Merlefaktor und Weißtiger? :: Hundezucht & Hundeaufzucht

Merlefaktor und Weißtiger?

von Yvonne & Hexe(YCH) am 13. April 2000 10:36

Hallo an alle,

ich bin derzeit etwas verunsichert.

Ein mir bekannter Doggenzüchter hat eine gefleckte Dogge mit sehr wenigen schwarzen Flecken. Als ich fragte, ob sie ein Weißtiger ist, erhielt ich zur Antwort: "nein. Sie ist doppeltfaktoriell merle, es gibt aber sogenannte Weißtiger, die sind einfaktoriell merle". Das passt aber mit dem, was ich bisher über diese Sache gelesen habe, nicht so richtig zusammen.

Dazu muß ich vielleicht noch sagen, daß beide Eltern der Hündin gefleckte Doggen waren und daß die Hündin mit schwarzen Rüden bisher nur gefleckte Welpen brachte.

Habe ich da jetzt was falsch verstanden? Irgendwie bin ich da noch nicht ganz durchgestiegen, was da nun stimmt und was nicht.
Kann mir da vielleicht einer helfen?

Danke im Voraus

Yvonne und Hexe

von BM-Susi(YCH) am 13. April 2000 20:29

Hallo Yvonne,

ich dachte immer man darf merle x merle nicht verpaaren.
Ist ja ziemlich unverantwortlich was der Züchter da macht.
Ich nehme mal an, daß merle x schwarz als einfaktoriell merle bezeichnet wird und Paarungen merle x merle als doppeltfaktoriell gelten, da die Gene für die Harlekinfarbe zweimal auftretren. Ganz genau weiß ich es aber nicht. Es spielt sicher auch noch eine Rolle ob die Zuchtpartner die jeweilige Farbe dominant oder rezessiv weitervererben.
Frag doch den Züchter mal, ob es erlaubt ist zwei Tigerdoggen zu verpaaren.

Viele Grüße

Susi

von Frank Grelle(YCH) am 14. April 2000 06:28

Hallo Yvonne, hallo Susi!

Nein, es ist (ich glaube) schon seit sommer `98 nicht mehr erlaubt gefleckte Doggen miteinander zu verpaaren. Sehr zum Bedauern der Doggenzüchter. Der im VDH organisierte Züchter hält sich allerdings daran nur noch gefleckt mit schwarz zu verpaaren. Ansonsten gibt es auch keine Papiere.
Da bisher fast immer nur gefleckt x gefleckt gepaart wurde, wurden die Flecken natürlich immer weniger. Daher hat sicher auch diese Hündin nur sehr wenige Flecken.
Was dieser "Züchter"(?) da erzählt hat kann ich auch nicht recht nachvollziehen. Werde dazu aber mal bei einem Freund -welcher seit 38 Jahren Dt. Doggen züchtet und TA ist- nachfragen.
Antwort wird etwas auf sich warten lassen.

so long frank

von bianca(YCH) am 17. April 2000 21:51

Hallöchen,

soweit ich weiß, ist es nicht erlaubt, Harlekin mit Harlekin zu verpaaren, sondern ein Elternteil muß "uni" sein! Kann mich aber noch mal erkundigen, da eine Freundin von mir da wesentlich mehr Ahnung von hat und diverse Doggenbücher in ihrem Repertoir hat!

Viele Grüße
Bianca und Jill

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.416, Beiträge: 285.515, Hundebesitzer: 11.314.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 839, Beiträge: 11.885.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren