Hilfe! :: Hundeerziehung + Soziales

Hilfe!

von Simone(YCH) am 29. Januar 2003 13:10

Hallo,

seit mehreren Monaten führe ich an den Wochenenden einen Bobtail aus. Die Besitzer sind bereits sehr alt (86 und 87), was sie aber nicht davon abhielt, sich einen Welpen zu besorgen...
Candy ist nun 1 Jahr alt und kennt nichts.
Er weiß nicht, wie man an der Leine geht, wie man Respekt vor fahrenden Autos hat und hört auch nur wenn er will. Seitdem ich mit ihm "Gassi" gehe, hat sich zum Glück schon einiges geändert. Ich würde sagen, dass ich der Einzige bin, der sich um ihn kümmert. (Kümmern im Sinne von Beschäftigen, Spielen, Spazierengehen, etc., nicht nur Fressen geben, wie seine Herrchen..)
Ich würde ihm gerne mehr beibringen. Durch Stöbern im Internet habe ich die Clicker-Methode gefunden und für Interessant und anwendbar empfunden. Jetzt kommen für mich dabei einige Fragen auf:
- wie bringe ich ihm bei, auf Autos zu achten? (Die Besitzer lassen ihn oft alleine laufen und er läuft gerne vor die Autos)
- wie bringe ich ihm bei, dass nicht alles Spiel ist? Wenn ich ihn ableine und bei "Spielgefahr" durch andere Tiere, bzw. Menschen wieder anleinen möchte, empfindet er das als Spiel und läuft weg, wartet bis ich nahe bin und springt dann wieder weg. (Irgendwann bekomme ich ihn dann..)
- außerdem nimmt er unterwegs keine Leckerli an. Ich hatte letztlich 5-6 verschiedene Sorten dabei. Um ihn zu belohen, nachdem er nach Zuruf gekommen ist, hielt ich ihm eins nach dem anderen vor die Nase, aber keines gefiel ihm.
Und auf Fleisch oder Wurst ausweichen möchte ich ungern, da ich Vegetarierin bin und es als unangenehm empfinde, Fleisch in meiner Tasche zu haben...
- und die quälendste frage: bin ich überhaupt berechtigt ihm etwas beizubringen? Ich bin schließlich nicht der Besitzer. Weiß er denn dann, auf wen er hören soll? Wer das Alphatier ist? Ich weiß, dass die Besitzer die erlernten Fortschritte nicht weiterführen würden. Übernehmen kann ich ihn auch nicht, da ich einen 10-12-Stunden -Tag habe und ich es als Tierquälerei empfinde, Hunde so lange alleine zu lassen.

Ich hoffe, Ihr habt den riesigen Text gelsen und könnt mir entsprechend helfen.

Vielen Dank im voraus.

Neugierige Grüsse
Simone und Candy


von Bettina(YCH) am 29. Januar 2003 14:19

Hallo Simone,
von wo kommst Du? Ich selbst habe auch eine Bobtail Hündin, welche im Februar 3 jährig wird. In unserem Verein bieten wir im März einen Erziehungskurs auf Clicker-Basis an.
Gruss, Bettina

von Corina(YCH) am 30. Januar 2003 08:43

Hallo Simone und Candy


: - wie bringe ich ihm bei, auf Autos zu achten? (Die Besitzer lassen ihn oft alleine laufen und er läuft gerne vor die Autos)

Ihm Buch "Clickertraining für den Familienhund" (Cadmos Hundepraxis) ist ein ganzes Kapitel über die Sicherheit im Strassenverkehr vielleicht kann dir das weiterhelfen. Auch das Buch von Martin Pietralla kann ich dir sehr empfehlen...ich arbeite noch nicht lange mit dem Clicker aber ich bin begeistert ;o)


: Und auf Fleisch oder Wurst ausweichen möchte ich ungern, da ich Vegetarierin bin und es als unangenehm empfinde, Fleisch in meiner Tasche zu haben...

Kann ich verstehen, aber wenn der Hund die Leckerlis nicht mag denke ich wird es schwieriger mit ihm zu arbeiten, weil es für ihn ja keine Belohnung ist. Wenn er aber Spielen ganz doll findet könntest du ihn auch so belohnen, muss nicht unbedingt ein Leckerli sein... falls das nicht funktioniert, eine Kollegin von mir hat immer Wurst aus der Tube dabei und muss so die Würstchen nicht direkt anfassen, vielleicht wäre das ja auch eine Idee?

: - und die quälendste frage: bin ich überhaupt berechtigt ihm etwas beizubringen? Ich bin schließlich nicht der Besitzer.

Hmm das müsstest du die Besitzer fragen, ob sie nichts dagegen haben, aber wenn er so "schlecht" erzogen ist kann ihnen ja das nur weiterhelfen...

Liebe Grüsse

von Katrin(YCH) am 30. Januar 2003 09:47

:Hallo Simone,

also meine liebt Käse über alles. Ich kaufe immer so einen abgepackten Goudablock o.ä. und schneide davon einen 0,5cm dicken Streifen ab. Diesen dann nochmal in kleine Streifen schneiden. Das ganze in ne Tüte oder eine kleine Dose. Probier es doch mal aus.

Katrin

von Simone(YCH) am 31. Januar 2003 07:51

Hallo Bettina,

ich komme aus Saarlouis (Saarland). Soweit ich weiß, gibt es bei uns leider keinen Verein, der eine solche Erziehungsmethode anwendet.
Grüsse
Simone

von Sabine(YCH) am 31. Januar 2003 08:46

Hallo,

schau mal in die Kontaktbörse von www.clicker.de bzw. www.spass-mit-hund.de, ev findest du einen Gleichgesinnten in deiner Nähe.
Sabine

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.416, Beiträge: 285.515, Hundebesitzer: 11.315.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 4.385, Beiträge: 44.175.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren