Rutenhaltung beeinflußbar ? :: Welpen - Junghunde

Rutenhaltung beeinflußbar ?

von Tina(YCH) am 20. August 2003 09:12

Hallo Yorkies !

Wir interessieren uns für einen Welpen jetzt 5 Wochen alt. Da wir später auch Ausstellungen besuchen möchten und evtl. auch züchten wollen, hab ich folgende Fragen.

Bei dem Welpen sieht man seit kurzem, dass er evtl eine Ringelrute bekommen könnte. In wie fern lässt sich das beeinflussen ?? Kann man in dieser Zeit schon sagen wie er später die Rute tragen wird ?? Ringelruten werden demnächst bei dieser Rasse in den Standard aufgenommen, dass sie nicht erwünscht sind. Für später würde das natürlich einige Nachteile mit sich bringen in Hinsicht auf Ausstellungen und Zucht.

Normalerweise würde mich das ja nicht weiter stören, ein Hund ist ein Hund, aber wenn man züchten will, muß man Abstriche machen ... Ich hoffe ihr wisst was ich damit sagen will.

Ich bin total verunsichert und weiß nicht was ich jetzt machen soll.
Ist die Rutenhaltung jetzt schon fertig ausgeprägt ???

Vielleicht gibt es hier einige Züchter die darüber mehr wissen.

Viele Grüße
Tina

von Annika(YCH) am 20. August 2003 11:11

Hallo Tina!
Du wirst dich entscheiden müssen, die Rutenhaltung kann man nicht beeinflussen, entweder du möchtest einfach einen Hund oder du suchst dir einen anderen Welpen aus, aber auch da kann dir niemand sagen, wie sich der Welpe entwickeln wird.
Viele Grüße
Annika
P.S. Um welche Rasse handelt es sich eigentlich?

von Birgit(YCH) am 20. August 2003 11:33

du kannst davon ausgehen, wenn der Welpe jetzt schon zur Ringelrute tendiert, dass sich das später noch mehr ausprägen wird, ich habe diese Erfahrung wiederholt machen müssen.
Natürlich kannst du die Rutenhaltung durch Training beeinflussen, ich kenne genug Ringelruten-Hunde, die im Ring nie die Rute hochnehmen, weil sie gut trainiert sind.
Aber den Fehler an sich kriegst du so natürlich nicht weg, das ist eine Veranlagung, ein Gebäudefehler und er vererbt sich natürlich auch.
Wenn du also mit dem Hund züchten willst, such dir einen ohne Ringelruten-Tendenz, durch runter trainierte Ruten machst du dir nur selbst was vor.

von cris(YCH) am 20. August 2003 12:00

wenn du ausstellungen besuchen möchtest und züchten möchtest, beantwortet sich die frage von selbst. du musst den welpen wählen, der dem standard mit grösster wahrscheinlichkeit entsprechen kann oder wird.

und wenn ringelruten nciht erwünscht sind, so darfst auch keinen welpen nehmen der eine ringelrute nun bereits hat.

wie beschrieben, es wird weiter vererbt und gehört bei deiner rasse angeblich nicht zum rassestandard.

man kann die rutenhaltung trainieren, aber wenn du einen freudigen aufgestellen hund im ring haben willst, so wird er automatisch dies auch mit der rutenhaltung kundtun......

von Cindy(YCH) am 20. August 2003 21:32

Hallo Tina,

natürlich kann man dagegen was tun.
Das geht von "einfachem Training" über "Rute geschient einbinden" bis hinzu operativen Massnahmen.

NUR! Was bringt Dir das? Letztendlich ist es nichts anderes als Betrug.
Betrug am Hund, der für das fragwürdige Schönheitsideal der Menschen manipuliert wird. Betrug an den Richtern und anderen Züchtern, die sich darauf verlassen, dass die Rute deines Hundes "Natur" ist. Ist auch nichts anderes, wie z.B. bewusst einen Hund mit Zahnfehler oder einer Erbkrankheit auszustellen. And last but not least Betrug an der Rasse und der gesamten Zucht besagter Rasse. Denn diese Fehlstellung wird zwar rein äusserlich behoben, aber genetisch ist sie immer noch vorhanden. Und damit vererbt sie sich immer weiter. Und was machst Du, wenn andere Züchter gern einen Hund aus deiner Zucht hätten? Oder mit Hunden aus deiner Zucht weiterzüchten? Und plötzlich Ringelruten drin haben, obwohl sie das vorher nie hatten? Hast Du dann den Mut, ehrlich hinzustehen und zu sagen "Sorry Leute, da habe ich Mist gebaut, das geht auf meine Kappe"?

Überleg' Dir gut, ob es denn wirklich dieser Welpe sein muss, wenn Du eben Ausstellungen und Zucht im Hinterkopf hast.

Gruss Cindy

von Tina(YCH) am 21. August 2003 07:32

Hallo Yorkies !
Vielen Dank erstmal für Eure Antworten.

Natürlich hab ich deswegen Bedenken mit diesem Hund später in die Zucht zu gehen. Das ist ja auch der springende Punkt. Wenn man züchtet gehört Ehrlichkeit auch dazu und man muss Abstriche machen.

Aber was mich immer noch interessiert ist, ob man mit 5 Wochen schon sagen kann wie die Rute später getragen wird. So ganz eingeringelt hält er sie nicht bzw. gringelt sie nicht schon von der Schwanzwurzel aus. Wenn das der Fall wäre, würde mich mich schweren Herzen doch gegen ihn entscheiden. Hört sich zwar schlimm an aber es ist so.

Naja die Hoffnung hab ich noch nicht ganz aufgegeben, aber wenn dem so ist, muss ich mich natürlich entscheiden.

Bis dann
Gruß Tina

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.415, Beiträge: 285.514, Hundebesitzer: 11.340.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 1.900, Beiträge: 13.800.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren