ängstlicher Hund ist in der Box! :- :: Hundegeschichten

ängstlicher Hund ist in der Box! :-

von Tanja D.J. Djebby(YCH) am 09. April 2002 07:47

.....jetzt natürlich nicht mehr! :-)

Liebe Wiebke, liebe Heidrun und alle, die es interessiert,
hier nun die Geschichte von Jesse!

Stand (Oster-)Montag Abend: Jesse kommt nur aus seinem Zwinger raus, wenn ich mindestens am anderen Ende der Zwingeranlage stehe und hält dann mindestens 5-8 Meter Abstand!
Ich habe den Boden der kompletten Anlage (ca. 20-30qm) mit leckerem frischem Mischfleisch "gepflastert", sitze in der Ecke und warte!
Jesse kommt nach ewigen Zeiten (bestimmt 5-10 Minuten) endlich raus und beginnt die Brocken aufzusammeln! Jedesmal kommt von mir ein "Click"! Alles, was näher als 5 Meter an mir dranliegt, bleibt auch eben da liegen!
Als ich aufstehe, verschwindet er wieder in seinem Zwinger!
Die nächsten beiden Sitzungen verlaufen ähnlich! Nur die Zeit, die er braucht um aus dem Zwinger zu kommen, verkürzt sich auf fast "sofort"!

Nunja, ich bin ungeduldig, habe nicht viel Zeit, ändere die Strategie! Ich öffne ihm die Zwingertür, lege ein Stück Fleisch in den Eingang, clicke, gehe! Er bleibt misstrauisch, nach fast 5 Minuten nimmt er den Brocken! Ich gehe wieder hin, er weicht so weit wie möglich zurück, lege den nächsten Brocken hin, clicke, gehe wieder in die andere Ecke der Anlage!
Dieses Spiel haben wir zwei Tage in vielen kleinen Sitzungen getrieben, bis wir soweit waren, dass er nicht mehr zurückgewichen ist, wenn ich kam und es gereicht hat, dass ich einen Schritt zurückgegangen bin!
Zwischendurch (dass es mir und ihm nicht langweilig wird, habe ich wieder die Anlage mit Leckerchen gepflastert und mich hingelegt! Habe mir einen abgegähnt, den Kopf weggedreht und die "Leftzen" geleckt, er kam bis auf einen Meter ran um die Fleischbrocken zu nehmen!

Nun mittlerweile ist Donnerstag abend und mir läuft die Zeit davon, angefasst habe ich ihn immer noch nicht, ich lasse ihm Zeit (die ich eigentlich nicht habe)! Aber er freut sich wie ein Schneekönig, wenn ich komme, und ja, da lässt er sich vorsichtig unterm Kinn kraulen, durch das Gitter durch, da fühlt er sich sicher!!

In einem Anfall von Ungeduld, marschiere ich am Freitag morgen in den Zwinger, hänge ihm die Leine an und gehe mit ihm im Garten spazieren! Fand er nicht so toll, ich binde ihn an der 10-Meter Leine fest und gehe lesen! Egal, er findet es trotzdem schrecklich, windet sich aus der Kette raus ....schwups, ist er weg!
Puhhh, wie wieder einfangen? ...war nicht schwer, er stand in seinem Zwinger! Aber mir kam die zündende Idee!
Ich habe noch ein paar mal (zur Beruhigung) Leckerchen in die Tür gelegt und mich wieder zurückgezogen und habe ihn fürs Fressen jedes Mal angeclickt!
Dann habe ich ihn wieder eingefangen (sah so aus, dass ich in den Zwinger bin, er zurückweicht bis ans Ende und sich dann platt wie eine Flunder auf den Boden drückt) und bin mit ihm in den Garten spaziert, dort habe ich mich auf den Boden gesetzt, habe ihn gaaanz langsam zu mir gezogen, habe ihn (ohne ihn anzuschauen, Blickkontakt hält er zu diesem Zeitpunkt noch nicht stand) am Kinn gekrault, habe geklickt und ihm die Kette über den Hals gezogen, sofortige Flucht! Man, das war für ihn DER Bestärker! Dieses Spiel haben wir dann ein paar Mal wiederholt und plötzlich, ich sitze, kraule, clicke, ziehe die Kette ab, Jesse bleibt stehen und lässt sich noch ne Weile weiter kraulen und geht erst dann! Als ich aufstehe, rennt er wieder weg in seinen Zwinger! Nächste Sitzung, gleiches Spiel, er bleibt und lässt sich kraulen, ich stehe auf, er rennt auf Abstand, rennt aber dann mir hinterher auf die Terrasse!

Hmm, nun ist Samstag, ich kann ihn nun schon im der Zwingertür stehend streicheln, darf ihn aber immer noch nicht anschauen! Wenn ich ihn an der Leine raushole, hupft er mich an, freut sich, beißt mir in die Hände! Aber nur solange er sich hinter mir befindet und ich ihn nicht anschaue!

Wie bringe ich ihn jetzt in die Box? Er wollte nicht, schon, als wir auf das Auto zulaufen sperrt er sich!
Da habe ich dann auf sämtliche positiven Bestärkungen gepfiffen, habe ihn auf den Arm genommen und in die Box gesetzt! Fand er ziemlich dämlich! Nach ein paar Metern Fahrt, hat er erkannt, dass da ein Guckloch ist und hat mir dauernd ins Ohr geblasen!

Ja, und jetzt ist er den vierten Tag hier, freut sich wirklich fast bis zum Umfallen, wenn ich komme, springt mich an, lässt sich kraulen, kommt, wenn ich mich Niederknie auf Locken und ohne Locken, sitze ich auf der Bank, kommt er, streckt den Kopf zwischen meine Beine und lässt sich den Rücken massieren, stupst mir die Mütze vom Kopf, leckt mich!
Solange ich ihn (fast) nicht anschaue, kommt er mir schon fast vor, wie ein normaler Hund!
Blickkontakt kann er aber mittlerweile aushalten, nur nicht zu direkt und zu lange!

Meinen Exfreund behandelt er nach wie vor, wie mich, an den ersten Tagen unserer Bekanntschaft, aber er ist halt ein Mann, und Männer sind ja noch viel gefährlicher als Frauen, aber das bekommen wir schon noch!

So, das war sie, die Geschichte von "Jesse in der Box"! :-)
....und sie hat mir deutlich gezeigt, dass es mit Geduld, Clicker (ich habe ihn heute früh angeclickt, als er an einem Ball geschnuffelt hat, er kam sofort sein Leckerchen zu holen) und positiver Bestärkung alles machbar ist....in sooo kurzer Zeit!

Lieben Dank fürs Zulesen, ich marschiere jetzt in den Garten, den Kerl noch mal beclickern,
viele Grüße
Tanja


von Wiebke(YCH) am 09. April 2002 10:55

Gratuliere!

Vor allem;
* zur genialen Idee, die Flucht als Motivation einzusetzen!
* zum tollen Hund, der trotz Vorgeschichte gleich so gut reagiert
* dazu, das 'freeze, flight, fiddle around' seine coping strategies in Konflikt-Situationen sind - und nicht fight ... (hätte ja sein können)

Viel Freude noch miteinander - und berichte doch bitte immer mal wieder!

Wiebke

von heidrun+C(YCH) am 12. April 2002 14:43

Hallo Tanja!

Fein, dass Du Dich gemeldet hast ;-)

Klingen wirklich prima, Eure Riesenfortschritte!
Ich wünsch' Dir noch ganz viel Erfolg und v. a. Spass
mit Jesse "aus der Box" :-)

Liebe Grüsse
heidrun+C

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.417, Beiträge: 285.516, Hundebesitzer: 11.306.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 325, Beiträge: 2.019.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren