Beisshemmung, Levels :: Hundeerziehung + Soziales

Beisshemmung, Levels

von chris(YCH) am 01. Januar 2002 11:32

: ??? Was hat denn das eine mit dem anderen zu tun? Warum sollte der Hund gegenüber einen Ball, eine Beißwurst oder einen Ärmel eine Beißhemmung aufbauen?


Hi Mixi

Ich weiß es nicht. Deshalb habe ich ja gefragt.
Grüße chris



von katja + Indy(YCH) am 01. Januar 2002 12:53

Hallo Christine!

: Außerdem denke ich, jeder Hund, ja jedes Lebewesen, noch so sozial, kann ich entsprechenden Situationen völlig "unerwartet aggressiv" reagieren. Ein Hund darf nicht beißen, weil Mensch das so will. Hm.
:
: Ich denke da zB an schmerzbedingte Aggression.
Gebe Dir völlig recht - im Schock, vor Schreck oder aus sonstwelchen Gründen können ganz andere Verletzungen vorkommen als im "alltäglichen Leben". Ich hab's auch schon gesehen, daß dem spielenden Hund, der gerade die Hand in der Schnauze hat, ein anderer spielender Hund in den Hintern beißt und er dadurch vorn stärker zufaßt als er es normal je tun würde.
Außerdem gibt es neben dem vielzitierten Kommentkampf auch bei Hunden den Ernstkampf, und auch der ist normal, wenn er auch nicht so häufig vorkommt.
Interessant ist das Schema schon, aber ich finde es halt wie Du auch viel zu starr. Mal abgesehen von so Spezialfällen, etwa daß eine reißzahntiefe Verletzung durch eine Dogge einen Kleinhund auch schon das Leben kosten kann - wäre das dann Level 3 oder 6?

Viele Grüße,
Katja

von Kerstin Hk(YCH) am 01. Januar 2002 13:18


: Interessant ist das Schema schon, aber ich finde es halt wie Du auch viel zu starr. Mal abgesehen von so Spezialfällen, etwa daß eine reißzahntiefe Verletzung durch eine Dogge einen Kleinhund auch schon das Leben kosten kann - wäre das dann Level 3 oder 6?
:


Hallo Katja,

fast genau diesen Fall habe ich vor x Jahren einmal miterlebt:

Ein Irischer Wolfshund wurde von einem Mini-Hund ( ca. Yorkie-größe) angegangen. Der Große ignorierte den Kleinen (ohne Begleitung unterwegs) eine Weile, Drohte und biß dann schließlich ein einziges Mal zu.
Der Kleine war sofort tot. Wo genau der Große zugebissen hatte, weiß ich nicht mehr. Ich nehme im Nachhinein an, dass dem Kleinen das Genick gebrochen wurde, denn Blut ist keines oder nur sehr wenig geflossen.

Der Irische Wolfshund wurde nicht eingeschläfert und er zeigte sein Leben lang nie wieder (und auch vorher nie) Aggressionen. Weder gegen Hunde, noch gegen Menschen oder irgendwelches Getier. Ich denke, dass der die ganze Sache - so tragisch sie war - ein Unfall war.

Aber nach dieser Level-Einteilung hätte er eingeschläfert werden müssen. U.A. aus diesem Grund kann ich die Einteilung auch nicht nachvollziehen.

Viele Grüße,
Kerstin Hk

von Gabrielle(YCH) am 01. Januar 2002 23:59

Hallo Marianne

: Das hilft die Rangordnung klar zu stellen, aber kriege ich die Beisshemmumg noch (ganz) in den Griff?
Jean Donaldson sagt nein, der Hund hat was er hat, wenn er mal dem Welpenalter entwachsen ist. Dunbar sagt vielleicht, was Menschen betrifft, enorm schwierig bis unmoeglich, was andere Hunde betrifft.
John Rogerson habe ich noch nicht durchbearbeitet, finde aber seine Loesungen interessant. Er zeigt schoen auf wie sich ein Hund das Loechern schnell als Strategie zulegt, wenn es Erfolg zeigt, so wie du das bei deiner Sechsjaehrigen beschreibst.
Ich find das toll, dass du zwei 2nd hand Hunde aufgenommen hast und so intensiv mit ihnen arbeitest.

Liebe Gruesse
Gabrielle

von Gabrielle(YCH) am 02. Januar 2002 00:08

Hallo Chris

: Ich kann diese Einteilung immer noch nicht nachvollziehen.
OK. Ich versuche hier ja nur weiterzugeben, was mich Dunbar/Donaldson (und Rogerson, da bin ich noch dran) gelehrt haben.
Ich verstand das so, dass diese Levels nicht in erster Linie fuer die Besitzer sind, sondern fuer Ausbilderinnen, damit die zum einen mal alle vom selben sprechen (koennen), zum anderen, dass sie einen ihnen unbekannten Hund einstufen koennen.

So wie ich das verstand, zaehlt immer der "schlimmste" Biss, in deinem Beispiel also wie der Hund seinen Erzfeind zurichtet. Die Tatsache, dass andere Auseinandersetzungen weniger schlimm abliefen, wuerde fuer den Hund zaehlen (da immer geschaut wird: wieviele Streitereien hatte er, wieviel davon waren Level 1,2,3 ... Wenn er sich 50 mal geknebelt hat mit Level 2 ist das der sicherere Hund, als wenn er nur 5 Streitereien hatte, davon aber alle Level 3 oder vier Level 1 und eine Level 4).

Liebe Gruesse
Gabrielle

von Gabrielle(YCH) am 02. Januar 2002 00:11

Hallo Kerstin

: Aber nach dieser Level-Einteilung hätte er eingeschläfert werden müssen.

Sagt Dunbar!!

Liebe Gruesse
Gabrielle

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • Verpflichtung zum Helfen?

    Hallo Antje, Das gibt es schon: Leute, die sich unbedarft einen Hund anschaffen und dann irgendwann ...

  • Zughunde vor Fahrrad

    Hallo Antje, : Wer von euch hat Erfahrung damit, einen oder mehrere Hunde vor das Fahrrad zu ...

  • California Natural Dosen

    Hallo Tanja, ich hab' mir auch vor einigen Wochen einen Beutel California Natural TroFu und 3 Dosen ...

  • hündin brüllt andere hunde an

    Hallo Andrea, : ich arbeite seit anfang an (seit 7 monaten) mit brustgeschirr und seit 6 wochen mit ...

  • Helfen wollen oder provilieren ?

    Hall zusammenn, beim lesen der Antworten auf dieses Posting sträuben sich mir auch die Nackenhaare. ...

  • Hund schnarcht

    Hallo! Das mit dem abspecken ist so eine Sache. Wir haben sie mit einem halben Jahr etwa kastrieren ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.415, Beiträge: 285.514, Hundebesitzer: 11.339.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 4.385, Beiträge: 44.175.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren