen für ihn zu köcheln - mag err eigentlich ganz gerne.

Na, hört sich doch sehr gesund an.

: Das Fleisch ist halt so`n Mix an Rindfleischresten mit relativ viel Knorpel dabei. Ist bereits abgekocht wenn ich es kaufe. Ansonsten kriegt er noch Schlund, Pansen, Euter oder Gulaschfleisch und auch Blättermagen.

Frisch wäre zwar besser aber ansonsten ist die Auswahl gut.

: Ich habe auch schon das gefrorene Fleisch aus dem Futterhaus gekauft, beim Überbrühen ist mir jedoch geradezu schlecht geworden und mein Hund stank auch ganz fürchterlich aus dem Maul davon. Ehrlich gesagt ist es in Hamburg auch gar nicht so einfach einen vernünftigen Schlachter zu finden.

Stimmt, Hamburg scheint da nicht so gut bestückt zu sein. Das habe ich schon öfter gehört. Aber halt mal die Augen und Ohren offen. Du findest bestimmt noch was passendes.

: Habe nur einen der Wild und Geflügel verkauft in der Nähe.
: Da kann ich übrigens bald Hirschhälse bekommen, hast du die schon mal verfüttert? Ob ich die roh geben kann?

Hirschhälse hatte ich noch nie. Aber generell kannst Du alles roh füttern. Ich füttere auch Putenhälse, Putenmägen, Putenhälse, das Ganze auch vom Huhn und auch Hühnerflügel.

: Habe immer ein wenig Bedenken bei der Verfütterung von rohem Fleisch.

Hatte ich Anfangs aber auch. Es hat mich echt Überwindung gekostet rohes Geflügel und dann noch mit Knochen zu verfüttern. Inzwischen ist das vorrüber. Die Hunde vertragen es super.

: Durchfall hat er übrigens erst seit ich mit dem frischen Futter rumexperimentiere öfter mal gehabt. Solange er noch TRockenfutter bekommen hat eigentlich so gut wie gar nicht.

Das kann natürlich die Umstellung sein. Gib Anfang eher mageres Fleisch und Karotte. Das wird meistens gut vertragen. Du kannst dann ja langsam und sinnig anfangen alles weitere auszutesten.
Wie hoch ist Dein Fleischanteil?
Gib ruhig 60-70% Fleisch, dann sollte der Durchfall schnell vorbei sein.

Grüße
Kathi

von Marlene(YCH) am 24. Oktober 2000 18:27

:
: Weisst du auch worin der Erfolg der Trennkost begründet ist? Darin das die Dicken kontrollierter essen müssen wenn sie umständlich nach säuren- und basenbildenden Nahrungsmitteln trennen müssen. Das war`s dann aber auch schon!


Hallo Conny !

Die neuesten Ernährungsempfehlungen für Hunde sind im Prinzip ähnlich.
Morgens Flocken, Obst, Joghurt etc., abends Fleisch mit Gemüse.
Wenn Menschen durch diese Kost abnehmen, können es unsere Hunde
doch auch. Oder etwas nicht ?


: Wohl kaum! Jetzt musst du mir aber verraten warum mein Süsser das Getreide nicht in Verbindung mit dem Fleisch bekommen soll!
:
Du hast die Gründe doch selbst genannt.
Trennung der Säuren und Basen. :0))


Gruss Marlene

von Conny(YCH) am 24. Oktober 2000 18:56

Hallo Marlene,

irgendwie musst du mich falsch verstanden haben. Das mein Hund abnimmt ist in keinster Weise mein Ansinnen - im Gegenteil. Ein bis zwei Kilo mehr könnten ihm durchaus nicht schaden.
Für die menschliche Ernährung hat sich die Trennkost als absoluter Humbug erwiesen. Disziplin ist hier der Schlüssel des Erfolges, jedenfalls bei den wenigen die durch Trennkost abgenommen haben.
Mir geht es darum meinen Hund ausgewogen und gesund zu ernähren und momentan bin ich halt mit seinem Kot noch nicht besonders zufrieden (zu weich). Der war zu seinen Trockenfutterzeiten besser und nun möchte ich halt versuchen mit dem Frischfutter auch wieder vernünftige Haufen zu kriegen.
Es geht doch nicht über den morgendlichen Griff in weiche, warme Hundesch.... (falls der nächstgelegene Busch denn doch mal verpasst wird!). ;-)

Gruss Conny.

von Marlene(YCH) am 24. Oktober 2000 19:08


:
: irgendwie musst du mich falsch verstanden haben. Das mein Hund abnimmt ist in keinster Weise mein Ansinnen - im Gegenteil. Ein bis zwei Kilo mehr könnten ihm durchaus nicht schaden.

Hallo Conny !

Ich bin auf diese Idee gekommen, weil hier im Forum gerade
das Thema " Abnehmen " diskutiert wurde.
Mit deinem Hund hatte meine Frage an Kathi nicht´s zu tun.
Wenn die Trennkosttheorie stimmen würde, wäre es doch eine
Superlösung für alle übergewichtigen Hunde.:0))
Keine Diäten mehr, alles fressen dürfen, nur eben getrennt voneinander !

: Für die menschliche Ernährung hat sich die Trennkost als absoluter Humbug erwiesen. Disziplin ist hier der Schlüssel des Erfolges, jedenfalls bei den wenigen die durch Trennkost abgenommen haben.

Ich kann zu diesem Thema wenig sagen. Ich ernähre mich normal.
Manche schwören eben darauf, andere halten es für Unsinn.

: Es geht doch nicht über den morgendlichen Griff in weiche, warme Hundesch.... (falls der nächstgelegene Busch denn doch mal verpasst wird!). ;-)
:
Kann ich gut verstehen ! :0)

Gruss Marlene





Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • Will nicht SGRINGEN,was tun?

    Tschau pat Ich hoffe dass Du deine Frau oder Freundin nicht so gefühllos behandelst wie Jenny, denn ...

  • Eckzähne fallen nicht aus!

    Hallo Mona, das beruhigt mich jetzt ein wenig. Bei meiner jetzt 6 jährigen Hündin hatten wir das ...

  • Vioxx /COX2

    : Hallo Sylle, Das Präparat heißt Vioxx(Rofecoxib). Ich werde meinen TA auch befragen. Martina hat die ...

  • weimaraner

    Hallo Nadja, : Gibt es eigentlich außer Luna's Frauchen noch andere Weimaraner- Besitzer, die diese ...

  • Bin ich fuer wuff gutes Frauchen?

    Hi Katrin, das hört sich im Prinzip gut an, aber eine Frage. Wie lange gehst du denn noch zur Schule ...

  • Witzige Idee für Tierheime

    Moin Elke! : Manchmal bin ich nicht davon überzeugt, dass die Spenden der Kunden wirklich so ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.416, Beiträge: 285.515, Hundebesitzer: 11.314.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 5.195, Beiträge: 42.871.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren