Aussie oder Collie? :: Hunderassen

Aussie oder Collie?

von Angela(YCH) am 25. August 2002 08:48

:
: Wir erwarten ganz schön viel, oder? Dafür bieten wir aber auch uneingeschränkten "Rudelanschluss" Tag und Nacht. Für manche Hunde ist das wichtiger, als eine sofortige Triebbefriedigung, und dann kämen wir sehr gut zusammen klar.
:
: Liebe Grüße
: Maren

Hallo Maren,
ja ihr erwartet schon ganz schön viel. Aber ein liebevoll aufgezogener Aussie kann eure Erwartungen bestimmt erfüllen. Daher würde ich euch einen Aussie empfehlen.
Für unsere Sina ist der Rudelanschluss auch unheimlich wichtig. Sie will immer bei ihren Menschen sein. Schreibt doch mal, wie ihr euch entschieden habt.
Liebe Grüße
Angela und Aussie Sina (10 Monate)

von Eva + T(YCH) am 25. August 2002 08:52

Hi Maren!

: Naja, ich mag längeres Haar eben lieber und mein Liebster sowieso.
Da kann ich euch nur zu gut verstehen, ich mag die Kurzhaarigen auch nicht so ;-)
Aber ansonsten hätte der Labbi halt sehr gut zu deinen Wünschen gepasst.

: Leicht verfilzendes Haar, oder stundenlanges „Waschen und Legen“ nach jeder Geländeerkundung würde aber nerven, und wie gesagt, oft gar nicht möglich sein.
*g* naja dann vielleicht doch der Aussi? So pflegeaufwendig sind die glaube ich nicht...

: Die Labradors, die ich kenne sind zwar durchaus bewegungsfreudig, aber für meinen persönlichen Geschmack eher kompakt gebaut und weniger gelenkig.
Das stimmt auch wieder...

:mehr der Nova-Scotia-Duck-Tolling-Retriever. Letzteren kennen wir nur aus Beschreibungen und von Fotos und ich weiß nicht, ob ihr Wesen mit dem vom Labrador zu vergleichen ist.
: (einen verrückten Allesapportierer möchten wir nicht unbedingt)
Hier postet ab und zu "Silke + Toller", vielleicht kannst du mal zu ihr Kontakt aufnehmen, Mailaddy findet sich bestimmt irgendwo im Archiv...

Liebe Grüße, Eva

von Maren(YCH) am 25. August 2002 18:14

Vielen Dank für die Hilfe,

sieht ganz so aus, als würde es eher ein Aussie werden :-)))
Die Islandhundeseiten habe ich mir gleich angesehen, süß sind sie, aber doch ein bisschen klein, und wenn ich an diesen Sommer denke, 29° und mehr...
Vor einer entgültigen Entscheidung werde ich noch versuchen einige Aussies und deren Besitzer kennenzulernen.
Ja, und dann gehts wohl auf Züchtersuche *grusel*.
Seltsam, Collies scheinen gar nicht in Betracht zu kommen, wer hätte das gedacht.
Schöne Grüße
Maren

von Dodo(YCH) am 25. August 2002 19:59

Hallo Maren
: Seltsam, Collies scheinen gar nicht in Betracht zu kommen, wer hätte das gedacht.
-- Wundert mich auch. Ich kenne beide, hatte erst einen Collie und jetzt einen Aussie, und für mich passen beide zu deinen Ansprüchen. Falls du mehr Fragen zu Beiden hast, kannst du mir gern mailen, dann kann ich dir von meinen Beiden etwas erzählen.
Dodo und Richy

von Maren(YCH) am 25. August 2002 20:59

Hallo Dodo,

:Falls du mehr Fragen zu Beiden hast, kannst du mir gern mailen, dann kann ich dir von meinen Beiden etwas erzählen.

Oh ja, hab ich, jede Menge.
Wie ist es z. B. mit...
nein, du wolltest das per Mail, ich fange gleich an, aber es kann etwas dauern.
Danke
Maren

von Silke + 2 Toller(YCH) am 25. August 2002 21:38

Hallo zusammen,

: :mehr der Nova-Scotia-Duck-Tolling-Retriever. Letzteren kennen wir nur aus Beschreibungen und von Fotos und ich weiß nicht, ob ihr Wesen mit dem vom Labrador zu vergleichen ist.
: : (einen verrückten Allesapportierer möchten wir nicht unbedingt)

als ich so die Ansprüche durchgelesen habe, kam mir auch in den Sinn, dass der Toller fast alle Punkte gut abdeckt: Langhaar, aber trotzdem sehr pflegeleicht, lernt schnell und gern, möchte möglichst überall dabei sein, ist für fast alles zu begeistern, sehr menschenbezogen, verträglich mit Mensch und Tier. Ich kenne auch Toller, die als Therapiehunde ausgebildet werden, ansonsten lassen sie sich eigentlich für alles begeistern, mal ausgenommen Schutzdienst, weil sie von Natur aus ein sehr weiches Maul haben. Trotz ihres freundlichen Wesens sind sie durchaus wachsam und melden Fremde zuverlässig, ohne jedoch bissig zu sein. Der einzige Punkt, der etwas Glückssache ist, ist die Sache mit dem Knuddeln. Unser Rüde ist die absolute Schmusebacke und lässt sich auch gerne von Fremden knuddeln, wenn sie ihm freundlich vorgestellt wurden. Unsere Hündin dagegen hatte in ihrer 'Sturm- und Drangzeit' einfach keine Zeit dazu, seit sie ca. 4 Jahre alt ist, wird auch bei ihr Knuddeln immer beliebter. Großer Nachteil: Die Nachfrage ist zurzeit viel größer als das Angebot, so dass man sich bei guten Züchtern auf eine Warteliste setzen lassen muss.

Viele Grüße von
Silke + 2 Toller

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • Dominanz ?

    hallo josh, genau das kann ich eben nicht, all diese situationen mit nein beenden. manchmal klappts ...

  • Hund angefahren u. weg!

    Hy Gabi, weiter unten hatten wir schon einmal eine Diskussion über's anleinen oder nicht. Aber zu ...

  • Unerfahrener Hundebesitzer

    : : Hi, : : nach unserer letzten Welpenspielstunde wurde ich darüber "aufgeklärt", dass man direkt ...

  • Rassehund eher vor Jäger geschützt?

    Hallo Ronja ich kann mich in erster Linie vor allem dem Rat anschließen, den Versuch der Freundschaft ...

  • IHU, IHV

    Hallo Conny, : Aus diesem Grund : mmöchte ich Dich fragen, was ein Züchter, der von Euch abgelehnt ...

  • Schutzhundausbildung - ja oder nein?

    Hallo Antje, gleich vorab - ich halte nix von der Schutzhundeausbildung! Mein Rüde (Mattis)hat sich ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.416, Beiträge: 285.515, Hundebesitzer: 11.314.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 1.966, Beiträge: 21.025.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren