2 Hunde.weibi Läufig! :: Hundezucht & Hundeaufzucht

2 Hunde.weibi Läufig!

von Bettina(YCH) am 29. November 2001 11:46

Das es mit aufpassen funktioniert leuchtet mir ein, nur ich habe mir sagen lassen, dass die Rüden, besonders wenn sie bereits decken durften, sehr leiden sollen - Wie macht das denn Deine Bekannte? Schließlich riecht es im ganzen Haus dann supergut.
Grüße
Bettina

von Kathi & 3 Akita(YCH) am 29. November 2001 11:52

Hi,

: ..wenn man kein Problem mit zerkratzten Türen, heulenden Hunden und über das Heulen "sauer werdende" Nachbarn hat, geht es sicher.

kommt sicher auf einen Versuch an. Ich kenne viele Halter von Hundepäärchen wo es absolut ruhig zugeht.
Ob die Hunde Theater machen hat auch wenig damit zu tun ob die Besitzer "Anfänger" sind - es liegt an den Hunden selbst. Wie man damit umgeht ist eine andere Sache.
Aber klar, mal eben zum Skalpell greifen und alles Unbequeme weg- und rausschneiden lassen ist natürlich viel einfacher ;-(

Gruß
Kathi

von Margot(YCH) am 29. November 2001 12:02

Hallo Bettina,

auch ich lebe mit Rüden und Hündinnen, auch mein Rüde "durfte" schon
mal - wie sehr Rüden leiden ist sicher individuell stark verschieden.
Mein Rüde hat definitiv während der ersten Läufigkeiten die er bei uns
erlebt hat mehr gelitten als heute - so wie er heute damit umgeht, glaube ich, dass ein gewisser Gewöhnungseffekt eingetreten ist.
Die erste Läufigkeit die er bei uns erlebt hat war für alle Beteiligten
nicht lustig - er war 10 Monate alt und gerade mal ein paar Tage frisch
aus dem Zwinger bei uns...... er hat 3 Wochen lang kaum gefressen, war
hektisch, nervös und natürlich hat er geheult - begann aber erst immer
nach 23.00 Uhr....... untertags war Ruhe. Das Heul-Problem haben wir
gelöst, indem er zu uns ins Bett durfte, die läufige Hündin in das
Bett unserer Tochter übersiedelt haben yawning smiley) Mittlerweile hat er mehrmals
gedeckt und wird bald 4 Jahre alt, heute sieht es so aus, dass er während eine läufige Hündin im Haus ist mit anderen Rüden unverträglich
ist, was sonst nicht der Fall ist. Geheult wird überhaupt nicht mehr,
er schläft allerdings immer im Bett ;o), gefressen wird ganz normal,
lediglich an den Stehtagen der Hündin frißt er wenig und mäkelt herum,
dauert aber nie länger als 3 Tage. Auch bei uns leben alle Hunde im
Haus, sprich bei einer läufigen Hündin riecht das ganze Haus supergut -
kein Problem.

Übrigens - es gab bei mir noch nie eine unbeabsichtigte Belegung einer
Hündin - also auch das Aufpassen ist nicht wirklich ein Problem - es
macht nur Arbeit!

Grüße
Margot+Foxies

von Kathi & 3 Akita(YCH) am 29. November 2001 11:56

Hi Bettina,

es ist ein Unterschied ob der Rüde eine "eigene" Hündin im Haus hat oder fremde Hündinnen riecht.
Die Rüden meiner Bekannten sind ruhig, da sie keine Angst haben das ein anderer die Hündinnen "wegschnappt". Etwas unruhiger sind sie schon - aber nicht laut oder zerstörungswütig. Sie fressen auch normal.
Rüden die bereits Deckerfahrung haben, flippen auch nicht unbedingt bei jeder Hündin aus. Richtig interessant sind Hündinnen in der Standhitze - und die dauert in der Regel nur ein paar Tage.

Grüße
Kathi

von Sandra+kleinenWilden(YCH) am 29. November 2001 13:13

: Hallo Renè,

ich stehe in den nächsten Tagen vor dem selben Problem wie du. Ich bin zwar eine "erfahrene Züchterin" aber hatte nie einen eigenen Rüden. Aber vor ein paar Wochen habe ich mir meinen eigenen Deckrüden (2jahre alt) gekauft und jetzt kurz vor Weihnachten beginnt die Läufigkeit der ersten Hündin (insgesamt 4 Hündinnen). Da ich aber Zuchtpausen von den Hündinnen etwas länger rausziehe (ca.2 Jahre) will ich frühestens nächsten Herbst eine Hündin decken lassen. Da unsere Hunde aber bei uns mit im Haus leben, haben wir schon seitdem der Rüde nun da ist klare Regeln. Unsere Hündinnen schlafen z.B. nachts bei uns im Schlafzimmer und fühlen sich manchmal auch untertags sehr wohl, wenn sie ihre Ruhe haben wollen. Daher darf unser Malino nicht ins obere Stockwerk dort wo unser Schlafzimmer ist. Wir haben extra ein Hundegitter angebracht und während der Läufigkeit darf die betreffende Hündin dann im Schlafzimmer bleiben (natürlich mit Futter,Wasser, Streicheleinheiten von den Kindern). Getrenntes Spazierengehen ist selbstverständlich. Aber so hat mich der Rüde den ganzen Tag um sich rum und die Hündin hat mich die ganze Nacht.
Das wurde uns so von einer Bekannten die auch züchtet empfohlen und ich finde es nicht schlecht.

Liebe Grüsse,
Sandra und die kleinen Wilden
:
:
:
:

von Martina(YCH) am 29. November 2001 13:43

Hei René
Ich habe es letzten August zum 1. Mal erlebt, denn bis dato hatte ich auch nur Hündinnen ohne Rüden.
Das ist aber alles gar nicht so schwer. Während der "Stehtage", also wenn die Hündin auch zum Rüden will, ist es stressig, aber das geht vorrüber. Ich brauchte sie nur während dieser Zeit zu trennen. In der Woche davor und danach bin ich sogar mit beiden zusammen spazieren gegangen. Die Hündinn wird Dir schon ein wenig helfen, sie lässt ja (Aussnahmen gibs natürlich!) nur in der mittleren Woche den Rüden ran.
Der Rüde kann aber sehr launisch werden. Meiner hat leichter mal zu Prügeln angefangen, wenn ich mit ihm auf den Hundeplatz gegangen bin. Ich wollte ihn ablenken, er wollte sich aber nicht ablenken lassen ;-) In der ganzen Zeit sind alle schon sehr angespannt.
Aber mit viel Liebe, Geduld und Verständnis ist es kein Problem. Der Rüde sollte guten Gehorsam haben, dann steigt er auch nicht einfach drauf, wenn Du dabei bist. Es sein denn, Du ermunterst ihn dazu ,-)
Nur wenn Du nicht dabei bist, solltest Du die beiden trennen - Tür zu reicht.
Ich habe den Rüden in der mittleren Woche mit ins Büro genommen, da war schon mal der halbe Tag gerettet. Die Hündin ist ja auch genervt von einem liebestollen Kerl.
Das kann bei Dir natürlich alles ganz anders werden, aber es dauert ja noch ein weilchen. Wenn Du nicht züchten willst, würde ich den Rüden evtl. bis dahin auch kastrieren lassen.
Aber es geht und hab keine Angst davor!
Vile Grüße
Martina

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.417, Beiträge: 285.516, Hundebesitzer: 11.297.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 839, Beiträge: 11.885.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren