EPILEPSIE :: Gesundheit & Hund

EPILEPSIE

von Effi am 09. Dezember 2006 23:47
Liebe Leser
Wer hat einen Hund mit Epilepsie und kann davon berichten?
Interessiert mich, weil unser 3jähriger Rüde seit 14 Tagen auf Epilepsie behandelt wird.
Gruss Effi

von Susanne am 10. Dezember 2006 09:46
Hallo Effi,
ich habe eine Hündin mit Epilepsie. Was möchtest Du denn wissen???

von Sandra W. am 10. Dezember 2006 14:12
Hallo.Unsere Podencohündin hat auch Epilepsie.Was willst du genau wissen?Berichte ein wehnig mehr,dass wir dir weiterhelfen können.Gruss Sandra W.

von Hanna am 10. Dezember 2006 19:14
Hallo Effi,

meine Hanna, Colliehündin, sechst Jahre alt. Hatte ihren ersten Anfall mit sechs Monaten, infolge eines Schreckens, den sie im Schlaf erlitt.
Zuerst kamen die Anfalle in einem wechselnden Rythmus von sechs Wochen und zwei Wochen. Dann fiel mir auf, dass die Anfälle ja nach Hor-
monkurve passierten. Auch bei starker Beanspruchung (z.B. Fußballspielen mit meinem Sohn bei starker Hitze im Sommer) passierten die An-
fälle häufiger.Ich begann damals ein Anfall-Tagebuch zu führen, dort schrieb ich alle aussergewöhnlichen Ereignisse mit Uhrzeit und Datum auf.

Ich beschloß, Hanna kastrieren zu lassen, hatte ich im www. gelesen, dass es bei Epilepsie helfen soll. Bei Hanna hat das gut geholfen, seit sie kastriert ist, sind die Anfälle sehr selten geworden. Hanna wird nicht medikamentiert. Eine Medikamentengabe bei ihr stünde nicht im Verhältnis zu den Nebenwirkungen die entkrampfende Medikament haben.

Ich habe aber Hanna zu den Zeiten als die Anfälle noch regelmäßig kamen, mit homöopathischen Mitteln behandelt. Z.B. war bei Hanna immer
Schreck u. Schock ein Auslöser, so gab ich dann Globulies gegen Schreck u. Schock (ich weiß nicht mehr genau welche...kann aber gerne
nachsehen) Dann gab ich ihr nach dem Anfall immer etwas zur Lockerung der Muskulatur, sie haben ja starke Muskelkrämpfe.

Naja, wenn Du spezielle Fragen hast, dann schreib sie einfach auf, wenn ich dazu was weiß, schreibe ich...

von Hanna am 14. Dezember 2006 12:36
Hallo Effi,

wenn Du es etwa wissenschaftlicher haben möchtest, dann sie mal im folgenden Link nach:


[www.yorkie-rg.net]


Das ist ein toller Beitrag, der viel Basiswissen über die Krankheit und mögl. Ursachen und auch der verschiedenen Verläufe darstellt.

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • Hilfe, ein Hund kommt!

    Hallo Chrissi! : : Am besten Leine lang und desinteressiert weitergehen : : Vielen Dank für deinen ...

  • Wesen und Charakter von Dobis

    Hallo Yvonne, ich empfehle dir bei Anschaffung eines Dobis auf jeden Fall einen Kauf bei einem ...

  • dog-dancing

    : Hallo zusammen! : Gibt es Leute im Raum Aargau oder grenznahes Deutschland, die Lust hätten mit mir ...

  • Futterwechsel sinnvoll?

    """. Die Darmflora müsste sich dauernd auf ein neues Futter einstellen, dadurch kann ein Hund mehr ...

  • Erziehungshilfen

    Hallo Ihr Lieben ! Ich muß schon sagen, ich war über Ostern verreist (mit Hund) und muß feststellen, ...

  • Mikrowelle

    Hallo Gabrielle Danke für deine Antwort. Hast du keine bedenken das Fleisch roh zu verfüttern? ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.416, Beiträge: 285.515, Hundebesitzer: 11.314.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 5.799, Beiträge: 39.987.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren