Arthrose :: Gesundheit & Hund

Arthrose

von Marlene(YCH) am 23. Januar 2001 06:15

: Canoxeen hat 40 %, aber auch K3!! Du erinnerst Dich marlene! Ich hatte es übersehen!

Hallo Sybille,

vielleicht interessiert dich dieser Link.
Die Prozentangaben können demnach irreführend
sein.

Gruss Marlene

von Swanie(YCH) am 24. Januar 2001 12:23


: Hat jemand Erfahrungen mit alternativen Methoden zur Linderung von Arthrose? Gibt es einen tierärztlichen Spezialisten, den mir jemand empfehlen kann? Wie kann ich den Hund künftig belasten? Gibt es vielleicht homöopathische Methoden?
Vielen Dank für alle Antworten
Kirsten

Hi Kirsten,

Bei einer Arthrosenbehandlung wäre der wichtigste Punkt erstmal die Ernährung, da hilft am meisten eine rohe, frische Ernährung. Wundermittel gibt es nicht. Ich bin auf die Muschelpulver/extrakt Diskussion hingewiesen worden und schreibe gleich noch was dazu.

Was sich bewährt hat sind erhöhte Vit E, Vit C und Fettsäuren gaben, wobei die gamma linolensäure hier am meisten hilft. Die findest du in Nachtkerzen und Borretschöl und ich glaube noch Schwarzkümmelöl? Borretschöl hat die größte Menge mit ca. 20%, und ist daher am Preiswertesten. Auch hilft die Perna Muschel allerdings wirkt es nicht bei jedem Hund, warum weiß ich auch nicht. Ich denke durch die verbesserte Gelenksschmiere gibt es weniger Schmerzen. Wenn Muschelmehl/Extrakt helfen sollte, merkst du es nach spätestens 6 Wochen. Wenn bis da keine Besserung zu sehen ist, dann wird es auch nicht helfen. Erfahrungsgemäß wirkt es besser wenn es zusammen mit den Vitaminen und Fettsäuren gegeben wird.

Zum Muschel Mehl/Extrakt/Pulver.
Ich habe mich lange mit diese Sache befasst.....es ist sehr undurchsichtig, denn jeder behauptet sein Produkt, sein Verfahren ist das Beste. Wer weiß. Nach meiner Auffassung ist ein Extrakt ein Produkt wo man bestimmte Wirkstoffe eines Rohproduktes herausgewonnen hat, was bei den Muschelpulvern und "Extrakten" meistens NICHT der Fall ist. Das Fleischmehl wird auf verschiedenen Arten hergestellt und Extrakt oder Pulver genannt, scheinbar nach Willkür des Herstellers/Verkäufers. Es wird getrocknet, oder schockgefrohren oder was auch immer; die Feuchtigkeit wird entzogen und es wird zum Extrakt ernannt. Die meisten Produkte enthalten noch andere Substanzen, von Fettsäuren bis Tiermehl ist alles drin. Einige haben Sinn, andere sind reine Füller/Geschmacksverstärker.
Das ich Muschelmehl verkaufe ist bekannt, drum kurz was dazu. Ich habe viele Substanzen probiert und bin zu dem Schluß gekommen, das das reine Muschelpulver am sinnvollsten wäre und habe eine Quelle gesucht wo ich reines Muschelpulver bekomme, dass auf Schadstoffe und Giftstoffe getestet ist und mindestens aus sauberen Gewässern kommt und für den Humangebrauch zugelassen ist. Ich habe ein Quelle gefunden, ein Kilo bei verschiedenen Hunden getestet und daraufhin eine große Menge bestellt. Da ich es nur direkt verkaufe ist es sehr billig, allerdings würde eine kleine Menge auch bei diesem Hersteller schon DM 290,00 /Kilo kosten. Für tierqualität etwa die hälfte.

Es wirkt bei vielen Hunden sehr gut bei anderen gar nicht. Ich nenne es Muschelmehl weil es genau das ist, ich könnte es wohl auch Muschelextrakt nennen nur ist es nach meiner Auffassung kein Extrakt.
Die Frage, die ich den Herstellern stellen würde wäre wieviel % GAGs ihr Produkt enthält, daran erkennt mann am besten den wahren Inhalt, wobei es hier auch verschiedene Messverfahren gibt, z.B. Trockensubstanzmessung ergibt natürlich eine höhere GAG Menge, usw.

Ich hoffe das hilft irgendwie weiter.

Gruß,
Swanie

von Miriam(YCH) am 25. Januar 2001 10:34

Hallo Swanie !

Wieviel % hat denn Dein Muschelmehl ?

Ich habe Petvital GAG-Tabletten mit 30 % Muschelextrakt. Kennst Du das Mittel und wenn ja, taugt es was ?

Unser Labi, jetzt 11 Monate, hat sich mit ca. 6 Monaten eine Verletzung im Ellenbogen zugezogen (Riß im Knorpel). Seitdem geben wir ihm neben Gelatine und Ultra Spur noch die GAG Tabletten.

In letzter Zeit knackt häufiger das betroffene Gelenk beim Aufstehen. Er hatte das Knacken auch schon in den Hüften, aber das hat sich gegeben. Er wurde damals geröntgt und unser TA sagte, seine Gelenke wären locker, Bänder nicht fest, daher das Knacken.

Aber was machen wir jetzt mit dem Ellenbogen ? Meinst Du das GAG bringt überhaupt was. Ich dachte, solange er wächst, wäre es in jedem Fall sinnvoll. Was hast Du für Erfahrungen ?
Röntgen lassen wollen wir ihn (für die Papiere), wenn er ausgewachsen ist. Also so zwischen 15 und 18 Monaten. Dann werden wir erst sehen, was mit dem Ellenbogen los ist, ob die Verletzung gut verheilt ist. Oder würdest Du raten, das vorher schon untersuchen zu lassen ?

Sorry, wenn das alles ein bißchen viele Fragen sind. Aber ich mache mir im Moment große Sorgen um den "Kleinen".

Viele Grüße, Miriam

von Mona(YCH) am 25. Januar 2001 22:06

: kann es nicht sein, dass ein Präparat,welches aus Kieselerde+Kräuter + 20 % Muschelextrakt besteht, nur 20 % der "reinen Substanz" enthält.

Ja, zumindest ist mir nichts anderes bekannt. Jedoch halte ich 80 % Kieselerde und Kräuter für unschädlicher als einige andere 'Zugaben'.
Gruß
Mona

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • Allesfresser

    Grüezi Andrea : Wer hat den richtigen Tip? Richtig weiss ich nicht, probieren kann man es aber; gib ...

  • An alle Frischfütterer

    Hallo Martina, Nein, weder bei rohem Sauerkraut noch bei Blumenkohl noch bei Kohlrabi habe ich bei ...

  • Schädigt BARF die Nieren?

    Hi Nele, : Weswegen schon? Weil Wölfe ihre Beute nun mal mit ihren Zähnen zerreisen müssen, das ...

  • Zu Hund unbedingt abgeben""

    Leider spuckt diese Vorstellung immer noch in den Köpfen der Leute rum. : Hallo Cindy, du hast dich ...

  • plötzlich hört er nicht mehr

    Hi Sinje! : Ich weiß, man macht sich in der Öffentlichkeit nicht gern zum Affen, aber Du solltest ...

  • Ausdauerprüfung

    Hi Simone, 20km joggend bei einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 12kmh - alle Achtung :-))) Nee, ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.417, Beiträge: 285.516, Hundebesitzer: 11.311.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 5.799, Beiträge: 39.987.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren