Babesioseübertragende Zecken - wo in D? :: Gesundheit & Hund

Babesioseübertragende Zecken - wo in D?

von Syriebille(YCH) am 15. Februar 2002 22:07

Hallo Yorkies und vor allem Tierärzte!
Letztes Jahr wurde eine Hundeauslaufwiese hier in der Nähe von München gesperrt, weil dort laufende Hunde die Babesiose hatten, obwohl sie nachweislich nicht im Ausland waren. Bis dato waren diese Babesiose-übertragenden Zecken nicht über den südwestlichen Raum deutschlands weiter vorgedrungen.
Wie sieht der aktuelle Stand aus? Gab es später im Jahr 2001 noch Krankheitsfälle? Könne diese Zecken den Winter überlebt haben?
Es war ja nun doch sehr lange sehr kalt und wenn die Ursprungsgegend eher das südliche Europa ist, ...

Viel Grüße von der die Hunde langsam auf die Zeckensaison vorbereitenden Sybille mit Syrie und Binou

von Me & Bär(YCH) am 16. Februar 2002 18:41

: Hallo Sybille,

die Babesiose ist nach Deutschland vorgedrungen und sie wird uns sicher auch erhalten bleiben bzw. sich auch noch weiter ausbreiten, davon kann man schon mal ausgehen...

Die Zecken haben mit Sicherheit auch diesen Winter überlebt - Zecken können 10 Jahre lang ohne jegliche Nahrung auskommen und in ein "Schlafstadium" fallen ohne zu sterben, also ist der Winter wahrscheinlich ein Klacks für sie....

Allerdings beschränkt sich das Risiko nicht nur mehr auf Babesiose - wir haben in Teilen Deutschlands bereits Sandfliegen, die Überträger von Leishmaniose und es gibt auch bereits Leishmaniosefälle von KINDERN und Hunden, die nachweislich nie im Ausland waren....

Liebe Grüße,
Me & Bär

von Conny sky und Benji(YCH) am 16. Februar 2002 22:29

Hallo Ihr Beiden
Ich hab mal eine dumme frage, was ist Babesiose und wie wirckt sich das aus? Bisher habe ich nur von Boreliose und Hirnhautübertragenden Zecken gehört. Da wir in der Schweiz beides haben, würde ich mich interessieren, auf was wir uns jetzt noch einstellen müssen.
Gruss Conny Sky und Benji

von Syriebille(YCH) am 17. Februar 2002 11:15

Hallo Conny,
da kann ich Dir aus erster Hand berichten: Unsere Gordon-Dame Fila (Ist nun leider nicht mehr bei uns) hatte eine Babesiose-Infektion aus Frankreich mitgebracht und dank meines schnellen Eingreifens auch überlebt!
Die Hündin meiner französichen Bekannten hatte es während unseres Aufenthaltes und so hatte ich die Symptome noch gut in Erinnerung!
Die Babesien greifen die roten Blutkörperchen an. Dementsprechend: blasse Schleimhäute, Blut im Kot, evtl. Fieber, schlapper Hund und, bei Fila sehr auffällig, kein Hunger! Meine Tierärztin hattte auf mein Drängen und ohne das Blutbild abzuwarten, das Gegenmittel besorgt (hatte damals noch nicht jeder Tierarzt, weiß nicht, wie es heute ist) und gegeben. Stunden später war sie wieder fit. Das Ergebnis des Blutbildes hatte meine vermutung dann bestätigt!
Deshalb behandle ich meine Hunde seitdem mit frontline-Spray, denn Fila hatte damals nur Exspot bekommen (Ist ja einfacher aufzutragen und bei einem 10 Jahre alten Hund fand ich die Giftanreicherung nicht mehr so gravierend), die beiden anderen waren mit frontline behandelt. heißt natürlich nicht, daß es nun das Mittel war, was vor den zecken geschützt hat. Jedenfalls haben andere Besitzer damals während der Woche ihre Briards TÄGLICH von bis zu 50 Zecken befreit! War in der Nähe von der Ardeche im September und nur Sonnenschein!

Wir fahren Samstag ins Engadin und ich nehme sicherhaltshaber mal die frontline-Flasche mit! Wenn es warm ist, ob die Zecken auch in 1800m überleben, wie Me es sagt?!
Kannst Du mal hören, wo in der Schweiz (habe auch gehört, daß die Babesien dort schon sind) gefährdete Gebiete sind?

In Vorfreude auf unseren Urlaub
Gruezi von Sybille und den beiden Schneebären!

von Conny sky und Benji(YCH) am 17. Februar 2002 14:54

Hallo Sybille
Im engandin dürfte die Ansammlung von Zecken nicht so riesig sein. Das engadin ist eine von den kältesten Regionen in der Schweiz. dort vermehren sich die Viecher nicht so gut. Auf jedenfall hatte mein hund im Engadin noch eine Zecke eingehandelt. Ich muss aber auch sagen, dass Sie auch nur selten eine hat. (ca. 4 in 4 Jahren) Was die boreliose angeht, so besteht für die ganze Schweiz eine Warnung. Ich weiss leider auch nicht wo man sich genau darüber schlau machen kann. Doch um die Jahreszeit, brauchst du wegen den Zecken keine angst zu haben. Es soll zwar nicht viel Schnee im Engadin haben, aber bis Ende April ist im Engadin mindestens mit Schnee zu rechnen. Im Winter triffst Du dort oft Temperaturen von 10 -15' Minus an. Da die Luft aber sehr trocken ist, empfindet man die Kälte gar nicht so sehr. Du kannst den Frontlinespray also ohne schlechtes Gewissen zu Hause lassen. Vaselin für die Pfoten wäre da empfehlenswerter.
Gruss Conny Sky und Benji
Ps: Am Dienstag solls wieder schneien

von Syriebille(YCH) am 17. Februar 2002 17:01

Hallo Conny,
dann kann ich also auch die Bikes zuhause lassen und doch die Langlaufski einpacken, wenn es Dienstag wieder schneien soll!? ;-)
Wir haben immer Booties für die Hunde im Schnee. Vor allem, wenn es eisig ist oder wenn der Schnee klebt! bei Vaseline klebt mir zuviel Straßenschmutz an den Beinen, wenn die Straßen nicht komplett schneebedeckt sind! Und in der Ferienwohnung ist leider heller Teppichboden! Wir nehmen sowieso schon das halbe Auto voll Flickenteppiche zum Abdecken mit ;-) Aber zur Pflege habe ich es sowieso dabei, da die viele Nässe die Pfoten ganz schön austrocknet!

Dann starte ich mal eine Anfrage wegen der Babesiosegefährdeten Gebieten in der Schweiz als Extra-Anfrage an die Schweizer! Spätestens Pfingsten sind wir nämlich wieder dort!
herzliche Grüße
Sybille + 2 Yeties, die, wenn sie es verstehen würden, sich schon riesig auf das weiße Element zum wälzen freuen!

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.415, Beiträge: 285.514, Hundebesitzer: 11.339.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 5.799, Beiträge: 39.988.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren