Angriff :: Hundeerziehung + Soziales

Angriff

von gichi am 22. Januar 2007 09:42
Mein Mann und ich hatten ein unschönes Erlebnis dieses Weekend.
Unsere dreijährige Hündin ist eine bellerin und nicht sehr freundlich anderen Hunden gegenüber, ist bis jetzt ist noch nie was passiert, bis auf diesen Samstag da hat sie einen Hund an der Leine attackiert.
Ist bellend auf Ihn los gegangen und geschnappt. Zum Glück ist nichts ernstes passiert aber trotzdem.
Habe vor einer Woche mit ND angefangen (haben noch einen Hund 8 mt.)hoffe jetzt noch mehr das wir das mit ND in den griff bekommen. Gruss Gichi

von Merve am 22. Januar 2007 10:01
hallo gichi

ich hoffe auch, dass ihr das in den griff bekommt. es kann halt mal passieren, dass man den angeleinten hund nicht früh genug sieht und dann passierts halt.
ich wünsche euch viel glück beim training.

gruss

von cathy am 22. Januar 2007 10:57
hallo Gichi - kannst mir mal Euer Erlebnis via Kurznachricht schildern ? Ich denke ihr solltet sehr rasch mit Eurem Hund das LEinenführspiel praktizieren, dass Eure Hündin lernt wo ihr Platz ist und wer hier wen führt und ein ankläffen von anderen Hunden absolut unnötig ist.

ebenfalls solltet ihr den Hund beobachten wann kommt der Jump nach vorne - denn vorher gibt es noch sehr viele kleine Kommunikations Signale bis - die Action kommt und hier solltet ihr bereits arbeiten, dass es zur Action gar nicht kommt. denn es ist für die Gegenüber auch nicht angenehm.

ich hatte am Freitag wieder so ein Erlebnis - bei welchem meine Hunde angeleint unauffällig waren, ich die PErson mit Hund kreuzte (hunde beide auf der abgewendete Seite) - kaum vorüber - jumpte der andere Hund vor der PErson durch und attackierte meine. Da ich langsam solche Reaktionen aus der Körperhaltung des Hundes erkennen kann. konnte ich mich blitzschnell drehen, meine Hunde im Drehen hinter mich wenden und der andere bekam mein Knie zu spüren und war völlig irritiert wie der Besitzer auch.

von Merve am 22. Januar 2007 16:17
hi cathy...

das ist ja unglaublich. ich habe ja noch verständnis, wenn man mal was unvorhersehbares nicht entdeckt hat und es darum zu einem zwischenfall kommt. aber dass ein hund an der leine die möglichkeit hat, andere zu attackieren stimmt mich nachdenklich...

es gibt schon leute, die es nicht geben sollte...

grüessli

von Anonymus am 23. Januar 2007 05:16
Hallo Grichi

Würde Dir dringend Einzelstunden bei einem Hundecrack empfehlen. Das Problem ist nicht der Hund.
Das Problem seid Ihr Hundeführer. Euer Hund meint er müsse die Führung übernehmen.
Überdenkt mal Eure Hausordnung die für den Hund gilt.
Wesshalb habt Ihr noch einen zweiten Hund angeschaft? Wenn ein harmonisches spazieren schon mit einem nicht klappt?

Schnaps

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.417, Beiträge: 285.516, Hundebesitzer: 11.311.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 4.385, Beiträge: 44.175.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren