BARF Auswirkungen :: Hundefutter & Hunde Ernährung

BARF Auswirkungen

von Porcha & Dino(YCH) am 25. November 2001 19:47

Hi Gabrielle

: grinning smileyazu Reis (250g)
: Das gehoert aber nicht zur BARF-Diaet.

Das ist richtig. Ich backe auch selbstgemachte Hundekekse, die wiederum ebenso nicht BARF sind. Allerdings glaube ich nicht, dass sie seine Gesundheit schädigen.

: Billinghurst sagt, dass Gemuese/Obst total zermust sein muss, damit der Hund es richtig verdauen/auswerten kann.

Das habe ich mißverständlich ausgedrückt. Beispielsweise *verarbeite* (zerkleineren) ich in einem Rezept 3 *ganze* Zuchinnis. Nicht eine 1/2 Zucchini, etc. Ich werfe also nicht einfach 3 ganze Zuchinnis in den Napf. Ich wollte damit verdeutlichen, dass er abgesehen von Fleisch bzw. Fisch und Reis ebenso reichlich Obst & Gemüse zu sich nimmt weshalb mir sein Gewichtsverlust nicht verständlich ist.

: Mundgeruch hat der Pudel mehr als der Cairn - ich putze da immer wieder mal Zaehne mit bakterienvernichtender "Zahn"paste.

Ich putze seine Zähne regelmäßig und entferne den Zahnbelag auch selber seit er ein Welpe ist. Viele Hunde haben wirklich miserablen Mundgeruch und ich habe eine sehr empfindliche Nase. Bisher wurde ich noch nie grün im Gesicht, wenn er mich angehaucht hat ;-) - daher fällt es mir so sehr auf.

Viele Grüße an Deine Bande

Porcha & Dino

von Gabrielle(YCH) am 25. November 2001 22:45

Hallo Tanja


: --Einspruch! Man kann sehrwohl staerkehaltige-u. Getreideprodukte fuettern wenn man das moechte.
Also "duerfen" sowieso - ist ja keine Religion. Meine Interpretation des Kapitels "Grains and Legumes" war (bis anhin so), dass das eigentlich besser nicht dazu kommt.

grinning smileyas Gemuese muss pueriert sein, das Obst nicht.
Das kann ich nun so in seinem Buch nicht finden - aber das Gegenteil (p 191).

:Bakterienvernichtende Zahnpasta vernichtet auch die guten, nuetzlichen Bakterien im Mund!
Hmm, good point! Danke, daran habe ich nicht gedacht.

Liebe Gruesse
Gabrielle

von Gabrielle(YCH) am 25. November 2001 22:50

Hi Porcha

:
: Das ist richtig. Ich backe auch selbstgemachte Hundekekse, die wiederum ebenso nicht BARF sind. Allerdings glaube ich nicht, dass sie seine Gesundheit schädigen.
Na, das wollte ich auch nicht sagen - war bloss, weil wir unter dem Titel "BARF" diskutierten.

:weshalb mir sein Gewichtsverlust nicht verständlich ist.
Schon besser mit dem Gewicht?


:entferne den Zahnbelag auch selber
Wie machst du das?

:Bisher wurde ich noch nie grün im Gesicht,
Ich auch nicht :-) Mir faellt der Unterschied zwischen den zwei Hunden auf, obwohl die ja dasselbe zu fressen bekommen...

Liebe Gruesse
Gabrielle

von tanja(YCH) am 26. November 2001 04:16


-Hallo Gabrielle,
: : --Einspruch! Man kann sehrwohl staerkehaltige-u. Getreideprodukte fuettern wenn man das moechte.
: Also "duerfen" sowieso - ist ja keine Religion. Meine Interpretation des Kapitels "Grains and Legumes" war (bis anhin so), dass das eigentlich besser nicht dazu kommt.
--Sicher soll man es nur in geringen Mengen geben. Er soll in seinem neuen Buch auch noch mehr Abstand von getreidehaltigen Produkten nehmen. Aber trotzdem finde ich, wenn ein Hund Getreide vertraegt und man es aus best. Gruenden gebe moechte, warum nicht.

: grinning smileyas Gemuese muss pueriert sein, das Obst nicht.
: Das kann ich nun so in seinem Buch nicht finden - aber das Gegenteil (p 191).
--Da steht nur, dass das Obst absolut reif oder besser noch ueberreif sein sollte.
Ich wuerde auch sein Buch nicht unbedingt als 'das ultimative Ernaehrungsbuch' ansehen. Einiges was er vorschlaegt ist nicht besonders empfehlenswert (mir fallen da ganz spontan die Oele ein).

Viele Gruesse, tanja

von Gabrielle(YCH) am 26. November 2001 05:09

Hallo Tanja

: Ich wuerde auch sein Buch nicht unbedingt als 'das ultimative Ernaehrungsbuch' ansehen. Einiges was er vorschlaegt ist nicht besonders empfehlenswert (mir fallen da ganz spontan die Oele ein).
Kennst du andere (ausser Lonsdale), die in dieselbe Richtung gehen aber "besser" sind?

Liebe Gruesse
Gabrielle

von Porcha & Dino(YCH) am 26. November 2001 09:44

Moin Gabirelle

: :entferne den Zahnbelag auch selber
: Wie machst du das?

Ich habe 3 Dental-Instrumente gekauft. Damit kann man den Zahnbelag sehr gut entfernen. Das würde ich allerdings nur empfehlen, wenn das 4Bein daran gewöhnt worden ist und auch still liegen bleibt. Ansonsten ist die Verletzungsgefahrt relativ hoch.

Viele Grüße

Porcha & Dino

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.415, Beiträge: 285.514, Hundebesitzer: 11.335.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 5.195, Beiträge: 42.871.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren