Haben Hunde ein Zeitgefühl? :: Hundeerziehung + Soziales

Haben Hunde ein Zeitgefühl?

von sabine(YCH) am 16. Februar 2001 11:15

Weiß das eigentlich jemand? Da man als berufstätiger Mensch nicht immer bei seinem Liebling sein kann, frage ich mich ob es ein Zeitgefühl gibt. Unser Hund ist unterschiedlich lange alleine, ca. 3-4 x in der Woche gar nicht (mein Mann und ich arbeiten zu anderen Zeiten), dann mal 1 Stunde oder gar nur eine halbe, manchmal aber auch bis zu max. 4 Stunden! Sie freut sich natürlich immer gleich viel wenn jemand nach Hause kommt, aber mich plagt dann immer das schlechte Gewissen!

Fragliche Grüße Sabine

von TIna(YCH) am 16. Februar 2001 11:26

HAllo,

ich habe die Information bekommen, daß sie angeblich kein Zeitgefühl haben, daß es für sie "egal" ist ob sie eine halbe oder 5 Stunden alleine sind. Wenn dein Hund beim Alleinesein keine Probleme macht, dann spielt es für ihn wohl keine Rolle ob es 1 oder Stunden sind. Ob es stimm weiß ich nicht, aber ich denke das ein Hund shcon 4 Stunden alleine sein kann, wenn ihm in der restlichen zeit viel Aufmerksamkeit und Auslauf gewährt wird... Unser verschläft die Stunden wo wir weg sind. Letztens hat er so fest vor der Tür geschlafen, daß er nicht wach wurde als unsere Nachbarn bei uns klingelten... Sie konnten ihn durch die Glastür sehen ;-)

Grüße, Tina

von Ingrid und Sina(YCH) am 16. Februar 2001 12:18

Eigentlich haben sie keines. Aber da frage ich mich doch, warum Sina immer um 16.00 Uhr auf mich wartet. Sie ist meist beim Hundesitter und ab 16.00 Uhr wird sie unruhig. Komme ich mal früher, schaut sie immer ganz "erstaunt".

Und wenn sie doch mal zu Hause bleibt (dann kommt sie aber mittags raus und bekommt auch ihr Futter) ist es ähnlich. Ich kam mal vor 16.00 Uhr da war sie oben und lauschte erst mal wer da kommt (sie ist ängstlich Fremden gegenüber). Aber komme ich um 16.00 Uhr sitzt sie immer an der Tür.

Was mich auch wundert ist der Rhytmus. Wir haben den Arbeitsrythmus und den Wochenendrythmus. Da kommt sie zu unterschiedlichen Zeiten raus. Am Wochenende schlafe ich länger, da kommt sie aber auch nachts, kurz bevor ich schlafen gehe, nochmal raus. Sie kennt aber den Unterschied genau.

Ich denke immer sie hat begriffen: Wecker klingelt - ist Rythmus A, Wecker klingelt nicht ist Rythmus B.

Ingrid und Sina
:

von Niki & Elvis(YCH) am 16. Februar 2001 12:32

Hallo Sabine,

das mit der gleichen Freude beim Wiederkommen, ob nun nach 15 Min. oder zwei Stunden, ist bei uns genauso. Unsere Kröte feiert wie ein Weltmeister :-)) auch wenn wir nur kurz wegwaren.

Allerdings scheint er trotzdem eine Art Zeitgefühl zu haben, denn er weiss genau, wann es Zeit wofür ist, also wann es gewöhnlich rausgeht zum Spazierengehen, wann´s Essen gibt und wann Spielrunden angesagt sind. Er weckt uns morgens pünktlich immer um die gleiche Uhrzeit und sitzt tagsüber genau zu den Zeiten erwartungsvoll wedelnd und wuffend vor meinem Schreibtisch, wenn es normalerweise Zeit fürs Gassigehen ist.

Was Dein schlechtes Gewissen angeht: Ich denke auch, wenn Dein Hund ausreichend Spiel-, Schmuse- und Beschäftigungsstunden bekommt, wenn Du zuhause bist, kannst Du ihn ruhigen Gewissens auch ein paar Stunden alleine lassen, wenn er sich beim Alleinbleiben gewöhnlich ruhig verhält. Wenn der Hund generell ans Alleinesein gewöhnt ist, macht die Dauer der Abwesenheit für ihn wohl nicht den grossen Unterschied. Bei ab und zu mal max. 4 Stunden würde ich mich da nicht verrückt machen.

Viele Grüße,
Niki & Elvis


von Anke(YCH) am 16. Februar 2001 12:28

Hallo Sabine,
ich denke, daß Hunde sehr wohl ein Zeitgefühl haben. Ich bin auch berufstätig und komme fast regelmäßig zur gleichen Zeit nach Hause. Kommt etwas dazwischen und ich komme nur 1/2 Stunde später, tappeln die Hunde schon ganz nervös zu Hause rum, laufen immer zur Wohnungstür und schauen wo ich bleibe - so berichtet es mir jedenfalls mein Mann, der dann zu Hause bei den Hunden ist.
Mit dem anderen - wie lange ein Hund allein sein kann ist eher die Frage wie lange will er allein sein. Das ist bei jedem Hund verschieden und auch die momentane "Laune" ist enorm wichtig. Unsere Hunde bleiben normalerweise auch schon mal 4-6 Stunden allein (ohne was anzustellen). Neulich haben sie innerhalb einer halben Stunde den halben Flur auseinandergenommen. Ich denke wenn man den Hund vor der "Alleinseinzeit" gut beschäftigt un ein wenig "auspowert" so das er dann müde ist und schläft ist es egal. Lediglich ein Welpe wird eventuel noch nicht allzulange durchhalten (Blasenmäßig),
Gruß Anke

von Attila(YCH) am 16. Februar 2001 12:28

: Weiß das eigentlich jemand? Da man als berufstätiger Mensch nicht immer bei seinem Liebling sein kann, frage ich mich ob es ein Zeitgefühl gibt. Unser Hund ist unterschiedlich lange alleine, ca. 3-4 x in der Woche gar nicht (mein Mann und ich arbeiten zu anderen Zeiten), dann mal 1 Stunde oder gar nur eine halbe, manchmal aber auch bis zu max. 4 Stunden! Sie freut sich natürlich immer gleich viel wenn jemand nach Hause kommt, aber mich plagt dann immer das schlechte Gewissen!
:
: Fragliche Grüße Sabine


Hallo Sabine,

es wird gesagt, daß sie keines hätten, aber ich glaube das nicht. Warum sitzt mein Schäferhund sonst jeden Morgen kurz vor acht Uhr vor meinem Bett, etwa zwei Minuten bevor (!) der Wecker geht? Ich höre ihn dann zwar nicht, aber irgendetwas in mir spürt, daß er da ist, und ich werde wach. Das kann doch kein Zufall sein.

Was das Alleinsein angeht, so gibt es deutliche Unterschiede in der Intensität der Begrüßung. War ich nur kurz einkaufen, so kommt er mir zwar auch freudig entgegen, aber wenn er mehrere Stunden allein war, ist die Begrüßung überschwenglich, ein wahres Freudenfest, das mehrere Minuten dauert. Hingegen gibt es zwischen zwei und vier Stunden Abwesenheit keinen Unterschied. Ein grobes Zeitgefühl muß also da sein.

Gruß, Attila
:

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • Ehrliche Welpenkäufer?

    Hi Karli, : Darf man fragen welche hunde du meinst??????? Akita (vom amerikan. Typ) : Und wo kommt ...

  • Züchter will Welpe z.Decken u.Ausstellen

    Hallo Antje, so sehe ich das auch. Mein Rüde soll in diesem Monat das erste Mal decken, nicht bei ...

  • Geburt anscheinend beendet

    : Hallo Sandra, wow, da hat sich Romy ganz schön beeilt! : Und so ein schönes Verhältnis bei den ...

  • Magenschonende Diät

    Hi Heike : Du kannst Dino auch einen TL Heilerde beigeben und geriebener Apfel : ist auch sehr ...

  • Abbruchsignal

    Hallo Tanja, ich konditioniere meine Hunde, wenn sie noch Welpen sind, auf Nein!, indem ich mit ...

  • Hunde aus Spanien ?

    : hallo Tina, vielen Dank für die Adresse. heute stand sie auch in der Zeitung, welch Zufall. Habe ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.415, Beiträge: 285.514, Hundebesitzer: 11.340.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 4.385, Beiträge: 44.175.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren