7 Hundebabies :: Was sonst nirgends passt

7 Hundebabies

von Anett Joya&Boma(YCH) am 20. Juli 1999 13:50

: Hallo Susanne,
: Bitte, kaufe Dir das Buch
: Die Technik der Hundezucht
: Dr. D. Fleig
: Kynos Verlag
: Ca 60.- DM
: da steht alles sehr genau drin.
: Grüßle
: Hanny & Co

Danke Susanne,

wollte das gleiche Buch vorschlagen!! Es ist echt ein super-Buch hat mir, als meine Kleinen da waren wirklich viel geholfen!!

Aber ich finde es doch seltsam, dass man sich erst informiert, wenn die Kleinen da sind???? Das find ich doch sehr seltsam!

Ich habe auch erst in der 6 Woche erfahren, dass meine Hündin trächtig ist, aber habe dann in drei Wochen 6 Hundebücher verschlungen + Tierarzt und meine Züchterin um Rat gefragt, das ist das mindeste! Was hätte sie gemacht, wenn bei der Geburt was falschgelaufen wäre und sie die Symptome zu spät, oder gar nicht erkannt. Es stimmt ja schon, das vieles die Natur selbst macht, nur wenn was schief läuft, sind wir am allerwenigsten mit Instinkten ausgerüstet!

Also kein Vorzeigebeispiel!

von Susa6nn3(YCH) am 20. Juli 1999 13:55

: Hallo susanne,
:
: mmhh--klar, das klingt schon ganz anders...das problem an einem doch ziemlich anonymen i-net forum ist halt, das teilinfos ( wie in deinem fall) gaaaaannnz schnell ein falsches bild zeichnen....im zweifelsfalle lieber zuviel als zu wenig schreiben...nichts für ungut...was sind´s den für hundebabies ?
:
: ciao,
: tia
Hallo Tia
Mischlinge:Bordercollie-Labrador-Senne

von Tanja(YCH) am 20. Juli 1999 14:24

Hallo Susanne,

meine Hündin hat sich nicht so benommen, im Gegenteil, sie ist immer ganz stolz auf ihre Welpen. Erst wenn sie etwas älter sind (3-4 Wochen), kümmert sie sich nicht mehr so intensiv um sie.
Ich würde Dir empfehlen die Welpen jetzt noch nicht zuzufüttern, wiege sie jeden Tag, so kannst Du sehen ob sie zunehmen, mach danach die Unterlage sauber und laß die Hündin ansonsten mit den Welpen ganz in Ruhe. Laß die Besucher nicht mehr an die Welpen, sie sind jetzt noch sehr klein, die Hündin ist wahrscheinlich sehr gestreßt, wenn dann auch noch Fremde die Welpen hochnehmen oder streicheln, ist sie vermutlich überfordert. Auch wenn Du ständig an die Wurfbox gehst, kann ihr das zuvielsein. Wie verhält sie sich den normalerweise. Ist sie ein mutiger, draufgängerischer Typ oder eher zart und schüchtern. Sorge dafür daß sie in ihrer Ecke die nächsten Tage eher ungestört ist. Ruf sie lieber ab und zu, zu Dir, und schmuse mit ihr. Bleibe aber in ihrer Nähe, damit sie sich sicherer fühlt.
Du solltest auch jeden Tag die Zitzen kontrollieren, damit keine hart wird und sich eine Infektion bildet (sollte eine Zitze wirklich hart, dick oder sonstwie anders werden, sofort zum Tierarzt, Welpen nicht mehr anlegen)
Hat Dein Tierarzt eine Nachuntersuchung vorgenommen, nicht daß noch ein Welpe oder eine Nachgeburt in ihr geblieben ist und jetzt eine Infektion verursacht, auch daß könnte dazu führen, daß die Hündin verstört ist. Mess’ auf jeden Fall regelmäßig ihre Temperatur.
Das sie die ersten Tage nach der Geburt etwas Durchfall hat ist eigentlich normal. Füttere nicht zuviel Milch die ersten Tage zu. Ich habe immer ca. 1-2 Eßlöffel Pulver auf einen 1/4 L. lauwarmes Wasser gegeben. Meine Hündin wiegt ohne Welpen ca. 30 kg, wenn Deine kleiner ist, gib ihr halt entsprechend weniger. Normalerweise brauchst Du nicht zu befürchten, daß die Hündin wegen ihrer Größe mit den Welpen überfordert ist. Mein Mann hatte vor vielen Jahren auch mal eine Colliemischlingshündin die sehr klein und zierlich war. Sie ist ausgerissen und dabei von einem großen Schäferhundrüden gedeckt worden. Es waren 13 Stück, davon jedoch 5 bei der Geburt tot. Die anderen 8 sind damals von der Hündin ohne Probleme großgezogen worden. Ausgewachsen waren diese Hunde viel größer wie ihre Mutter.

Gruß Tanja

von Elke & Anhang(YCH) am 20. Juli 1999 17:15



: Also kein Vorzeigebeispiel!
:
Haut man immer schön druff, das baut unwarscheinlich auf.

Du kannst noch soviele Bücher lesen, wenn´s in die Praxis geht sieht alles ganz anders aus und die Fragen die Du am besten sofort beantwortet haben mußt, sind grad nicht aufgezählt.

Die Welpenerwerber, die sich, bevor der Welpe ins Haus kommt, mehr als genug informiert haben, sind in der Praxis zu 99% diejenigen, die mit ihren Hunden nicht klar kommen.
Dumme Sprüche helfen weder dem Menschen, noch ihren Welpen.
Ich würde mir viel weniger Zeigefingerhelfer in diesem Forum wünschen, das wäre für diejenigen, die die angefragte Hilfe benötigen,WIRKLICH hilfreich.

Ich konnte es mir nicht verkneifen!!!!

Elke & Anhang

von Susanne(YCH) am 20. Juli 1999 18:59

: Hallo Tanja!
:
: meine Hündin hat sich nicht so benommen, im Gegenteil, sie ist immer ganz stolz auf ihre Welpen. Erst wenn sie etwas älter sind (3-4 Wochen), kümmert sie sich nicht mehr so intensiv um sie.
Sally ist auch Stolz auf ihre Welpen,es waren auch nur Besucher da die sie auch sehr gut kennt,Sally ist eine sehr Menschenfreundliche Hündin,und geht auf jeden freundlich zu,hochgenommen hat die Welpen niemand das hätte ich nicht zugelassen, und ich habe jedem gesagt sie sollen Sally immer wieder beachten und ihr sagen was sie da tolles zustande gebracht hat.Sie hatte wohl gestern Abend einen aussetzer heute ist sie wieder ganz anders.Übrigens haben wir selbst 2 Kinder für die die Welpen tabu sind(wegen der sozialisierungsphase)gucken dürfen sie, sie durften auch mal streicheln aber sonst dürfen sie nicht an die Welpen.



: Ich würde Dir empfehlen die Welpen jetzt noch nicht zuzufüttern, wiege sie jeden Tag,

Mache ich sie haben fasst alle schon 200g zugelegt(ist das genug ?)


Du ständig an die Wurfbox gehst, kann ihr das zuvielsein. Wie verhält sie sich den normalerweise. Ist sie ein mutiger, draufgängerischer Typ oder eher zart und schüchtern
Ich würde sagen von beidem etwas,es kommt immer auf die Situation .
: Du solltest auch jeden Tag die Zitzen kontrollieren, damit keine hart Mache ich(steht in meinem schlauen Buch)
: Hat Dein Tierarzt eine Nachuntersuchung vorgenommen, er war am Abend nach der Geburt noch da und hat nach ihr gesehen aber sie nicht grossartig untersucht.Fieber messe ich auch heutige Temperatur 38,5°.
Nicht das Du auch meinst ich wäre unvorbereitet gewesen,ich habe mir 2Bücher gekauft über Mischlingshunde und über Bordercolliezucht.Ich habe nichts anderes getan als mich vorzubereiten 5Wochen lang seit wir in der3Woche Ultraschall gemacht haben und sicher waren das SAlly trächtig ist,in den Büchern steht aber nur Teorie und jedesmal anders und ich bin froh das wir in Kontakt stehen weil Du alles auch praktisch kennst.
Gruß Susanne

von Anett Joya&Boma(YCH) am 20. Juli 1999 21:07

:
:
: : Also kein Vorzeigebeispiel!
: :
: Haut man immer schön druff, das baut unwarscheinlich auf.

Ich kritisiere nicht dass sie fragt (find ich absolut ok andere Meinungen einzuholen), sondern zu welchem Zeitpunkt! Denn man sollte ja eine trächtige Hündin schon ab der 6 Woche speziell (nahrhafter) füttern, usw.


: Du kannst noch soviele Bücher lesen, wenn´s in die Praxis geht sieht alles ganz anders aus und die Fragen die Du am besten sofort beantwortet haben mußt, sind grad nicht aufgezählt.
:
: Die Welpenerwerber, die sich, bevor der Welpe ins Haus kommt, mehr als genug informiert haben, sind in der Praxis zu 99% diejenigen, die mit ihren Hunden nicht klar kommen.

Wie kannst Du so was verallgemeinen??? Kennst Du alle, die jemals Welpen hatten?
Natürlich kann immer was passieren, was gerade nicht im Buch erwähnt war, aber die gängigsten Symptome, z.B. wenn was mit dem Geburtsvorgang nicht richtig läuft ist beschrieben, und wenn man das eine oder andere Buch gelesen hat, weiss man evtl. wie man die Symptome erkennt.

Normalerweise macht das die Hündin alles instinktsicher richtig, aber eben auch nicht mehr alle! Erst letzte Woche sind von einer Bekannten 5 kleine Welpen verreckt (sorry für den Ausdruck) aber das kann man so bezeichnen, und nur weil sie glaubte sie kenne ihre Hündin besser als alle anderen, und es wäre so ihre Art, sich in ein Versteck zurückzuziehen und das Fressen und Drinken zu verweigern (3 Tage).
Nachdem meine Freundin sie zum Tierarzt geschleift hatte und er die Hündin aufmachte, waren 5 kleine schon bereits stark verweste Welpen drin. Die Hündin ist heute noch nicht über dem Berg. Also erzäle mir doch bitte nicht, dass es schlecht ist, sich vorher über das eine oder andere evtl-Problem zu informieren!!

Und nur

: Dumme Sprüche helfen weder dem Menschen, noch ihren Welpen.

Nein, das stimmt, aber es war auch nicht als dummer Spruch, sondern als Mahnung gedacht.

: Ich konnte es mir nicht verkneifen!!!!

kopfschüttelnde Grüsse

Anett Joya&Boma
:
: Elke & Anhang

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • Wasserverbrauch /Trinkverhalten

    Hallo, das Problem kenn ich von meinen beiden auch. Ich habe dann Abends nochmal gesagt, geh saufen ...

  • Schuppen beim Golden Retriever

    : Hallo zusammen, vor einigen Wochen habe ich bei meiner Hündin Schuppen festgestellt. Gibt es ein ...

  • Hundekekse

    Hallo Steffi, schicke Dir eine Datei mit vielen Rezepten für Leckerlis. Sofern Du die Kekse so lange ...

  • Dominanz oder krank ? Brauche Hilfe!

    Hallo Susan, der Besitzer war gestern beim TA. Das Blutbild und alle anderen Untersuchungen waren ...

  • BHT und BHA krebshemmend " ?"

    Danke für's Gespräch "Corinna"! Wie immer, nur mal ebenb etwas einwerfen, dann aber nicht die Quellen ...

  • Begleithunde"?"

    wäre er ja total lieb und sie ließen ihn immer ohne Leine laufen. Also, da möchte ich nicht mit ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.416, Beiträge: 285.515, Hundebesitzer: 11.316.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 2.652, Beiträge: 20.594.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren