Borreliose Nachweis :: Gesundheit & Hund

Borreliose Nachweis

von Annette(YCH) am 02. Dezember 2002 10:28


Hallo Ihr Lieben,
ich habe folgendes Problem. Meine Hündin hunpelt vorne und wir dachten es könnte Borreliose sein. Unser Problem ist, daß unsere Hündin geimpft wurde aber kein Titer vorher bestimmt wurde. Nun sagt der Tierarzt (ein andere als der impfende), daß die Bestimmung, ob es eine Infektion ist nicht mehr eindeutig zu machen ist. Ich habe schon gelesen, daß die Bestimmungen bzw. Nachweise sehr schlecht sein sollen, aber es soll einen Nachweis geben, der kann eine frische Infektion erkennen.
Wißt ihr ob man trotz Impfung eine Boreeliose nachweisen kann und wenn nein warum nicht (steigt der Antiköroertiter im Körper nur alleine durch die Impfung so deutlich an??).
Vielen Dankl für eure Hilfe. Bin im Moment etwas ratlos.

Liebe Grüße
Annette

von Martina&A&A(YCH) am 02. Dezember 2002 16:56

Hallo Annette,

dass Deine Hündin geimpft wurde, ohne vorher eine Titerbestimmung vornzunehmen, ist sehr ärgerlich. Inzwischen sollte es sich unter den Tierärzten eigentlich rumgesprochen haben, dass nur geimpft werden darf, wenn der Hund noch KEINEN Erregerkontakt hatte. Im anderen Fall kann gerade durch die Impfung die Krankheit zum Ausbruch kommen. Genau das musste ich bei Arko auch erleben.

Eine Differenzierung zwischen Impf- und Infektionstiter ist meines Wissens nicht möglich. Bei Arko wurde die Infektion nachgewiesen, weil zwischen zwei Probenahmen im Abstand von ein paar Wochen ein eindeutiger Titeranstieg (3 Stufen) erfolgte.

Manche TÄ behandeln solche Fälle auch ohne Nachweis 'auf Verdacht'. Das hängt auch davon ab, wie stark sich die Beschwerden äußern, ob dem Hund eine Verzögerung von ein paar Wochen zugemutet werden kann.

Alles Gute deinem Mädchen

Liebe Grüße
Martina mit Anhang

von Antje Wiechmann(YCH) am 02. Dezember 2002 17:45

Hallo!
Das Problem hatten wir auch gerade.
Bei einer unserer Hündinnen bestand der Verdacht auf Borelliose und sie war geimpft.
Unser TA hat also folgendes empfohlen und wir haben es so machen lassen.
1. Bestimmen, ob überhaupt ein Titer vorhanden ist(unsere Hündin hatte trotz Impfung durch einen anderen TA KEINEN Titer)
2. Sollte ein Titer vorhanden sein, begibt man sich auf die Suche nach Borrellelien-DNA, dieses Suchverfahren nennt sich Western-Blot(zumindest so ähnlich).
Wird man dabei fündig, hat man die Unterscheidung zwischen Impf- und Infektionstiter.
Ist gar kein Titer da, braucht man logischerweise nichts weiter zu suchen.
Titerbestimmung 40 €.
Der Rest hätte nochmal 100 € gekostet.
Gute Besserung und viele Grüße
Antje

von Annette(YCH) am 02. Dezember 2002 18:14

Hi Martina,
ja das finde ich auch ziemlich ärgerlich. Das passiert, wenn man vertraut, jetzt belese ich mich auch mehr.
Vielleicht hat meine Hündin auch etwas mit den Bändern oder Arthrose, aber alleine die ganze Diagnostik bei der Borelliose hat mich verwundert. Wir werden einige Test machen lassen, vielleicht haben wir Glück.
Vielen, lieben Dank für die Antwort
Annette (mit der Dicken Andra)

von Annette(YCH) am 02. Dezember 2002 18:16

Hi Antje,
ich werde wohl WesternBlot (für Antikörperbestimmung) und DNA-Analyse (mittels PCR) machen lassen. Habe auch gelesen, daß beides zusammen recht gute Ergebnisse bringt. Hat mich jedenfalls nach deiner Antwort bestätigt, also vielen Dank !!

Liebe Grüße
Annette

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • Verhalten

    Hallo. Warum hast Du überhaupt Bedenken? Hat die Frau die Hunde offensichtlich nicht unter Kontrolle? ...

  • schweinefleisch im futter

    auch hei! bei allen Futtersorten bei denen die Eiweissquellen nicht speziell aufgeführt sind, dürfte ...

  • Getreide

    Hallo Lucy, lies mal das hier: http://www. barfers. de/barf/faq. htm#9 und bilde dir dann deine ...

  • Warum ist Pedigree nicht gut die zweite!

    Hallo Anne, auf folgender Seite findest Du ebenfalls sehr aufschlußreiche Informationen: http://www. ...

  • Hund jagt eigenen Schwanz

    Hallo Chantal, das, was Inge sagt, möchte ich unterstützen. Beobachte deinen wachsenden Hund! Wenn du ...

  • Gefüllter KONG - das macht süchtig .

    Hallo Heike!! Danke für dein tolles Posting! In Laras Kong habe ich zwar auch mal ein paar Gutsis ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.415, Beiträge: 285.514, Hundebesitzer: 11.339.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 5.799, Beiträge: 39.988.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren