Beagle auf Toilette. :: Ungereimtes

Beagle auf Toilette.

von Simone Lissy & Hank(YCH) am 09. Januar 2002 20:19

Hi,

also, meinen Eltern haben einen erwachsenen Beaglerüden, der ein ziemliches Schlitzohr ist, dessen "Macken" mittlerweile aber (fast) alle unter Kontrolle sind...;-)
Sein/unser letztes Problem war das Markieren in fremden Wohnungen, in denen sich schon ein anderer Hund aufgehalten hatte. Das hat sich mittlerweile aber erledigt.
Nun hat er aber bei einem Besuch bei meinem Onkel (den er nicht besonders mag) den absoluten Abschuß gebracht (leider war ich nicht dabei- ich glaube, daß ich nur gelacht hätte...): meine Mutter läßt ihn in dessen Haus immer frei laufen. Mein Vater war extra mit ihm vorher 2 h spazieren (im Regen- Hank, der Beagle, haßt Regen). Nach etwa 1/2 h wurde Hank unruhig, stand auf und durchsuchte die restlichen Zimmer. Ist ja auch kein Problem, wenn man Türen öffnen kann...;-)
Tja, die letzte Tür war die zur Toilette. Meiner Mutter war die Stille dann doch etwas unheimlich, und sie schaute dann mal nach ihm. Er war gerade dabei, seinen Haufen in die Toilette zu machen. Die Betonung liegt auf "in". Er hob seinen kleinen Hintern einfach hoch, und- es ging nichts daneben! Okay, sowas habe ich noch nie gehört, geschweige denn selbst gesehen. Könntet Ihr mir bitte ein paar Erkläungsansätze geben? Ich wäre Euch sehr dankbar, denn ich bin mit meinem Latein am Ende.

Viele Grüße, Simone

P.S.: Zum ersten Mal war meiner Mutter ihr Hund peinlich ( und nicht, daß es nicht schon andere Gelegenheiten dafür gegeben hätte...). Ich meinte nur zu ihr, daß es doch peinlicher gewesen wäre, wenn er seinen Haufen auf den Perserteppich meines Onkels gemacht hätte.So mußte man wenigstens nur die Spülung betätigen:-)))

von Wilma u. Arno(YCH) am 09. Januar 2002 21:39

Hi Simone,

nach Deinen bisherigen postings halte ich Dich für glaubwürdig, ansonsten würde ich das jetzt für ein Märchen halten.
Gehört hab ich sowas schon öfter von Katzen. Deine Eltern haben aber keine, wo Hank sich das vielleicht abgeguckt hat ?
Auf jeden Fall irgendwie ne tolle Alternative, der Hund,der bei Regen oder nachts die Menschentoilette benutzt.
Und ich gebe Dir recht, wäre doch weitaus peinlicher, wenn der Hund sich irgendwo hingesetzt hätte.
Grinsende Grüße
Wilma u. Arno (der der Ansicht ist, daß nur Gebüsch/Unterholz als Hundetoilette dienen)

von susanna und bully(YCH) am 09. Januar 2002 22:05

Hallo

da kann ich Wilma nur zustimmen, besser als auf den Teppich.

Mein Wauzi hatte ähnliche Anwandlungen, zumindest in Kneipen und Restaurants. Wenn es leer war und er rumlaufen durfte und dann doch mal musste, ist er immer auf die Damentoilette gegangen und hat dann vor das Becken sein grosses Geschäft gemacht. Und mal ehrlich: besser als in den Verkaufsraum?!

gruss susanna und bully

von Simone Lissy & Hank(YCH) am 10. Januar 2002 10:33

: Hi Simone,
:
: nach Deinen bisherigen postings halte ich Dich für glaubwürdig, ansonsten würde ich das jetzt für ein Märchen halten.

Danke, ich habe mir schon Sorgen gemacht, daß man mich für einen "Faker" hält;-) Ne, ist (leider) wirklich wahr, auch wenn es schwer zu glauben ist (ich habe es meiner Mutter auch kaum glauben können;-))Hank ist ist wie ein Überraschungsei: außen süß, aber man weiß nie, was in dem Kopf alles so vorgeht...

: Gehört hab ich sowas schon öfter von Katzen. Deine Eltern haben aber keine, wo Hank sich das vielleicht abgeguckt hat ?

Katzen haben sie keine. Und auf die Toilette darf er normalerweise auch nicht mit. Hm, vielleicht gibt es ja einen Restgeruch?? So als Hinweis, was hier so zu tun ist. Man muß dazu noch sagen, daß er draußen auch gerne erhöht seinen Haufen hinsetzt: z.B. in die Äste eines Buschs, an einen Baumstamm weiter oben, etc.

: Auf jeden Fall irgendwie ne tolle Alternative, der Hund,der bei Regen oder nachts die Menschentoilette benutzt.

Na ja, eigentlich soll er ja draußen sein Geschäft erledigen, ist ja häufig genug spazieren...

: Und ich gebe Dir recht, wäre doch weitaus peinlicher, wenn der Hund sich irgendwo hingesetzt hätte.

Und das finde ich eindeutig auch:-)))

Viele Grüße, Simone
:

von Silke(YCH) am 11. Januar 2002 10:02

Hallo!

Wie um Himmels willen kriegt er denn seinen Hintern so hoch - oder stellt er sich auf die Brille?!?

ch habe mal ein Bild von einer Dogge "auf dem Klo" gesehen - ist also gar nicht so abwegig. Aber eine Dogge trägt den Po ja auch etwas höher, als ein Beagle *grübel*...

Eine Katze meiner Mutter macht das übrigens auch so (die stellt sich allerdings auf die Brille). Katzenklo ist ihr wohl zu profan *g*.

LG, Silke

von Simone Lissy & Hank(YCH) am 11. Januar 2002 10:23

Hi,
:
: Wie um Himmels willen kriegt er denn seinen Hintern so hoch - oder stellt er sich auf die Brille?!?
:
Ne, auf die Brille stellt er sich nicht;-) Du mußt Dir das in etwa so vorstellen, als ob der Hund einen Handstand macht: er steht mit den Vorderbeinen auf dem Boden, drückt die Hinterbeine an das angestrebte Hindernis in angestrebter Höhe (kenne ich so von seinen "Baumaktionen"winking smileyund schiebt seinen Hintern in Stellung...

Ist eine akrobatische Leistng bei einem Hund in der Größe:-))

Grüße, Simone
P.S.: Hank ist auch irgendwo im Fotoalbum zu finden, falls das Interesse besteht...

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • Labbi- Fellwechsel

    : Hallo Anja, kann mich dem nur anschließen. Ich "bearbeite" meine Labihündin während des ...

  • Uhr mit Hundemotiv

    Hallo Carmen! Bei www. romneys. de gibt es Uhren mit Hundemotiven, u. a. auch Goldies. Mit eigenen ...

  • !Wohnung auf den Kopf gestellt!

    liebe Gisela, ja, klar, sorry, ich hab das natürlich nicht wirklich als Angriff verstanden... aber ich ...

  • Hunderallye

    Hi, Barbara! Danke für Deine Tips und Links. Werde ich sicher bei unserer Rallye drauf ...

  • Kastration, ja oder nein?

    Hallo Lara Ja, da geht's rund zu auf dieser Homepage. Man spricht über Kastration von Hunden und ...

  • Clicker-Ungeeignete Hunde?

    hi andreas, ob ich oder jemand anders den clicker betätigt, ist dem hund doch in erster linie ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.415, Beiträge: 285.514, Hundebesitzer: 11.339.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 574, Beiträge: 9.168.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren