Mutter und Sohn? :: Was sonst nirgends passt

Mutter und Sohn?

von Cornelia Marugan(YCH) am 28. August 1997 20:07

Aus unserem Dalmatiner-Mischlings-Wurf würde ich gerne einen Rüden behalten. Ich habe mich so in ihn verliebt und glaube nicht, dass ich jemanden finden werde, dem ich ihn anvertrauen möchte. Nun stellt sich mir aber das Problem, wie Mutter und Sohn zusammen harmonieren werden.
Ich möchte evtl. die Mutter in zwei Jahren nochmals decken lassen (diesmal aber mit einem Dalmatiner! Der jetzige Wurf war ein "Unfall", aber was für ein süsser!, möchte sie also nicht unterbinden, allenfalls gegen die Läufigkeit spritzen lassen. Also, muss der Rüde ran. Gibt es ein Problem, ihn
unterbinden zu lassen? Ich weiss hierüber noch gar nichts, meine 1kg Yorkshire-Dame (die ich auch noch habe) ist so unaffällig läufig, dass ich da noch nie das Bedürfnis hatte, bzw. es nicht für nötig gehalten habe, etwas zu tun. Was kommt den eigentlich weg bei der Kastration des Rüden, und stehen mir das
Probleme ins Haus wenn ich Mutter und Sohn behalte? Ist es möglich, dass er dann monatelang bei der Mutter saugen will usw.? Wer hat da Erfahrung und lässt mich daran teilhaben?
Der Wurf ist jetzt sieben Wochen alt und alle wollen an die Zitzen, sobald die Mutter in der Nähe ist. Sie weigert sich zwar meist, hat aber manchmal kaum Möglichkeit zu flüchten und steht dann
gottergeben da, während es unter ihr schmatzt und schlabbert! Mein Tierarzt meint, die Abgewöhnung sei effektiv nur durch die Trennung Mutter/Kinder zu bewerkstelligen. Will ich aber einen Rüden behalten ist das ja kaum durchführbar. Ich kann doch nicht
ein Hund nachts im Parterre und den anderen im Keller halten!
Also, spricht etwas grundsätzlich dagegen, Mutter und Sohn zu haben?
Wie vermeide ich eine Deckung Mutter/Sohn (Kastration Rüde?)?
Wie vermeide ich das weitere Säugen wenn ich den Rüden behalte?
Die jungen Hunde haben mir im Moment kaum Zeit gelassen, mich in dieser Richtung zu "belesen"(im Moment ziehe ich es auch vor, mit den Welpen zu spielen, denn bald muss ich sie
schon wieder hergeben, schnieff!), darum danke ich Euch
jetzt schon recht herzlich für Eure Tips.

von Petra Führmann(YCH) am 29. August 1997 19:22

Hallo!

Zum Saugen des Rüden kann ich Dir leider keine Tips geben, mangels Erfahrung. Natürlicherweise stillt ja die Hündin ab, aber ob das Deine dann auch tut???

Kastration kann ich Dir nur empfehlen. Beim Rüden werden die Hoden komplett entfernt. Zurück bleiben ein paar Stiche (die Fäden werden nach 10 Tagen entfernt) und ein kleiner Hautbeutel, der nach ein paar Monaten ganz verschwindet.

Außer, daß der Rüde seinen Sexualtrieb verliert und sein Bestreben, andere Rüden zu dominieren (wenn es vor oder während der Pubertät gemacht wird), ändert er sich nicht. Beides ist für den Menschen sehr angenehm und den Hund beeinträchtigt es nicht. Vielleicht braucht er auch etwas weniger Futter, aber ob er dick wird oder nicht, liegt in der Hand des/der Fütternden.

Laß Dich bloß nicht verrückt machen von Vorurteilen wieDer Hund wird dick, dumm, faul, blöd und ist ja soooo unglücklich (Kastrationsangst nach Freud läßt grüßen)..... Ich kann bei diesem Thema auch nicht die Meinung einiger teilen, daß eine solche Operation tierschutzrelevant sei. Schließlich ist es ein harmloser Eingriff, der Rüde ist nach dem Aufwachen aus der Narkose wieder topfit und die Verhinderung von unerwünschten Mischlingsnachkommen ist schließlich auch aus tierschützerischen Gesichtspunkten wichtig.

Ich habe zwei kastrierte Rüden, die Du gerne einmal besuchen kannst!

Gruß
Petra

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • unkontrollierbare Hündin - brauche Tips

    hallo eve, scheint mir ein ähnliches problem zu sein wie beim thema "übergrosser wehrtrieb" - ...

  • Der alte Mann und der Hund, oder:.

    Hi Antje, willst Du also einem Amerikaner erklären, wie es in Amerika zugeht? Findest Du das nicht ...

  • Suche Hunderasse

    :: Bsp: Eine 56jährige Frau mit Bearded Collie - weil er so süss aussah!! :/ Willst du allen Ernstes ...

  • Lauf-und Schweißhund

    Hallo Nicole! Es is doch etwas mehr als du denkst ;) Ausgebildete Mantrailer arbeiten hauptsächlich ...

  • Lecken

    Vielen Dank für die vielen Antworten!! Ich werde euch auf dem Laufenden halten! 8-| Viele Grüße, ...

  • Wieder der Rotti!

    Hallo Team Rottweiler (gibt es da auch einen Namen dahinter, wen soll ich mir denn bitte unter "Team ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.417, Beiträge: 285.516, Hundebesitzer: 11.308.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 2.652, Beiträge: 20.594.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren