Aggressiv bei Kindern :: Hundeerziehung + Soziales

Aggressiv bei Kindern

von Ute(YCH) am 22. Mai 1999 03:22

Also vielleicht kann mir einer einen Rat geben ob ich mir Sorgen machen muss bzw. was ich machen kann. Ich habe 2 kleine Mischlingshündchen die an sich ganz lieb sind. Sie sind ein bisschen aengstlich bei Fremden und lassen sich von diesen auch nicht gern anfassen. Gegen andere Hunde koennen sie zum Teil auch recht aggrssiv werden. Was sie aber gar nicht moegen sind Kinder und dass ist eigentlich mein Problem. Kinder werden lautstark verbellt und ich muss gestehen dass ich etwas Angst habe sie koennten irgendwann mal zuschnappen. Wir haben keine Bekannten mit Kindern die ich um Hilfe bitten koennte um die Beiden zu desensibilisieren. Wer weiss Rat. Oder muss ich einfach warten bis die beiden aelter und ruhiger werden? Sie sind jetzt 1 1/2 Jahre alt.

von Franziska(YCH) am 22. Mai 1999 10:59

Ich habe 2 kleine Mischlingshündchen die an sich ganz lieb sind.

Gegen andere Hunde koennen sie zum Teil auch recht aggrssiv werden. Was sie aber gar nicht moegen sind Kinder und dass ist eigentlich mein Problem. Kinder werden lautstark verbellt und ich muss gestehen dass ich etwas Angst habe sie koennten irgendwann mal zuschnappen.

Hallo Ute,

ich wundere mich gerade, daß du sagtst, deine Hündchen sind an sich ganz lieb, und im nächsten "Atemzug" schreibst du, du hast Angst, sie würden kinder beissen und sein gegenüber anderen Hunden aggressiv. Um dir helfen zu können, müsste man aber mehr wissen, denke ich. Wie verhälst du dich, wenn deine Hunde kinder anbellen, rufst du sie zu dir? Wie sind sie sonst so "erzogen"? Beschreib doch mal bitte genauer, wie das gesamte verhältnis zwischen dir und deinen Hundchen so ist (ich persönlich finde es ansonsten etwas schwer, da irgendwas zu zu sagen).

Bis dann

Franziska

von daniela(YCH) am 22. Mai 1999 14:42

Hallo Ute!
Hast Du Deine beiden Hunde bereits als Welpen zu Dir genommen, oder erst später? Versuche doch mal, sie getrennt voneinander an andere Hunde und Menschen zu gewöhnen! Momentan bilden sie vermutlich ein kleines angriffslustiges weil ängstliches Rudel, wenn sie bei Frauchen an der Leine hängen fühlen sie sich noch stärker, denn Du bist ja direkt mit ihnen verbunden. Vielleicht habt Ihr in der Nähe einen Hundeplatz mit Welpenspielgruppe oder Junghundetraining, da könntest Du doch abwechselnd mit den beiden mal erscheinen? Vielleicht hilft das ein bißchen. Tun solltest Du in jedem Falle etwas, noch sind sie entsprechend jung. Je länger Du wartest, umso komplizierter wird es, die Zwei an andere Hunde + Menschen + Kinder zu gewöhnen und ihnen klar zu machen, daß sie sich entsprechend verhalten müssen und nicht alles anblaffen und bedrohen dürfen, was ihnen vor die Füße läuft.
Viel Glück!
Daniela

von Ute(YCH) am 24. Mai 1999 21:41

: Hallo Ute!
: Hast Du Deine beiden Hunde bereits als Welpen zu Dir genommen, oder erst später?

Ja allerdings sind die beiden mit nicht ganz 2 Monaten zu mir gekommen und haben dann bis zum 3 Monat keinen Kontakt mehr mit anderen Hunden gehabt. Weil sie noch nicht geimpft waren wie sie zu mir kamen wollte ich vorerst nicht, dass sie mit anderen Hunden zusammenkommen. Ausserdem dachte ich, sind sie ja zu zweit und haben so ja die Moeglichkeit das Sozialleben untereinander zu ueben.

Versuche doch mal, sie getrennt voneinander an andere Hunde und Menschen zu gewöhnen! Momentan bilden sie vermutlich ein kleines angriffslustiges weil ängstliches Rudel, wenn sie bei Frauchen an der Leine hängen fühlen sie sich noch stärker, denn Du bist ja direkt mit ihnen verbunden.

Tatsaechlich reagieren beide sehr unterschiedlich wenn sie alleine sind.
Lupa, zu Hause die dominante, weiss sich zu unterwerfen wenn ein groesserer Hund auf sie zu kommt. Sie spielt auch mit anderen Hunden vorzugsweise Rueden. Bei Menschen ist sie allerdings die aengstlichere.
Nera straeubt wenn andere Hunde kommen sofort die Nackenhaare und faengt an zu bellen und jagt so zum Teil recht viel groessere Hunde in die Flucht. Sind die beiden zusammen dann reagiert auch Lupa agressiv.

Was mich in Bezug auf die Kinder verunsichert ist die Unregelmaessigkeit mit der sie reagieren. Und jetzt nachdem ich den Text von Daniel "Ohne Worte"gelesen habe frage ich mich ob die Hunde einfach meine Spannung spueren.
Wenn ich sehe dass irgendwo Kinder in Anmarsch sind schaue ich schon wieder wo die beiden sind und habe Angst dass sie laut bellend auf die selben losstuerzen.
Auf jeden Fall Merci fuer Deine Tips

von Ute(YCH) am 24. Mai 1999 22:24


: ich wundere mich gerade, daß du sagtst, deine Hündchen sind an sich ganz lieb, und im nächsten "Atemzug" schreibst du, du hast Angst, sie würden kinder beissen und sein gegenüber anderen Hunden aggressiv.

Ja das stimmt das ist ja eigentlich ein Widerspruch. Meine Hündchen sind lieb aber ängstlich und das ist das muss ich zugeben wahrscheinlich meine Schuld, denn ich haben sie am Anfang wohl ein bisschen hart Angefasst, weil sie wirklich mit Hingabe all das gemacht haben was ein junger Hund eben gerne so macht, und dem Menschen in der Regel nicht so gefällt. Ich denke da an zernagte Möbel ausgegrabene Pflanzen im Garten und so weiter.
Gott sei Dank habe ich dann doch nach einiger Zeit gemerkt, dass es so nicht geht.
Ausserdem hatten sie wenig bis gar keine gelegenheit mit Kindern oder anderen Hunden zusammenzukommen. Ich wohne in San Salvador und Welpenspielgruppen und dergleichen gibt es hier nicht soweit ich bis jetzt weiss.
Immerhin haben sie beiden auch keine schlechten Erfahrungen mir Kindern machen können. Eher gar keine.

Um dir helfen zu können, müsste man aber mehr wissen, denke ich. Wie verhälst du dich, wenn deine Hunde kinder anbellen, rufst du sie zu dir?

In der Regel pfeiffe ich einfach und gehe in die entgegengesetzte Richtung dann kommen sie in der Regel schnell hinterher aber damit ist für mich das eigentliche Problem ja nicht gelösst. Auf jeden Fall versuche ich ein losbellen bzw. losschreien meinerseits zu vermeiden.

Wie sind sie sonst so "erzogen"? Beschreib doch mal bitte genauer, wie das gesamte verhältnis zwischen dir und deinen Hundchen so ist (ich persönlich finde es ansonsten etwas schwer, da irgendwas zu zu sagen).
:
Ich habe wohl die Erziehung ein wenig vernachlässigt weil ich vorher einen Hund hatte, der sich sozusagen von selbst erzogen hat. Mit zweien ist es eben doch etwas anderes. Das Verhältnis ist nicht unbedingt von Disziplin geprägt aber ich muss und musste nie Angst haben, dass sie davonlaufen und im Haus laufen sie mir überall hinterher. Aber Fuss oder nur anständig an der Leine gehen... vergiss es.
:
Aber woher die Abneigung Kindern gegenüber kommen kann?

Jetzt gerade kommt Lupa und reklamiert weil ich so lange am PC sitze.
Ich hoffe ich habe Dir ein Paar Anhaltspunkte geben können.
Merci für Dein Interesse.
Ciao Ute

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • Hündin meidet Welpen

    : Sage niemals nie und schon gar nicht immer! :-) hei ......und vergiss es nie:-))))) lg pat

  • Ausgefallene + witzige Hundehalsbänder?

    Hi Christiane! Da halte ich auch schon immer Ausschau ;-) Leider hat meine Hündin immer die falsche ...

  • Vorhautentzündung

    Hallo Anneliese, : bei einer eitrigen bzw. bakteriellen Vorhautentzündung bringen : in der Regel ...

  • BARF Zusatz Leinöl und Apfelessig

    Hi Marianne : trinkt er denn Wasser mit Apfelessig drin?? Ja - ich war sehr überrascht aber im ...

  • Berger de Picard

    Hallo, 12 Jahre habe ich mit einem Berger Picard gelebt. Aber das ist kein einfacher Hund. Nicht nur ...

  • scheinträchtigkeit?

    : Ich habe eine Frage und zwar ich hab eine 1jährige Hündin sie verliert Milch ist das ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.416, Beiträge: 285.515, Hundebesitzer: 11.314.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 4.385, Beiträge: 44.175.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren