Hunde aus dem Süden :: Hundeerziehung + Soziales

Hunde aus dem Süden

von ChristineHd(YCH) am 16. Februar 2001 16:33

Hallo Dagmar,

und wenn Du in unsere Tierheime schaust: Was glaubst Du, was bedeuten dem Deutschen seine Hunde?

ChristineHd

von Merlino(YCH) am 16. Februar 2001 17:24

hallo, Elke!

: ich möchte auch gerne wissen, wie viele von den Leuten, die sich hier über
: Spanienhunde aufregen, einen Rassehund aus der Zucht daheim sitzen haben.

es leben die Vorurteile und das Schuladendenken! Na, bravo!!!!

Gruß
Merlino

von Simone & Snoopy(YCH) am 16. Februar 2001 17:31

: ich möchte auch gerne wissen, wie viele von den Leuten, die sich hier über
: Spanienhunde aufregen, einen Rassehund aus der Zucht daheim sitzen haben.
: Nicht vielen Hundebesitzern sind Rasse und Herkunft egal.

Kurze Frage: Bin ich jetzt ein schlechterer Mensch, nur weil ich einen Rassehund habe???
Machen wir jetzt nicht nur bei den Hunden Unterschiede, sondern auch bei den Haltern?

Kopfschüttelnde Grüsse
Simone

von Gaby(YCH) am 16. Februar 2001 17:35

Hallo Elke,

:
: ich möchte auch gerne wissen, wie viele von den Leuten, die sich hier über
: Spanienhunde aufregen, einen Rassehund aus der Zucht daheim sitzen haben.


Ich hab einen - und damit habe ich einem Hund ein Zuhause gegeben, der NIEMALS in einem Tierheim landen wird oder irgendein Elend kennenlernen wird.

Wenn alle so denken würden, gäbe es keine tierheime, denn dann würde kein Hund wieder abgegeben.

Gruß, Gaby

von Attila(YCH) am 16. Februar 2001 20:29

: Bravo Conny,
:
: ich möchte auch gerne wissen, wie viele von den Leuten, die sich hier über
: Spanienhunde aufregen, einen Rassehund aus der Zucht daheim sitzen haben.
: Nicht vielen Hundebesitzern sind Rasse und Herkunft egal.



Hallo Elke,

mein erster Hund: Schäfer-Husky-Mix, vier Monate, nach vier Wochen von einer Familie wieder an die Besitzer des Muttertiers zurückgegeben; mein zweiter: Schäferhündin (viereinhalb Jahre, aus ITALIEN mitgebracht); mein dritter: Langhaar-Schäferhund (drei Jahre, Besitzer verstorben); mein vierter: Schäferhündin (vier Jahre, aus Zeitmangel abgegeben). Außerdem nehme ich regelmäßig Hunde für den örtlichen Tierschutz in Pflege, darunter sind auch (sehr liebe) Hunde aus Spanien. Insofern weiß ich, was gespielt wird.

Aber Rasse und Herkunft sind mir NICHT egal. Ich möchte selber nur Schäferhunde haben und möchte selbstredend die Herkunft und die Umstände der Abgabe prüfen, da sie für das Verhalten des Hundes ausschlaggebend sein können. Ich würde nicht jeden Hund nehmen, denn ich muß es nicht haben, daß er mich jeden Morgen anfällt. Irgendeinen Hund einfach aus Mitleid mit nach Hause nehmen: nein.

Gruß, Attila


von Attila(YCH) am 16. Februar 2001 20:35

: Ich habe jetzt meinen 2. spanischen Hund. Diese Hunde haben so eine Art von Zärtlichkeit und Feinfühligkeit, die ich bei deutschen Hunden noch nie gefunden habe.


Natürlich nicht, "deutsche" Hunde (und gar erst der Deutsche Schäferhund!) sind durch den preußischen Militarismus so gezeichnet, daß sie keiner Zärtlichkeit mehr fähig sind, während man in den Augen der Spanienhunde das blaue Meer des Südens wiederfindet. Hahahahahaha! Mehr davon!

Attila

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.415, Beiträge: 285.514, Hundebesitzer: 11.339.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 4.385, Beiträge: 44.175.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren