Scheiße , . Meine meine Hündin hat krebs :: Gesundheit & Hund

Scheiße , . Meine meine Hündin hat krebs

von Eva L.(YCH) am 03. Mai 1998 20:26

Hallo Steffi!

:Hallo....Nach dem ich alle Nachrichten die dieses Thema betreffen gelesen haben .....möchte ich auch etwas loswerden.......Auch ich finde es wiederlich wie manche Leute Hunde produzieren....Allerdings muß ich sagen , das wir bevor wir uns einen Bullterrier zugelegt haben , uns auch schlau gemacht haben , sprich Bücher über Buücher gewälzt usw....Letztendlich haben wir uns doch für einen Bulli vom Züchter und nicht aus dem Tierheim entschieden...

Wußtest Du, daß es einen Verein "Bullterrier in Not" gibt? Das wäre vielleicht auch ein Ansprechpartner gewesen.

:...Nun hatten wir das Problem VDH HUnd oder nicht......Also , wir haben ihn nicht von einem VDH Züchter......Bis jetzt sind wir sehr zufrieden mit seiner Entwicklung obwohl mir in meiner Nachbarschaft schon vorgeworfen wurde , das ich einen Schei..Hund hätte weil er keine Vdh Papiere hat....Dazu kann ich auch noch saqgen , das VDH keine 100 % Garantie dafür ist , das man einen guten Hund bekommt....Ich denke man kann Glück oder Pech haben ...letztendlich hängt es wirklich nur vom Züchter ab egakl welchem Verein er auch angehört......Ich denke ihm sollte man ganz genau auf die Finger schuasne , obwohl das auch noch lange keine Garantie ist.....
Ich denke 100% sicher sein kann man nie......Und ich finde das du es auch sehr gut dargestellt hast , das es in einer Linie auch mal " fehlgeschlagene" Welpen geben kann.....

Also, ich gehe davon aus, daß Du nicht deshalb nicht zum VDH gegengen bist, weil es woanders billiger ist, und man ja trotzdem Glück haben könnte (so unterstützt man nämlich sonst wirklich am Ende die Hinterhof Züchter), sondern weil Dir die Einhaltung der Vorschriften beim VdH zu ungewiß sind (Schwarze Schafe gibt es leider überall). Ich stimme Dir zu, daß es noch viel wichtiger ist, den Züchter selbst zu prüfen, als sich auf Papiere zu verlassen.
Vielleicht hast Du ja Lust genauer zu erläutern, worauf Du beim Kauf Deines Hundes geachtet hast, und wie Du dabei dem Züchter auf die Finger geschaut hast. Das würde mich sehr interessieren.

Viele Grüße!
Eva

von Nicole Sahrhage(YCH) am 04. Mai 1998 18:37


:Liebe Hundefreunde,
:der Black Coated Retriever, "Junior", meiner Nachbarin leidet unter einer chronischen Gastritis.
:Konventionelle Therapieversuche waren bisher kaum von Erfolg gekrönt. Wir wären sehr dankbar,
:Tips zu alternativen Therapiemöglichkeiten zu erhalten.
:MfG
:Chr. Kohlmann
:
Auch mein hund hat verschiedene krankheiten, die kein tierarzt bisher behandeln konnte. nachdem er ein halbes jahr lang antibiotika bekam und es ihm immer schlechter ging, haben wir die adresse eines heilpraktikers bekommen. zwar ist der hund nicht voellig geheilt, aber es geht im wesentlich besser. vielleicht kann dem hund ihrer nachbarin ja geholfen werden. der name ist:
joerg nebendahl tel. 04302/ 655 sprechstd. 9- 11.00 und 18- 20.00.
viel erfolg!
n.sahrhage

von Nicole(YCH) am 04. Mai 1998 18:51

Hallo!
Mein inzw. 10jähriger Westie bekommt seit ca. 3 Jahren in meist vierwöchigem Abstand "Blasen" an den Voderpfoten, die sich innerh. von 1 bis 2 Tagen öffnen und dann langsam abheilen. Während dieser Zeit kann er nicht laufen und hat starke Schmerzen. Kortison half nicht, inzw. lassen wir ihn homöopathisch behandeln. Dies hat die Situation verbessert, aber trotzdem würde mich interessieren, ob noch andere Hunde(Westie)besitzer Erfahrung mit dieser Krankheit haben.
Zudem hatte er bereits zwei Nierenentzündungen, Haut- und Ohrenprobleme und einen Kreuzbandriss, der Heilpraktiker meint, dass all dies zusammenhinge.
Würde mich über andere Erfahrungen, Tips und Ratschläge freuen!
Mit freundlichen Grüßen
N. Sahrhage


von Christian Kohlmann(YCH) am 04. Mai 1998 21:01

:
::Liebe Hundefreunde,
::der Black Coated Retriever, "Junior", meiner Nachbarin leidet unter einer chronischen Gastritis.
::Konventionelle Therapieversuche waren bisher kaum von Erfolg gekrönt. Wir wären sehr dankbar,
::Tips zu alternativen Therapiemöglichkeiten zu erhalten.
::MfG
::Chr. Kohlmann
::
:Auch mein hund hat verschiedene krankheiten, die kein tierarzt bisher behandeln konnte. nachdem er ein halbes jahr lang antibiotika bekam und es ihm immer schlechter ging, haben wir die adresse eines heilpraktikers bekommen. zwar ist der hund nicht voellig geheilt, aber es geht im wesentlich besser. vielleicht kann dem hund ihrer nachbarin ja geholfen werden. der name ist:
:joerg nebendahl tel. 04302/ 655 sprechstd. 9- 11.00 und 18- 20.00.
:viel erfolg!
:n.sahrhage
:

von Sabina(YCH) am 05. Mai 1998 07:00

Hallo Christian, ich würde eine homöopathische Behandlung in Angriff nehmen. Es gibt Tierärzte, die eine (ich glaube 2jährige) Zusatzausbildung in Homöopathie gemacht haben. Wenn es Dich interessiert, schreib' mal, wo ihr wohnt. Ich habe ein paar Adressen da.
Gruß, Sabina

von robert grüner(YCH) am 05. Mai 1998 08:08

Hallo

nun ja - Kortison ist eben auch kein Allheilmittel und auch nicht
unbedingt für langfristige Therapieformen geeignet.
Daß Kreuzbandriss und Nierenentzündung zusammenhängen sollen klingt mir
eher unwahrscheinlich.
Welcher Art sind denn die Haut- und Ohrenprobleme.
Was frißt der Hund ? Wie wird er behandelt ?

Gruß Robert

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • Zuchtprogramm für PC

    Hallo Andrea, danke für die Antwort, ich dachte aber eher an ein Programm in deutsch. Gruß Andreas

  • Verstopfung durch Knochen

    Hallo Carmen, hab grad dein vorletztes Posting gelesen. Ich würde erstmal Hühnerhälse (oder auch ...

  • Hündinnen Rudelführer?

    Hallo Katharina- Anna Ich glaube nicht, dass man von "Rudelführer" sprechen kann, wenn sich die Hunde ...

  • Beruhigungsmittel

    : Hallo, kennt jemand ein leichtes Beruhigungsmittel auf homöopatischer Ebene welches ich z. B. in der ...

  • FCI-Gruppen

    Hallo Mecki Ich selbst nehme des öftern an Ausstellungen teil. Aber nicht zum Gewinnen (was natürlich ...

  • Prüfung = Leistungsstand des Hundes?

    mehr Anforderungen an den Hund stellt und somit eine höhere Aussagekraft, was die Qualität des Hundes ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.416, Beiträge: 285.515, Hundebesitzer: 11.314.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 5.799, Beiträge: 39.987.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren