Leinenaggression mal anders :: Hundeerziehung + Soziales

Leinenaggression mal anders

von katrin-und-zoo(YCH) am 03. März 2003 07:19

: Hallo,

: Bei uns spielt es sich folgendermaßen ab:
: Kommt uns ein ebenfalls angeleinter Hund (egal ob Hündin oder Rüde) entgegen wird Knopf immer langsamer, schleichend, wird immer kleiner bis er im Platz liegt,

nur mal schnell zwichendurch? warum läßt du ihn soweit kommen? würde das nicht tolerieren: sondern mir erstmal ein normales breites hlasband kaufen, denn da hast du ihn besser unter kontrollen - nicht nur kräftemäßig und dann wenn hundi anfängt zu " geiern" sofort Richtungswechsel, läuft labi wieder normal, wieder richtungswechsel gen entgegenkommenden hund mit einem kommando: habe hie ein " weiter" kann aber auch zb. vorbei etc. sein, hauptsache du benutzt immer das selbe! und das neutral immer nur, wenn du wieder gen richtung hund läufst und deiner weder:in der leine hängt, dich da hin schleift, noch auf dem boden anderen entgegenkricht! sonst drehst du dich kommentarlos um , egal ob hund mit wil: nergischer kurzer! leinenruck und läufst, zerrt er, wierder richtungswechsel!
würde das unbedingt erst ohne große ablenkung trainieren: also mit schleppleine auf nenm feld, oder irgendwo, wo wenig leut und hunde sind: dann anforderungen steigern, aber langsam und wichtig immer lob nicht vergessen: wenn du clickerst halt immer dann wenn hundi nicht gart und "normal" auf deiner höhe bzw. neben dir läuft. oder du gibst strikte kommandos! fuß heißt nunmal bedingungslos fuß bzw. sitz, eben sitz,.. da ich mehrere hunde gleichzeitig führe, lasse ich meine hundis absitzen am wegesrand" um alles andere passieren zu lassen. so kann er halt nicht dem entgegenkommenden entgegen kriechen. nur mußt du wohl mehr an der unterordnung arbeiten, scheint mir?!


: Besonders schwierig wird es wenn uns ein unangeleinter Hund begegnet und meiner an der Leine ist (direkt neben der Straße kann ich ihn nicht ableinen).
logisch, wer haßt solche situationen nicht. hier würde ich ihn absitzen lassen um nicht bei dem entgegenkommenden hund den eindruck zu erwecken ihr lauft weg - und er ggf. mit schmackhafter absicht hinterher :-)



: Habt Ihr eine Idee wie wir aus diesem Teufelskreis kommen? Ablenkung funktioniert sehr schlecht, habe auch schon versucht Knopf beim ersten Anzeichen von anschleichen am Geschirr zu packen damit er erst gar nicht Bodenkontakt bekommt.:

was verstehst du unter ablenkung? was passiert wenn du deine stimme auf höhe opernsängerin dur schraubst, lecker würstchen aus der hosentasche bzw. spielzeug schraubst und mit ihm auf und ab host? gebe zu ein bild für die götter, aber funktioniert! natürlich nicht erst, wenn er schon in " geierposition" ist, logisch, sondern schon vorher! mußt halt rausinden, bis zu welchem punkt, dein hund noch auf dich und nicht mhr außschließlich auf den anderen rewagiert: wichtig!

gestalte deine spaziergänge mal interessanter: so, daß dein hundi spielerisch lernt, daß er auf dich zu achten hat u nicht umgekehrt: also, slalom durch die beine, /über dein bein hüpfen, / um irgendwelche bäume o lampen laufen lassen/ unterordnung quasi anders.. über baumstämme balancieren etc.


viel glück

von Michael(YCH) am 03. März 2003 10:08

Hallo Josh,

ich beantworte Deine Frage mal in Bezug auf meine Hündin. Wenn ich die Leine in einer solchen Situation fallen lassen würde hätte sie sich schneller auf den anderen Hund gestürzt als man Piep sagen kann. In solchen Situationen schaltet sie völlig ab und bekommt nahezu nix mehr mit, außer dem anderen Hund eben. Also lasse ich die Leine doch lieber in meiner Hand. *g

Gruß
Michael

von Michael(YCH) am 03. März 2003 10:10

Hi Joe,

ich habe zwar auch diverse Bücher, habe aber die Mischung nicht selbst zusammengestellt. Vom Fachmann ist eine Definitionssache, wir haben sie von einer Hundetrainerin bekommen. Das Fachmann sage ich deshalb so differenziert weil ich in Sachen Hundeerziehung nicht sooo begeistert von ihr bin. Hätte mir einfach mehr Erfolge erwartet, gemessen an der Zeit die wir die Stunden jetzt schon besuchen. Die Mischung muß ich selbst noch erfragen, da wir letzte Stunde keine Zeit hatten und uns eine Freundin die Blüten nur mitgebracht hat.
Ich stelle jedenfalls bisher keine Verbesserung fest (wir geben jetzt seit knapp zwei Wochen), aber meine Hündin unterliegt sowieso unheimlichen Schwankungen, soll heißen mal hat sie eine gute Woche und die nächste ist dann wieder unter aller S...

Gruß
Michael

von josh(YCH) am 03. März 2003 10:21

Hi Michael.
ja, da sieht man dann, daß Deine Hündin nicht NUR aus Unsicherheit agiert, wie sie agiert. Hätte sie nur Angst, würde sie ausweichen, sobald sie kann.
Grüße
josh

von Joe(YCH) am 03. März 2003 11:42

: Hi Michael,
Kopf hoch nur nicht aufgeben diese Wochen hatten wir auch. Immer wenn Knopf uns bis an unsere Grenzen brachte bis zu dem Gedanken Rückgabe ans Tierheim, war er von heute auf morgen wieder top.
Tja unsere Hunde sind klug. Auch Knopf ist unser Ersthund der es immer wieder mit viel Charme schafft uns um den Finger zu wickeln.
Merkst Du -erst wenn unsere Grenze erreicht ist schaffen wir es unseren Hunden klar und verständlich rüberzubringen was wir wollen.
Wo sind dann die Fehler zu suchen? Ich bin der Meinung bei MIR.
Also nicht nur am Hund arbeiten sonderen auch an sich selbst mache ich mir jetzt zur Devise.
Falls Du die Bachblütenmischung doch noch erfährst wäre es super wenn Du sie mir schreiben könntest.
Werde aufmerksam Dein neue eröffnetes Posting "Leinenaggresion......" verfolgen

Liebe Grüße
Joe und Knopf

von joe(YCH) am 03. März 2003 11:58

: Hallo Erika
:
:
:
: Wir geben ihr seit zwei Wochen Bachblüten
: Würde mich interessieren welche und von wem ausgesucht?
Danke
Grüß Joe und Knopf
:

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • Zweithund-alleinbleiben

    Hi Heike, : : Wieso fragst Du? Nur interessehalber oder soll ein Freund für Kerry her?????? Also ...

  • Ca-Mangel - Frage an Barfer-Experten !

    Hallo Birgit, nachfolgend die K1- Werte für deine Fütterung (in Mikrogramm, jeweils bezogen auf 100 ...

  • Grauer Star

    Hallo Katrin, : Jetzt weiß ich mehr: es waren nicht die Vorfahren des Rüden selbst (die wären sonst ...

  • Fahrradsprint mit Hund

    Hallo Heidi! Ja, jetzt beginnt der Herbst (bei uns ist es erst seit gestern abgekühlt) und ich bin ...

  • Dazwischengehen?

    Hallo Anna, ich finde es ziemlich rücksichtslos von der DSH- Besitzerin. Wenn sie nicht in der Lage ...

  • bitte an alle

    : Hallo! : : Als wir vor 3 Jahren unsere Yorkie- Hündin kauften, war sie 10 Monate alt und hatte ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.417, Beiträge: 285.516, Hundebesitzer: 11.306.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 4.385, Beiträge: 44.175.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren