Dunkles Fell durch 'Billigfutter' :: Hundefutter & Hunde Ernährung

Dunkles Fell durch 'Billigfutter'

von Volker Müller(YCH) am 03. September 1998 13:08

Hallo,

Wir haben seit ca. 5 Wochen eine 7 jährige weisse Schäferhündin.
Da dies unser erster Hund ist, sind wir noch am Futter ausprobieren.
In einer Zoohandlung ist uns gesagt worden, dass unser Hund von billigem
Futter ein dunkles Fell bekommen würde. Ich stehe dieser Äusserung etwas
ratlos gegenüber. Es wäre nett, wenn mich jemand in dieser Richtung
aufklären könnte.

mit freundlichen Grüssen
Volker


von Nicole(YCH) am 03. September 1998 13:45

:Hallo Volker,
:
von billigem Futter ein dunkles Fell bekommen?

Ja, es ist möglich, daß deine Hündin gelb wird durch bestimmte Futteranteile( z.B. Carotin), der weiße Schäferhund meiner Freundin wird von eineigen Futtersorten gelb. Der Preis hat damit nichts zu tun, probier es einfach aus.
Sie füttert übrigens zur Zeit Eukanuba, aber andere Sorten mit gleicher Rezeptur sind auch o.k.

Mit freundlichen grüßen
Nicole
:
:
:

von Volker Müller(YCH) am 03. September 1998 14:08

::Hallo Volker,
::
:von billigem Futter ein dunkles Fell bekommen?
:
:Ja, es ist möglich, daß deine Hündin gelb wird durch bestimmte Futteranteile( z.B. Carotin), der weiße Schäferhund meiner Freundin wird von eineigen Futtersorten gelb. Der Preis hat damit nichts zu tun, probier es einfach aus.
confused smileyie füttert übrigens zur Zeit Eukanuba, aber andere Sorten mit gleicher Rezeptur sind auch o.k.
:
:Mit freundlichen grüßen
:Nicole
::
::
::

Hallo Nicole,

danke für Deinen Tip, das ging ja wirklich schnell.

Du hast geschrieben, dass Deine Freundin auch einen weissen Schäferhund hat.
Dazu hätte ich einigen Fragen. Mir ist bekannt, dass weisse Schäferhunde
eher dazu neigen ängstlich zu sein, aber unser Hund klemmt bei jedem Fremden
den er sieht den Schwanz und versucht sich zu verstecken. Wenn wir spazieren
gehen und hinter uns laufen fremde Leute, fängt sie an wie wild an der Leine
zu ziehen und sieht sich offt nach hinten um. Verhält sich der Hund deiner
Freundin genauso/ähnlich?

mit freundlichen Grüssen
Volker


von Heidi(YCH) am 03. September 1998 14:47

:::Hallo Volker,
:::
::von billigem Futter ein dunkles Fell bekommen?
::
::Ja, es ist möglich, daß deine Hündin gelb wird durch bestimmte Futteranteile( z.B. Carotin), der weiße Schäferhund meiner Freundin wird von eineigen Futtersorten gelb. Der Preis hat damit nichts zu tun, probier es einfach aus.
:confused smileyie füttert übrigens zur Zeit Eukanuba, aber andere Sorten mit gleicher Rezeptur sind auch o.k.
::
::Mit freundlichen grüßen
::Nicole
:::
:::
:::
:
:Hallo Nicole,
:
:danke für Deinen Tip, das ging ja wirklich schnell.
:
grinning smileyu hast geschrieben, dass Deine Freundin auch einen weissen Schäferhund hat.
grinning smileyazu hätte ich einigen Fragen. Mir ist bekannt, dass weisse Schäferhunde
:eher dazu neigen ängstlich zu sein, aber unser Hund klemmt bei jedem Fremden
:den er sieht den Schwanz und versucht sich zu verstecken. Wenn wir spazieren
:gehen und hinter uns laufen fremde Leute, fängt sie an wie wild an der Leine
:zu ziehen und sieht sich offt nach hinten um. Verhält sich der Hund deiner
:Freundin genauso/ähnlich?
:
:mit freundlichen Grüssen
: Volker

Hallo Volker,

glaub diesem dummen Spruch aus dem Futterladen kein Wort. Billiges Futter heißt nicht gleich schlechtes Futter. Es muß nicht immer Eukanuba, Royal Canin etc. sein. Es gibt viele billigere Futtersorten wie z.B. Mera Dog, Bewi Dog etc.. Dein Hund bekommt von dem Futter kein dunkleres Fell. Ein bekannter von uns hat einen weißen Schäferhund. Dieser Hund bekommt seit Jahren Prima Dog (sehr preiswert). Er ist nach wie vor schneeweiß.

Viele Grüße

Heidi
:
:

von Michaela(YCH) am 03. September 1998 15:49

:Hallo, Volker,
:
:zu sagen, das Weisse Schaeferhunde generell aengstlich sind, ist ebenso falsch, wie zu behaupten, dass alle Am. Staffordshires mutig sind. Es liegt hauptsaechlich an der Vergangenheit deines Hundes, was weisst Du ueber seine Geschichte ? Hat er schlechte Erfahrungen mit Menschen gemacht? Sein Verhalten deutet daraufhin. Ihr solltet versuchen Leute anzusprechen, eventuell auch Freunde, die folgendes machen (kurz zusammengefasst) Zuerst aus weiter Entfernung dem Hund Leckerlis zuwerfen, dabei jedoch keine Bewegung machen. Die Leckerlis immer naeher legen, bis bis ganz nahe vor den Fuessen des Fremden liegen. Dieser sollte sich weiterhin ruhig und fast regungslos verhalten. Wenn der Hund Vertrauen in die Situation gewinnt, vielleicht auch ein Leckerli aus der Hand nehmen lassen. Nicht gleich danach von den Fremden angreifen und streicheln lassen, das waere zu viel. Du musst den Hund bei jedem erfolgten positiven Verhalten bestaerken, also loben. Selbst jedoch versuchen gelassen zu sein, ihn nicht zu beeinflussen. So etwas geht schrittweise, es dauert sicherlich Wochen, bis euer Schaeferhund Vertrauen gefasst hat. Er wird sicherlich immer einen gewissen Abstand wahren und nicht so der Hund sein, der auf jeden Mensch freudig zulaeuft, aber das muss ja auch nicht sein. Vor allem eines - vermeidet es, dass fremde Leute und Kinder auf den Hund zugehen, weil sie ihn streichen wollen. Wenn er Angst hat macht ihn diese Situation panisch. Sagt nicht "Er hat Angst", sondern "Er moechte nicht angefasst werden". Wenn der Hund von sich aus beschliesst auf jemanden zuzugehen, gut so. Aber keine erzwungenen Streichelkontakte.
:
:Michaela

von Nicole(YCH) am 03. September 1998 18:18

:Hallo Volker,
:nein, der Hund( übrigens ein Rüde) ist zwar bei allem fremden vorsichtig, aber er lässt sich immer überzeugen, "nachzugucken". Diese sogenannte "Wildscheu" (Ein Ausbilder hat das mal so benannt) ist wohl typisch, aber bei diesem Rüden nicht so extrem. Ängstlich auf Menschen reagiert er überhaupt nicht, sondern eher freundlich neugierig und weil er auf andere Rüden sehr agressiv reagierte, wurde er mit gutem Erfolg kastriert.
:
:mit freundlichen grüßen
:Nicole
:
:
:
:
:
:
:

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • Wer kann helfen?

    Hi !! : Meine Frage an Euch. Ab wann kann ich mit seiner Erziehung beginnen? Die Erziehung sollte ...

  • Kein Lagotto im Büro?

    Hallo! Warum züchtet ihr denn dann, wenn alles soooo schwierig ist? Die Hunde werden nicht ...

  • Parson Russel Terrier

    : : Hallo, : : wer hat Erfahrungen mit dem Parson Russel Terrier? Hallo Tanja, ich habe drei Jack ...

  • Warum nur?

    Hallo Karin! Ja, ich bin auch nicht (mehr) besonders menschenfreundlich. Manchmal kann ich es fast ...

  • Labradoodle

    Hi Maria, das ist eine Mischung aus Labrador und Pudel. Ganz einfach. Gruss Cindy

  • Trockengemüsemischung

    Hi Erika, : Ich hätte nie geacht, daß er soviel davon gleich zusammen schlappert. Och, wenn ein ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.413, Beiträge: 285.512, Hundebesitzer: 11.256.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 5.195, Beiträge: 42.871.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren