HUNDEKÄMPFE :: Was sonst nirgends passt

HUNDEKÄMPFE

von Porcha & Dino(YCH) am 23. August 1999 18:59

Hi Heike,

: Sinnlos ist das für und wieder. Ich denke jeder ist dagegen und eine diskussion über die Kämpfe finde ich nicht gut, weil es mich wie gesagt anwidert, solche Kämpfe. Was ich aber für richtig halte ist dagegen vorzugehen. Wenn Du eine Adresse hast an die man sich wenden kann, dann schreibe sie doch mal für alle auf, und ich denke das sich jeder daran beteiligen wird. Sowas halte ich für sinnvoll. Nicht aber eine Diskussion über die "Kämpfe" an sich.

Ich denke auch, daß wir über das Für und Wider nicht diskutieren müssen, denn es gibt keine akzeptablen Gründe, zwei Hunde aufeinanderzuhetzen.

Ich glaube man muß beim 'man kann nichts dran ändern' ansetzen, denn ich glaube wirklich, daß man etwas daran ändern kann und wenn es nur ist, daß diese Website rausgekantet wird.

Ich habe Yahoo.com angeschrieben (Terms of Service - Article 6 Member Conduct) und poste gleich die Adresse.

: : Ich bin selber Besitzerin eines Dobermann-Rüden und habe
: : auch mit Ignoranz, Vorurteilen und Diskriminierungen zu kämpfen.
: Von welchen Leuten kommt Dir das entgegen? Von anderen Hundebesitzern oder Leute ohne Hund?

Sowohl als auch. Je nach dem.

Ein eher harmloses Beispiel von Ignoranz: Mir ist mal gesagt worden, mein Hund wäre nicht reinrassig. "Dobermänner kommen nämlich mit stehenden Ohren auf die Welt". Er ist aber auch schon mal mit einem Rotti verwechselt worden.

Noch ein Paar Beispiele: "Dobermänner gibt man Blut zu trinken, um sie scharf zu machen" oder Dino spielt friedlich mit Dackel und Pudel. Kommt ein anderer Besitzer und fragt Dackel-Pudel-Besizerin, ob sie nicht Angst um ihre Hunde hat. "Jeder weiß doch, daß Dobermänner link sind" oder wir stehen friedlich neben einem Marktstand. Sagt Frau zu ihrer älteren Mutti, "Mutti, laß uns weitergehen, der Hund kuckt so böse" und, und, und.......

Liebe Grüsse

Porcha & Dino

von Iris und ERIC(YCH) am 23. August 1999 19:09

Hallo Porcha!

Ich stimme Dir voll zu!
Man muß etwas dagegen unternehmen und nicht resignieren.
Deine Idee, an Yahoo zu schreiben, ist super, und das sollte jeder tun.
Dann wirkt der Protest.
Hundekämpfe sind in Deutschland auch verboten, auch das "Scharfmachen".
Es bringt nichts, immer nur zu beklagen, was da geschieht!
Handeln muß man!
Und das hast Du in vorbildlicher Weise getan! Prima!
Jede Suchmaschine bietet die Möglichkeit, sich über untragbare Seiten zu beschweren,
jedenfalls die Katalog-Suchmaschinen.
Solche Seiten werden dann aus den Katalogen herausgenommen.

: Ich habe mich beim Provider schriftlich beschwert. Yahoo ist eine amerikanische
: Firma und ich finde es als Amerikanerin nicht hinnehmbar, daß eine amerikanische
: Firma 'dogfighting' indirekt unterstützt.

Nachahmenswert, siehe oben!

Viele Grüße von
Iris und ERIC

von Porcha & Dino(YCH) am 23. August 1999 19:07


Hallo Heike,

unter dieser Adresse findet man ein Formular, welches man ausfüllen und an Customer Care abschicken kann, um gegen die Website zu protestieren (leider in der englischen Sprache).

[add.yahoo.com]

Ansonsten kann man sich sicherlich auch an Yahoo.de wenden.

Viele Grüsse

Porcha & Dino


von Porcha & Dino(YCH) am 23. August 1999 19:54


Hi,

danke erstmal. Ich dachte schon, ich habe mich in den Nesseln gesetzt.

Ich hoffe wirklich, daß Yahoo einlenkt. Die Provider stehlen sich aus der Verantwortung heraus - vor allem in den USA. Viele schreien gleich 'Zensur' aber dadurch, daß Gewalt, Kinderpornographie, Rassismus und der Handel mit Drogen im Internet grassieren, befürwortet die Mehrheit jetzt eine verstärkte Kontrolle.

In der vorletzten Ausgabe hat die deutsche Internet-Zeitschrift 'Tomorrow' z.B. anhand eines Tatsachen-Falles bewiesen, daß es ein Leichtes ist, Drogen problemlos online zu bestellen.

Die Provider sagen, sie bieten eine Plattform an und sind weder für die Inhalte noch für die Kontrolle der WebSites verantwortlich. Das bedeutet für mich, daß sie stillschweigend diese kriminellen Websites dulden und so, um zum Bespiel Hundekämpfe zurückzukehren, diese indirekt unterstützen und fördern. Es sollte möglich sein, WebSites auf illegale Inhalte hin zu überprüfen und entsprechend zu reagieren.

Es gibt viele verantwortungsvolle Hundehalter, die versuchen mit gutem Beispiel voranzugehen und dann darf ein Tierquäler für seine Verbrechen Werbung machen. Es ist dann nicht weiter verwunderlich, daß Vorurteile aufgebaut oder verstärkt werden.

Sollte ich von Yahoo hören, gebe ich Bescheid. Ich will es auch bei PETA versuchen. Vielleicht hilft es, wenn sie Yahoo anschreiben.

Drück uns die Daumen

Porcha & Dino

von daniela(YCH) am 23. August 1999 20:11

Hallo Mario!

:. Nur etwas "unglücklich" in dieser Situation, ich erlebe diese Frage öfter. Nur eben immer nur bei "Kampfhunden". Mich hat noch nie jemand gefragt, warum ich ausgerechnet, einen Neufundländer und einen Dalmatiner habe. Gleiches gilt glaube ich für Dackel, Pinscher, Schäferhund und Co.
:
: Viele Grüße
: Mario

Ich bin schön des öfteren gefragt worden, damals bei meinem Golden Retriever, ob ich die Modeerscheinung mitmachen würde oder den Golden wirklich so toll fände und jetzt bei meinen Settern "wie kamen Sie denn gerade auf die setter?".
Ich finde die Frage auch ok, denn ich gehe davon aus, daß man sich schon Gedanken darüber macht, welcher Hund die nächsten 10-12Jahre zu einem am besten paßt, sowohl in den dieser Rasse zugeschriebenen Eigenschaften als auch in der Optik. Zumindest sind das die Punkte, nach denen ICH meine Hunde ausgewähhlt habe.
Ich habe auch Vorurteile gegenüber Besitzern dieser mächtigen, starken und extrem schmerzunempfindlichen Hunde und denke mir meinen Teil, wenn jemand unbedingt so einen Hund haben will, das gebe ich schon zu..
Ich lasse mich aber gern eines besseren belehren, allerdings trug Burkhards flapsige Antwort auf meine Frage eher dazu bei, dieses selbstgerechte Verhalten solcher Hundehalter noch zu betonen.

Liebe Grüße
Daniela

von daniela(YCH) am 23. August 1999 20:15

Hallo Porcha!

: Zu der Ukraine möchte ich sagen, daß die Kriminalität überall auf der Welt mehr oder
: weniger stark ausgeprägt ist. In der Ukraine leider mehr.
:
: Schöne Grüsse
:
: Porcha & Dino

Das kann ich akzeptieren, die Zustände in diesem Land haben ja auch ihre Ursachen.
Eine sehr faire Formulierung.

Liebe Grüße
Daniela

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • Probleme mit dem Dobermann

    Hallo Cathy, nett, mal wieder was von Dir zu hören! Natürlich sind Dobis keine Killermaschinen, aber ...

  • Hunde lieber als Kinder ?

    Tschau Ines FRIEDEN? Ja Ich weiss schon was Du sagen möchtest. Wenn mir ein 16 jähriges Mädchen ...

  • 'Ruck' an der Leine

    hallo daniela. ich habe einen junghund von 5 monaten. hab ihn seit er 8 wochen alt ist. natürlich habe ...

  • Inline skaten - schädlich oder nicht?!?

    Hallo Tessa! Dem kann ich nicht so zustimmen :). Da bei uns die "Feldwege" asphaltiert sind, laden ...

  • Hund und Garten

    : der hund interessiert sich überhaupt nicht für den garten! Hallo Manuela, freu Dich trotzdem ...

  • Erziehungsstand mit 10 Monaten

    Hallo, Ich frage mich oft für wen trainieren die Leute eigentlich ihren Hund, für sich selbst , oder ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.416, Beiträge: 285.516, Hundebesitzer: 11.372.
Neuester Hundebesitzer: Tierschutzverein Sehnde.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 2.652, Beiträge: 20.594.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren